NEWS / Smartphone mit Windows Mobile 6.1 und GPS: Asus P320
02.07.2008 11:45 Uhr    0 Kommentare

Mit dem P320 erweitert Asus sein Smartphone-Portfolio. Das neue Smartphone von Asus hat eine Abmessung von 99 x 54,5 x 13,35 mm und bringt nur 105 Gramm auf die Waage. Es basiert auf der neuesten Smartphone Edition von Windows Mobile 6.1, die optimierte WLAN-Funktionen, Exchange-Integration und bessere Bluetooth-Konnektivität sowie eine einfachere Bedienung bieten soll. Des Weiteren verfügt das P320 über einen 2,6 Zoll Touchscreen mit einer Auflösung von 240 x 320 Pixel und ist mit drahtlosen Verbindungen wie WLAN und Bluetooth 2.0 ausgestattet. Zusätzlich verfügt der Neuzugang über eine USB-Schnittstelle. Der integrierte 128 MB Flash ROM Speicher und 64 MB DDR RAM gewährleisten ausreichend Speicherkapazität. EDGE- und GPRS-Unterstützung sind ebenfalls mit an Bord.

Mittels der Annahme- und Auflege-Tasten und dem 4-Wege Steuerkreuz in der Mitte ist die Bedienung des Handys möglich. Für Unterhaltung unterwegs sorgen neben einer 2 Megapixel Kamera auch Video- und Audio-Funktionen. Das Asus P320 unterstützt die Push E-Mail Funktion und kann auf diese Weise E-Mails vom Outlook Mailserver empfangen. Mit Asus Today lassen sich die aktuelle Ortszeit, das Datum, eingehende Nachrichten und sogar die Wettervorhersage und der Media Player im gleichen Fenster anzeigen. Die „Newstation“ liefert zudem über RSS-Feeds neueste Nachrichten und Informationen. Die Abbildung von bis zu vier Ortszeiten verschiedener Weltstädte auf dem Display ermöglicht die „Ur Time“ Funktion. Die „AutoCleaner Funktion“ hält das Smartphone immer optimal leistungsfähig, da sich unerwünschte Anwendungen mit nur einem Klick schließen lassen. Außerdem ist das Asus P320 mit einem integrierten GPS Empfänger ausgestattet.

Spezifikationen Asus P320

  • 2,6 Zoll TFT Display mit Touchscreen, 240 x 320 Auflösung, 65.000 Farben
  • System: EDGE/ GPRS/ GSM 850/ 900/ 1800/ 1900 MHz Class B, Multi-slot Class 10
  • CPU: TI OMAP 850, 200 MHz
  • Speicher: 128 MB Flash ROM und 64 MB DDR RAM
  • GPS: SiRF III Chip mit integrierter Antenne
  • Konnektivität: WLAN 802.11 b/g, Bluetooth 2.0 +EDR, USB 1.1
  • Kamera: 2 Megapixel Autofokus Kamera
  • Abmessungen: 99 x 54,5 x 13,35 mm
  • Gewicht: 105 Gramm mit Akku
  • Batterie: 1100 mAh Lithium-Ionen Akku
  • Stand-by Zeit: bis zu 200 Stunden
  • Sprechzeit: bis zu 4 Stunden
  • Video/Audio: MPEG4, H.263, MP3, AAC, AAC+ und WMA, Audio und Video Streaming
  • Microsoft Windows Mobile 6.1 Professional
  • Micro SD Card Slot
  • SAR-Wert: 0,234 W/kg bei GSM und 0,319 W/kg bei DCS

Das Asus P320 ist ab Mitte Juli für 399 Euro erhältlich. Im Lieferumfang enthalten sind eine Microsoft Getting Start CD, ein Ladegerät, ein Lithium-Ionen Akku, ein Headset sowie ein USB Kabel und eine Tasche. Die Garantie für Deutschland und Österreich beträgt zwei Jahre inklusive Pick-Up & Return Service.

Quelle: E-Mail, Autor: Alexander Knogl
KFA2 RTX 3070 Ti SG (1-Click OC) im Test
KFA2 RTX 3070 Ti SG (1-Click OC) im Test
KFA2 GeForce RTX 3070 Ti SG

Auf der diesjährigen Computex präsentierte Nvidia zwei neue Ti-Versionen im GeForce-RTX-3000-Lineup. Dazu gehört auch die neue GeForce RTX 3070 Ti, die wir heute in Form der KFA2 Serious Gaming (1-Click OC) Karte im Test haben.

Toshiba N300 NAS Systems HDD 16 TB Test
Toshiba N300 NAS Systems HDD 16 TB Test
Toshiba N300 NAS HDD 16 TB

Mit der N300 bietet Toshiba eine Festplatten-Familie speziell für den Einsatz in NAS-Systemen an. Wir haben uns das 16-TB-Modell im Test genau angesehen und unter anderem mit der 14-TB-Version der N300 verglichen.

Intel Core i9-11900K und i5-11600K im Test
Intel Core i9-11900K und i5-11600K im Test
Core i9-11900K und i5-11600K

Mit Rocket Lake-S schickt Intel seine 11. Core-Generation ins Rennen und stattet die Serien i5, i7 und i9 mit neuen Modellen aus. Wir haben uns den Intel Core i9-11900K und den kleineren i5-11600K im Praxistest genau angesehen.

Seagate One Touch SSD 1 TB mit USB-C
Seagate One Touch SSD 1 TB mit USB-C
Seagate One Touch SSD 1 TB

Hersteller Seagate hat seine One Touch SSD-Familie aufpoliert und mit einem USB-C-Interface versehen. Außerdem bieten die Drives ein neues Äußeres und höhere Übertragungsraten von mehr als 1 GB/s. Mehr dazu in unserem Test.