X38-Ready: OCZ unterstützt Intel Extreme Memory Profiles


Erschienen: 11.09.2007, 10:45 Uhr, Quelle: Hardware-Mag, Autor: Patrick von Brunn

Das Unternehmen OCZ präsentiert mit dem neuen "OCZ DDR3 PC3-12800 Intel XMP Ready Titanium Edition" den ersten Arbeitsspeicher, der speziell für den Einsatz auf Intels kommender X38-Plattform konzipiert wurde. Die Module unterstützen Intel Extreme Memory Profiles (XMP). Dahinter verbirgt sich ein Set an SPD-Parametern zum vereinfachten und verbesserten Overclocking mittels vorgefertigter Profile. Intel XMP ist dabei vergleichbar mit Nvidias EPP bzw. SLI Ready Memory, das erstmals in der nForce 5 und 6 Generation Einzug erhielt.

Bei der neuen PC3-12800 Intel XMP Ready Titanium Edition handelt es sich um DDR3-1600 Speicher mit Titanium Z3 XTC Heatspreader. Je nach Auswahl des XMP-Profiles werden die Speicher mit den Timings 8-8-8-27 (Profile 1) oder 7-6-6-27 (Profile 2) betrieben. Die Versorgungsspannung beträgt 1,8 Volt, wobei der Käufer dank Extended Voltage Protection bis auf 1,95 Volt ohne Verlust der Garantie anheben darf.

"It is truly a milestone in personal computing to see Intel support overclocking," so Dr. Michael Schuette, VP of Technology Development bei OCZ Technology. "The new Extreme Memory Profile options on the new OCZ DDR3 modules allow the end user to select extreme or ultimate performance through a framework of predefined and validated optimizations of individual settings without the hassle of manually adjusting each single parameter. Moreover, the predefined settings also adjust parameters that are not accessible to the user in most CMOS setup utilities. What this means for consumers is easy overclocking on Intel platforms right out of the box."

Einen Verfügbarkeitstermin sowie genaue Preise für die 1 GB Module und 2 GB Dual-Channel Kits hat man bislang nicht bekannt gegeben.

« Vorherige News Nächste News »
Weitere Meldungen

Kommentar abgebenZum Thread »