NEWS / Acer erweitert Monitor-Portfolio um LED-Backlight-Modelle
16.04.2008 18:45 Uhr    0 Kommentare

Acer erweitert sein Display-Portfolio um zwei neue Modelle mit LED-Backlight-Technologie. Die beiden neuen Displays kombinieren nach Angaben des Herstellers moderne Technologie, ergonomisches Design und LED-Backlight-Technologie, mit der die Farbsättigung optimiert und eine besonders helle und leuchtende Darstellung ermöglicht werden soll. Die Skala darstellbarer Farbnuancen wird durch die neue Technologie um rund 45 Prozent vergrößert. Herkömmliche LCDs basieren auf einer Hintergrundbeleuchtung mit Kaltkathodenröhren (CCFL), die in der Regel eine 72-prozentige Abdeckung der festgelegten Standard-Farbskala des NTSC (National Television Systems Committee) ermöglichen. Mit der LED-Backlight-Technologie können hingegen 104 Prozent des NTSC-Farbraumes abgebildet werden.

Acer AL2216WLsd

Acer AL2216WLsd

Das großformatige 22 Zoll Widescreen-LCD AL2216WLsd zeichnet sich durch eine Reaktionszeit von 5 ms aus und verfügt über ein Kontrastverhältnis von 900:1, eine Bildhelligkeit von 250 cd/m² und eine Auflösung von 1.680 x 1.050 Pixeln. Der Blickwinkel von 170°/160° (horizontal/vertikal) ermöglicht zudem Betrachtungsmöglichkeiten aus unterschiedlichsten Positionen. Neben einer D-Sub-Schnittstelle ist das neue AL2216WLsd auch mit einem DVI-Port ausgestattet, um einen digitalen Datentransfer ohne Umwandlungsverluste sicherzustellen.

Das 19 Zoll Display AL1917L setzt ebenso auf eine Reaktionszeit von 5 ms, ein Kontrastverhältnis von 700:1, eine Bildhelligkeit von 250 cd/m² und eine Auflösung von 1.280 x 1.024 Pixeln. Zur Ausstattung gehören auch zwei eingebaute Lautsprecher, die unter der Frontblende verborgen sind. Neben der analogen D-Sub-Schnittstelle bietet das neue LCD auch einen DVI-Anschluss. Das Acer AL1917L ist zu einem unverbindlich empfohlenen Endkundenpreis von 329 Euro und das AL2216WLsd ab 399 Euro im Handel erhältlich. Die Displays von Acer werden mit drei Jahren Pick-Up-Service ausgeliefert.

Quelle: E-Mail, Autor: Patrick von Brunn
ZOTAC RTX 3090 Ti AMP Extreme Holo Test
ZOTAC RTX 3090 Ti AMP Extreme Holo Test
ZOTAC RTX 3090 Ti AMP Extreme Holo

Mit der GeForce RTX 3090 Ti AMP Extreme Holo bietet Hersteller ZOTAC eine wuchtige Grafikkarte mit 3,5-Slot-Kühler und AMP HoloBlack Design an. In unserem Praxistest erfahren Sie mehr über den Boliden.

KFA2 RTX 3090 Ti EX Gamer (1-Click OC) Test
KFA2 RTX 3090 Ti EX Gamer (1-Click OC) Test
KFA2 RTX 3090 Ti EX Gamer (1-Click OC)

Mit der GeForce RTX 3090 Ti EX Gamer (1-Click OC) von KFA2 haben wir heute einen weiteren Boliden mit GA102-350-GPU im Test. Was die Karte mit Overclocking ab Werk leisten kann, lesen Sie in unserem ausführlichen Test.

SPC Gear GK650K Omnis Pudding im Test
SPC Gear GK650K Omnis Pudding im Test
SPC Gear GK650K Omnis Pudding Edition

Mit der SPC Gear GK650K Omnis Pudding Edition bietet Hersteller SilentiumPC eine mechanische Tastatur an. Wir haben das Modell mit taktilen Omnis-Kailh-Schaltern (Brown) in der Praxis auf Herz und Nieren geprüft.

Sapphire PULSE und NITRO+ RX 6700 XT Test
Sapphire PULSE und NITRO+ RX 6700 XT Test
PULSE / NITRO+ RX 6700 XT

Mit den Modellen NITRO+ und PULSE von Sapphire, haben wir heute zwei RX 6700 XT Grafikkarten im Custom-Design auf dem Prüfstand. Wie sich die beiden Mittelklasse-Probanden schlagen, lesen Sie hier.