NEWS / GeForce 8900 GTX und 8950 GX2: Informationen und Preise
21.02.2007 14:00 Uhr    0 Kommentare

Durch die neue Geforce 8 Serie kommen immer neue Gerüchte über die nächsten Grafikkarten von Nvidia ins Rollen.

So sollen die Kollegen von OCW aus Taiwan erfahren haben, dass die mit 599 US-Dollar gelistete teuerste Grafikkarte GeForce 8950 GX2 heißen wird. Durch die Endung GX2 wird gemunkelt, dass die GeForce 8950 GX2 genauso wie die GeForce 7950 GX2 über zwei GPUs verfügt und jeweils 512 MB GDDR4 RAM anspricht. Die neue 8950 GX2 soll mit einem GPU-Takt von 550 MHz und einem Speichertakt von 2200 MHz haben, die Leistung dürfte sich also mit 2x96 Unified-Shadern, auf etwa das doppelte der GeForce 8800 GTS belaufen.

Die neue GeForce 8900 GTX soll die aktuelle GeForce 8800 GTX ersetzen und mit 549 US-Dollar zur Buche schlagen. Setzte die GeForce 8800 GTX und GTS auf GDDR3 Speicher, startet die 8900 GTX mit GDDR4 Speicher und statt einer 90 nm Fertigungsgröße mit 80 nm durch.

Quelle: E-Mail, Autor: Alexander Knogl
KFA2 RTX 3070 Ti SG (1-Click OC) im Test
KFA2 RTX 3070 Ti SG (1-Click OC) im Test
KFA2 GeForce RTX 3070 Ti SG

Auf der diesjährigen Computex präsentierte Nvidia zwei neue Ti-Versionen im GeForce-RTX-3000-Lineup. Dazu gehört auch die neue GeForce RTX 3070 Ti, die wir heute in Form der KFA2 Serious Gaming (1-Click OC) Karte im Test haben.

Toshiba N300 NAS Systems HDD 16 TB Test
Toshiba N300 NAS Systems HDD 16 TB Test
Toshiba N300 NAS HDD 16 TB

Mit der N300 bietet Toshiba eine Festplatten-Familie speziell für den Einsatz in NAS-Systemen an. Wir haben uns das 16-TB-Modell im Test genau angesehen und unter anderem mit der 14-TB-Version der N300 verglichen.

Intel Core i9-11900K und i5-11600K im Test
Intel Core i9-11900K und i5-11600K im Test
Core i9-11900K und i5-11600K

Mit Rocket Lake-S schickt Intel seine 11. Core-Generation ins Rennen und stattet die Serien i5, i7 und i9 mit neuen Modellen aus. Wir haben uns den Intel Core i9-11900K und den kleineren i5-11600K im Praxistest genau angesehen.

Seagate One Touch SSD 1 TB mit USB-C
Seagate One Touch SSD 1 TB mit USB-C
Seagate One Touch SSD 1 TB

Hersteller Seagate hat seine One Touch SSD-Familie aufpoliert und mit einem USB-C-Interface versehen. Außerdem bieten die Drives ein neues Äußeres und höhere Übertragungsraten von mehr als 1 GB/s. Mehr dazu in unserem Test.