NEWS / X38-Ready: OCZ unterstützt Intel Extreme Memory Profiles
11.09.2007 10:45 Uhr    0 Kommentare

Das Unternehmen OCZ präsentiert mit dem neuen "OCZ DDR3 PC3-12800 Intel XMP Ready Titanium Edition" den ersten Arbeitsspeicher, der speziell für den Einsatz auf Intels kommender X38-Plattform konzipiert wurde. Die Module unterstützen Intel Extreme Memory Profiles (XMP). Dahinter verbirgt sich ein Set an SPD-Parametern zum vereinfachten und verbesserten Overclocking mittels vorgefertigter Profile. Intel XMP ist dabei vergleichbar mit Nvidias EPP bzw. SLI Ready Memory, das erstmals in der nForce 5 und 6 Generation Einzug erhielt.

Bei der neuen PC3-12800 Intel XMP Ready Titanium Edition handelt es sich um DDR3-1600 Speicher mit Titanium Z3 XTC Heatspreader. Je nach Auswahl des XMP-Profiles werden die Speicher mit den Timings 8-8-8-27 (Profile 1) oder 7-6-6-27 (Profile 2) betrieben. Die Versorgungsspannung beträgt 1,8 Volt, wobei der Käufer dank Extended Voltage Protection bis auf 1,95 Volt ohne Verlust der Garantie anheben darf.

"It is truly a milestone in personal computing to see Intel support overclocking," so Dr. Michael Schuette, VP of Technology Development bei OCZ Technology. "The new Extreme Memory Profile options on the new OCZ DDR3 modules allow the end user to select extreme or ultimate performance through a framework of predefined and validated optimizations of individual settings without the hassle of manually adjusting each single parameter. Moreover, the predefined settings also adjust parameters that are not accessible to the user in most CMOS setup utilities. What this means for consumers is easy overclocking on Intel platforms right out of the box."

Einen Verfügbarkeitstermin sowie genaue Preise für die 1 GB Module und 2 GB Dual-Channel Kits hat man bislang nicht bekannt gegeben.

Quelle: Hardware-Mag, Autor: Patrick von Brunn
PocketBook Color im Test
PocketBook Color im Test
PocketBook Color

Mit dem PocketBook Color ist nun endlich ein E-Book-Reader mit Farbdarstellung auf dem hiesigen Markt erschienen. Wir klären in unserem ausführlichen Test die Vor- und Nachteile der Technik und des neuen Produktes.

KFA2 GeForce RTX 3080 SG im Test
KFA2 GeForce RTX 3080 SG im Test
KFA2 GeForce RTX 3080 SG

Mit der „Serious Gaming“ Edition bietet KFA2 eine GeForce RTX 3080 basierte Grafikkarte mit einfachem 1-Click OC und üppiger Ausstattung an. Wir haben den flotten Boliden im Test auf Herz und Nieren geprüft.

Crucial X6 und X8 Portable SSD 2 TB im Test
Crucial X6 und X8 Portable SSD 2 TB im Test
Crucial X6 und X8 Portable SSD

Mit den Familien X6 und X8 Portable SSD hat Hersteller Crucial zwei Serien externer USB-SSD-Laufwerke parat. Wir haben uns jeweils das 2-TB-Modell im Praxistest zur Brust genommen und ausführlich auf Herz und Nieren geprüft.

Razer Blade Stealth 13 Modell 2020 im Test
Razer Blade Stealth 13 Modell 2020 im Test
Razer Blade Stealth 13 2020

Mit der Blade Stealth 13 Familie bietet Razer schlanke Ultrabooks auf Basis von „Ice Lake“ an. Wir haben uns die aufpolierte Modellvariante 2020 mit Full-HD 120-Hz-Display und hochwertigen Komponenten im Test angesehen.