NEWS / Hyundai präsentiert mit dem W241D einen neuen 24 Zoll TFT
31.07.2008 16:45 Uhr    0 Kommentare

Mit dem neuen W241D erweitert Hyundai sein Angebot um einen 16:10-Breitbild-Monitor mit "Full-HD Auflösung". Für die optimale Ergonomie sorgt das höhenverstellbare, schwenkbare, neigbare und zudem pivot-fähige 24 Zoll Display mit "Super-PVA" Panel und zusätzlichem USB-Hub. Der Frontrahmen und Standfuß des W241D ist einem schwarz-glänzenden „Piano-Finish“ gehaltenen, die Rückseite in weiß. Über einen analogen D-Sub oder eine digitale DVI-Schnittstelle kann der W241D an den PC angeschlossen werden. Für das Anzeigen von Videoinhalten bietet der Monitor sowohl einen HDMI- als auch einen Komponenten-Eingang. Beide digitale Schnittstellen können durch HDCP verschlüsselte Videoinhalte verarbeiten.

Durch die native Auflösung des eingesetzten Super-PVA Panels von 1920 x 1200 Bildpunkten ist der HYUNDAI W241D in der Lage, Videoinhalte in Full-HD Auflösung (1920 x 1080) darzustellen. Außerdem wartet der neue 24 Zoll TFT von Hyundai mit einem dynamischen Kontrast von 3000:1, einer Leuchtkraft von 500 cd/m², sowie einer Reaktionszeit von 6 ms auf. Zwei Stereo-Lautsprecher mit einer Leistung von 2x 3 Watt solle für den nötigen Sound sorgen.

Zusätzlich überzeugt das Display durch einen Blickwinkel von 178 Grad horizontal und vertikal. Das On-Screen-Menü wird über die auf dem Frontrahmen angebrachten „Soft-Touch“ Tasten bedient. Eine sanfte Berührung genügt, um die per Tonsignal bestätigte Steuerungsaktion auszuführen. Die Aufnahmevorrichtung für ein Kensington Sicherheitsschloss an der Geräterückseite, ermöglicht einen diebstahlgesicherten Einsatz in öffentlichen Bereichen. Der VESA-Standard rundet das Monitorkonzept ab.

Der Hyundai W241D ist für 639 Euro erhältlich.

Quelle: E-Mail, Autor: Alexander Knogl
SATA-Revival: Crucial MX500 mit 4 TB im Test
SATA-Revival: Crucial MX500 mit 4 TB im Test
Crucial MX500 4 TB

Die MX500 von Crucial zählt zu den SSD-Klassikern am Markt und wird seit Herbst letzten Jahres auch als 4-TB-Version angeboten. Wir haben uns die Neuauflage der SATA-SSD im Test ganz genau angesehen.

INNO3D GeForce RTX 3090 Ti X3 OC im Test
INNO3D GeForce RTX 3090 Ti X3 OC im Test
INNO3D RTX 3090 Ti X3 OC

Mit der GeForce RTX 3090 Ti kündigte Nvidia bereits zur diesjährigen CES sein neues Flaggschiff an. Wir haben uns die brandneue INNO3D RTX 3090 Ti X3 OC mit GA102-350 Grafikchip im Praxistest genau angesehen.

SanDisk Extreme PRO SDXC 64 GB im Test
SanDisk Extreme PRO SDXC 64 GB im Test
SanDisk Extreme PRO, 64 GB

SanDisk ist für Speicherkarten im Profi-Segment bekannt und bietet mit der Extreme PRO SDXC eine UHS-II U3 Karte mit 300 MB/s lesend an. Wir haben das 64 GB Exemplar im Praxistest auf Herz und Nieren geprüft.

KFA2 RTX 3050 EX (1-Click OC) im Test
KFA2 RTX 3050 EX (1-Click OC) im Test
KFA2 RTX 3050 EX (1-Click OC)

Mit dem EX-Modell von Hersteller KFA2 folgt ein weiterer Bolide mit GeForce RTX 3050 in unser Testlab. Wie sich die Karte im Praxistest behaupten kann, lesen Sie in unserem ausführlichen Review.