NEWS / Acer TravelMate 5520 mit ergonomischem Tastenlayout
09.04.2008 06:00 Uhr    0 Kommentare

Das Acer TravelMate 5520 kommt im ProFile Design daher und soll durch seine anthrazite Farbgebung auch optisch überzeugen. Zu den ergonomischen Verbesserungen, die zur Steigerung der Produktivität beitragen, gehören eine ergonomisch geformte Tastatur sowie die neue Anordnung der Hot Keys mit größeren Abständen, um Fehlbedienungen zu vermeiden. Das Notebook zeichnet sich durch eine weiter optimierte Positionierung der Anschlüsse und zahlreiche neue Sicherheitsfunktionen aus.

Das TravelMate 5520 ist mit einem AMD Turion X2 Prozessor ab TL-58 (1,9 GHz, 1 MB L2) und mit 1 GB DDR2-Arbeitsspeicher (Dual-Channel, erweiterbar auf 4 GB) bestückt. Das 15,4" WXGA-Display mit einer Auflösung von 1.200 x 800 Pixeln wird wahlweise von einer ATi Radeon X1250-Grafikkarte mit bis zu 896 MB HyperMemory (256 MB dezidiert), einer ATi Mobility Radeon HD 2400XT oder einer Mobility Radeon HD 2600 angesteuert. Eine Festplattenkapazität von bis zu 250 GB bietet ausreichend Raum für alle wichtigen Daten und dank der Acer DASP-Sicherheitslösung, die im Falle von Erschütterungen eine Beschädigung der Festplatte weitgehend verhindert, ist größtmögliche Datensicherheit gegeben. Neben einem DVD-Brenner verfügt das Notebook über ein 5-in-1 Kartenlesegerät.

Um eine umfassende Konnektivität sicherzustellen, bietet das Acer TravelMate 5520 neben Gigabit-Ethernet eine große Auswahl an Schnittstellen. Zusätzlich zu einem FireWire-, einem Infrarot-Anschluss und vier USB 2.0-Ports sind eine VGA-, je ein Line In-, Line Out- und Mikrofon-Anschluss sowie ein S-Video/TV Out vorhanden. Die Modelle mit dedizierter Grafikkarte besitzen zudem eine DVI-D-Schnittstelle. Zusätzlich beinhaltet das Acer TravelMate 5520 einen ExpressCard/54- und einen PC Card Typ II-Slot. Die integrierte Acer Invilink Technologie ermöglicht eine zuverlässige und sichere Wireless-Konnektivität und somit den flexiblen Einsatz des Notebooks jederzeit und an jedem Ort. Diese Mobiltechnologie unterstützt die Wireless-Technologie Acer SignalUp und ist mit den Standards 802.11 a/b/g kompatibel.

Das Notebook ist mit vorinstalliertem Betriebssystem Windows Vista Home Premium oder Windows XP Professional Edition erhältlich. Der unverbindliche empfohlene Endkundenpreis beträgt 629 Euro.

Quelle: E-Mail, Autor: Patrick von Brunn
ZOTAC GeForce RTX 3080 AMP Holo im Test
ZOTAC GeForce RTX 3080 AMP Holo im Test
ZOTAC RTX 3080 AMP Holo

Mit der AMP Holo Variante bietet Hersteller ZOTAC eine ab Werk übertaktete und mit extravaganter Kühlung ausgestattete GeForce RTX 3080 an. Wir haben den Boliden im Test ausführlich beleuchtet.

INNO3D GeForce RTX 3080 Ti X3 OC im Test
INNO3D GeForce RTX 3080 Ti X3 OC im Test
INNO3D RTX 3080 Ti X3 OC

Nvidia bezeichnet die GeForce RTX 3800 Ti als seine neue Flaggschiff-Gaming-GPU, die erst kürzlich auf der Computex vorgestellt wurde. Wir haben die GeForce RTX 3080 Ti X3 OC von INNO3D ausführlich auf Herz und Nieren geprüft.

KFA2 RTX 3070 Ti SG (1-Click OC) im Test
KFA2 RTX 3070 Ti SG (1-Click OC) im Test
KFA2 GeForce RTX 3070 Ti SG

Auf der diesjährigen Computex präsentierte Nvidia zwei neue Ti-Versionen im GeForce-RTX-3000-Lineup. Dazu gehört auch die neue GeForce RTX 3070 Ti, die wir heute in Form der KFA2 Serious Gaming (1-Click OC) Karte im Test haben.

Toshiba N300 NAS Systems HDD 16 TB Test
Toshiba N300 NAS Systems HDD 16 TB Test
Toshiba N300 NAS HDD 16 TB

Mit der N300 bietet Toshiba eine Festplatten-Familie speziell für den Einsatz in NAS-Systemen an. Wir haben uns das 16-TB-Modell im Test genau angesehen und unter anderem mit der 14-TB-Version der N300 verglichen.