NEWS / 35-Euro-GeForce: Nvidia präsentiert GeForce 7200 GS
10.05.2007 17:15 Uhr    0 Kommentare

Mit der GeForce 7200 GS präsentiert Nvidia eine neue Einstiegs-GPU für den Desktop-Bereich. Sie wurde speziell für Windows Vista entwickelt und bietet eine kostengünstige Möglichkeit, PCs mit integrierter Grafik aufzurüsten.

Seitens der Technik bietet das jüngste GeForce-Mitglied eine DirectX 9, Shader Model 3.0 und High Dynamic-Range (HDR) kompatible GPU, gefertigt in 90 nm. Über eine 64 Bit breites Speicherinterface lässt sich dedizierter DDR2-Grafikspeicher anbinden und zudem Systemspeicher via TurboCache-Technologie adressieren. Genaue Angaben über die Frequenz des DDR2-Speichers macht Nvidia nicht und lässt den Board-Partnern hier ein wenig Spielraum. Der Grafikchip taktet mit 450 MHz. SLI wird nicht unterstützt.

GeForce 7200 GS-basierende Grafikkarten sind ab sofort bei allen E-Tailern, OEMs, Systemherstellern und Nvidia-Partnern erhältlich, darunter Albatron, Asus, Biostar, ECS, EVGA, Foxconn, Galaxy, Gigabyte, Innovision, Leadtek, MSI Computer, Palit, Point of View, PNY, SPARKLE, XFX, Zogis und Zotac. Entsprechende Karten wechseln ab etwa 35 Euro den Besitzer.

Quelle: E-Mail, Autor: Patrick von Brunn
Toshiba N300 NAS Systems HDD 16 TB Test
Toshiba N300 NAS Systems HDD 16 TB Test
Toshiba N300 NAS HDD 16 TB

Mit der N300 bietet Toshiba eine Festplatten-Familie speziell für den Einsatz in NAS-Systemen an. Wir haben uns das 16-TB-Modell im Test genau angesehen und unter anderem mit der 14-TB-Version der N300 verglichen.

Intel Core i9-11900K und i5-11600K im Test
Intel Core i9-11900K und i5-11600K im Test
Core i9-11900K und i5-11600K

Mit Rocket Lake-S schickt Intel seine 11. Core-Generation ins Rennen und stattet die Serien i5, i7 und i9 mit neuen Modellen aus. Wir haben uns den Intel Core i9-11900K und den kleineren i5-11600K im Praxistest genau angesehen.

Seagate One Touch SSD 1 TB mit USB-C
Seagate One Touch SSD 1 TB mit USB-C
Seagate One Touch SSD 1 TB

Hersteller Seagate hat seine One Touch SSD-Familie aufpoliert und mit einem USB-C-Interface versehen. Außerdem bieten die Drives ein neues Äußeres und höhere Übertragungsraten von mehr als 1 GB/s. Mehr dazu in unserem Test.

INNO3D GeForce RTX 3070 iCHILL X3 im Test
INNO3D GeForce RTX 3070 iCHILL X3 im Test
INNO3D RTX 3070 iCHILL X3

Mit der GeForce RTX 3070 iCHILL X3 bietet Hersteller INNO3D eine RTX 3070 mit Triple-Fan-Kühlung, Overclocking ab Werk und programmierbarer RGB-LED-Beleuchtung an. Wir haben uns die Karte im Test näher angesehen.