NEWS / Erstmals mit WLAN: Apple steht iPod touch vor
06.09.2007 07:15 Uhr    0 Kommentare

Apple hat am gestrigen Mittwoch den neuen iPod touch mit der neuen Multi-touch Benutzeroberfläche von Apple vorgestellt, die es mit einer Fingerberührung ermöglicht, Musik, Videos und mehr auf einem Breitbild-Display zu genießen. Erstmals mit dem iPhone vorgestellt, setzt das Multi-touch Interface Software dazu ein, um die passende Benutzeroberfläche für jede Anwendung bereitzustellen. Der iPod touch verfügt über WLAN - erstmals in einem iPod - sowie drei Anwendungen, die es nutzen: Safari, um drahtlos Webseiten wie auf dem Computer darzustellen und das Internet mit Google Search oder Yahoo! oneSearch zu durchsuchen; das YouTube-Programm von Apple, um über 10 Millionen kostenfreie Videos von der beliebtesten Video-Website des Internets abzuspielen; sowie der neue iTunes Wi-Fi Music Store, über den sich drahtlos Songs und Alben durchstöbern, probehören und kaufen lassen.

Mit seinem 3,5 Zoll Breitbild-Display ist der nur 8 mm starke iPod touch perfekt, um Movies und Fernsehfolgen, Fotos und Alben-Cover wiederzugeben. Der iPod touch hat einen integrierten Beschleunigungssensor, der automatisch registriert, wenn er ins Querformat gedreht wird. Beim Abspielen von Musik wechselt er automatisch auf Cover Flow, mit dem sich die Musiksammlung anhand der Alben-Cover per Finger durchblättern lässt. Bei der Wiedergabe von Fotos werden diese automatisch im Querformat dargestellt, Webseiten horizontal. Der iPod touch besitzt einen Umgebungslichtsensor, der die Helligkeit des Displays automatisch anpasst und kann Audio bis zu 22 Stunden und Video bis zu fünf Stunden wiedergeben - Herstellerangaben.

Der neue iPod touch wird im Laufe dieses Monats verfügbar sein. Das 8 GB Modell wird für 299 Euro und das 16 GB Modell für 399 Euro erhältlich sein.

Quelle: E-Mail, Autor: Patrick von Brunn
PocketBook Color im Test
PocketBook Color im Test
PocketBook Color

Mit dem PocketBook Color ist nun endlich ein E-Book-Reader mit Farbdarstellung auf dem hiesigen Markt erschienen. Wir klären in unserem ausführlichen Test die Vor- und Nachteile der Technik und des neuen Produktes.

KFA2 GeForce RTX 3080 SG im Test
KFA2 GeForce RTX 3080 SG im Test
KFA2 GeForce RTX 3080 SG

Mit der „Serious Gaming“ Edition bietet KFA2 eine GeForce RTX 3080 basierte Grafikkarte mit einfachem 1-Click OC und üppiger Ausstattung an. Wir haben den flotten Boliden im Test auf Herz und Nieren geprüft.

Crucial X6 und X8 Portable SSD 2 TB im Test
Crucial X6 und X8 Portable SSD 2 TB im Test
Crucial X6 und X8 Portable SSD

Mit den Familien X6 und X8 Portable SSD hat Hersteller Crucial zwei Serien externer USB-SSD-Laufwerke parat. Wir haben uns jeweils das 2-TB-Modell im Praxistest zur Brust genommen und ausführlich auf Herz und Nieren geprüft.

Razer Blade Stealth 13 Modell 2020 im Test
Razer Blade Stealth 13 Modell 2020 im Test
Razer Blade Stealth 13 2020

Mit der Blade Stealth 13 Familie bietet Razer schlanke Ultrabooks auf Basis von „Ice Lake“ an. Wir haben uns die aufpolierte Modellvariante 2020 mit Full-HD 120-Hz-Display und hochwertigen Komponenten im Test angesehen.