NEWS / Q1 2007: AMD mit über 500 Millionen Dollar Verlust
20.04.2007 12:30 Uhr    0 Kommentare

AMD hat gestern Umsatzerlöse von 1,233 Milliarden US-Dollar und einen operativen Verlust von 504 Millionen für das erste Quartal bekannt gegeben, das am 31. März 2007 endete. Der Nettoverlust im ersten Quartal betrug 611 Millionen oder 1,11 Dollar pro Aktie. Diese Ergebnisse beinhalten Sonderbelastungen infolge der Übernahme und Integration von ATi in Höhe von 113 Millionen Dollar sowie Aufwendungen in Höhe von 28 Millionen für aktienbasierte Vergütungsprogramme. Im direkten Vergleich zum ersten Quartal 2006 sank der Umsatz um etwa 8 Prozent. Damals konnte man einen operativen Gewinn von 259 Millionen US-Dollar erzielen.

  Q1 2007 Q4 2006 Q1 2006
Umsatz 1,233 Mrd. $ 1,773 Mrd. $ 1,332 Mrd. $
Nettogewinn -504 Mio. $ -529 Mio. $ 259 Mio. $

"Nachdem wir unsere Strategie zur Gewinnung neuer Kunden über drei Jahre lang erfolgreich umgesetzt haben und bei den Stückzahlen sowie beim Umsatz erhebliche Steigerungen verzeichnen konnten, ist unsere Leistung im ersten Quartal enttäuschend und nicht akzeptabel," so Robert J. Rivet, AMDs Chief Financial Officer. "Wir adressieren mit Nachdruck die Umstände, die zu diesem starken Rückgang der Umsatzerlöse geführt haben. Auch sind wir gerade dabei, unser Geschäftsmodell sowie unsere Investitionen und Kostenstruktur anzupassen und verfolgen dabei das Ziel, möglichst schnell wieder profitabel zu werden. Unsere Kundenbeziehungen sind jedoch stabil und zeigen, dass die Kunden unserer strategische Ausrichtung, den aktuellen und neuen Produkten sowie unseren Technologie-Roadmaps vertrauen."

Saisonbedingt erwartet AMD im zweiten Quartal gleich bleibende bis leicht steigende Umsätze.

Quelle: E-Mail, Autor: Patrick von Brunn

#AMD  #ATI 

KFA2 RTX 3070 Ti SG (1-Click OC) im Test
KFA2 RTX 3070 Ti SG (1-Click OC) im Test
KFA2 GeForce RTX 3070 Ti SG

Auf der diesjährigen Computex präsentierte Nvidia zwei neue Ti-Versionen im GeForce-RTX-3000-Lineup. Dazu gehört auch die neue GeForce RTX 3070 Ti, die wir heute in Form der KFA2 Serious Gaming (1-Click OC) Karte im Test haben.

Toshiba N300 NAS Systems HDD 16 TB Test
Toshiba N300 NAS Systems HDD 16 TB Test
Toshiba N300 NAS HDD 16 TB

Mit der N300 bietet Toshiba eine Festplatten-Familie speziell für den Einsatz in NAS-Systemen an. Wir haben uns das 16-TB-Modell im Test genau angesehen und unter anderem mit der 14-TB-Version der N300 verglichen.

Intel Core i9-11900K und i5-11600K im Test
Intel Core i9-11900K und i5-11600K im Test
Core i9-11900K und i5-11600K

Mit Rocket Lake-S schickt Intel seine 11. Core-Generation ins Rennen und stattet die Serien i5, i7 und i9 mit neuen Modellen aus. Wir haben uns den Intel Core i9-11900K und den kleineren i5-11600K im Praxistest genau angesehen.

Seagate One Touch SSD 1 TB mit USB-C
Seagate One Touch SSD 1 TB mit USB-C
Seagate One Touch SSD 1 TB

Hersteller Seagate hat seine One Touch SSD-Familie aufpoliert und mit einem USB-C-Interface versehen. Außerdem bieten die Drives ein neues Äußeres und höhere Übertragungsraten von mehr als 1 GB/s. Mehr dazu in unserem Test.