NEWS / Mainstream: AMD präsentiert ATi Radeon HD 4600 Serie
12.09.2008 17:45 Uhr    0 Kommentare

Bereits am gestrigen Donnerstag kündigte Hersteller AMD die neue ATi Radeon HD 4600 Serie an. Die neuen Grafikkarten für das mittlere Preissegment soll ein optimales Verhältnis aus Preis und Leistung bieten und zu Beginn aus zwei verschiedenen Varianten bestehen. Die Radeon HD 4600 Serie umfasst die Radeon HD 4670 und die Radeon HD 4650 Grafikkarten und nutzt dabei die für die HD 4800 Serie entwickelte Technologie, einschließlich der Unterstützung des jüngsten DirectX 10.1.

Sapphire Radeon HD 4670 512 MB GDDR3

Sapphire Radeon HD 4670 512 MB GDDR3

Die Radeon HD 4670 und Radeon HD 4650 Grafikkarten sind ausgestattet mit der TeraScale Grafik-Engine sowie 320 Stream-Prozessorkernen und basieren auf AMDs 55 nm-Architektur der zweiten Generation. Dadurch sollen beide Modelle in der Lage sein bei moderatem Stromverbrauch hohe Leistung zu erzielen - die Radeon HD 4670 benötigt bei voller Auslastung weniger als 60 Watt, die HD 4650 weniger als 50 Watt. Aufgrund des niedrigen Verbrauchs sind keine zusätzlichen Anschlüsse zur Stromversorgung notwendig und die Karten bedienen sich lediglich der Leistungszufuhr über den PCI Express 2.0 Bus. Mit der dynamischen Energieverwaltung der PowerPlay Technologie wird die Energie automatisch an die Beanspruchung der GPU angepasst, was zu einer deutlich verbesserten Energieeeffizienz führt. Darüber hinaus bietet PowerPlay Clock-Gating und eine verbesserte Regelung von Taktung und Speicher.

Radeon HD 4670 Radeon HD 3650
GPU ATi RV730 ATi RV635
Fertigung 55 nm 55 nm
Chiptakt 750 MHz 725 MHz
Shadertakt 750 MHz 725 MHz
Cores 64 24
Speichertakt 1 GHz 800 MHz
Speicherinterface 128 Bit 128 Bit

Die Radeon HD 4670 mit 512 MB GDDR3-Speicher ist ab sofort für 79 US-Dollar verfügbar, die 1 GB DDR3-Variante wird später im Monat nachkommen. Die HD 4650 verfügt über 512 MB DDR2 und wird später in diesem Monat zu einem empfohlenen Preis von 69 US-Dollar in die Läden kommen.

Quelle: Hardware-Mag, Autor: Patrick von Brunn
Seagate FireCuda 530 SSD mit 2 TB im Test
Seagate FireCuda 530 SSD mit 2 TB im Test
Seagate FireCuda 530 SSD 2 TB

Mit der FireCuda 530 von Seagate haben wir heute eine High-End-SSD mit 176 Layer (RG NAND Generation 2) TLC-Flashspeicher von Micron im Test. Wie sich das 2 TB-Modell schlägt, klären wir in unserem Artikel.

Crucial P5 Plus SSD mit 500 GB im Test
Crucial P5 Plus SSD mit 500 GB im Test
Crucial P5 Plus SSD 500 GB

Mit der P5 Plus bietet Hersteller Crucial eine günstige M.2-SSD mit Micron-Controller und Microns 3D-NAND-Flash in TLC-Technologie an. Wir haben uns das 500-GB-Modell der Familie im Test zur Brust genommen.

KFA2 RTX 3080 Ti SG (1-Click OC) im Test
KFA2 RTX 3080 Ti SG (1-Click OC) im Test
KFA2 GeForce RTX 3080 Ti SG (1-Click OC)

Mit der GeForce RTX 3080 Ti SG von KFA2 haben wir heute einen Boliden inkl. extravaganter Kühlung und Optik, optionalem Zusatzlüfter „1-Clip Booster“ sowie einfachem Overclocking per „1-Click OC“ Feature im Test.

ZOTAC RTX 3090 Ti AMP Extreme Holo Test
ZOTAC RTX 3090 Ti AMP Extreme Holo Test
ZOTAC RTX 3090 Ti AMP Extreme Holo

Mit der GeForce RTX 3090 Ti AMP Extreme Holo bietet Hersteller ZOTAC eine wuchtige Grafikkarte mit 3,5-Slot-Kühler und AMP HoloBlack Design an. In unserem Praxistest erfahren Sie mehr über den Boliden.