NEWS / Dell präsentiert Netbook Inspiron Mini 10v
15.05.2009 07:30 Uhr    0 Kommentare

Dell erweitert seine Netbook-Serie mit dem Inspiron Mini 10v. Das neue 10,1-Zoll-Gerät (1024 x 576 Bildpunkte) ist der ideale Einstieg ins mobile Entertainment und obendrein ausgesprochen preisgünstig, so das Unternehmen über das Netbook. Durch sein kompaktes und ultraleichtes Design ist der neue Rechner der ideale Internet-Begleiter für diejenigen, die immer online sein möchten - an jedem Ort und zu jeder Zeit. Das Keyboard mit über 90 Prozent der Größe einer Standardtastatur macht die Bedienung ausgesprochen entsprechend komfortabel. Wer Wert auf personalisiertes Design legt, hat beim Inspiron Mini 10v jede Menge Auswahl: Möglich sind die sechs stylishen Farbvarianten Obsidian Black, Alpine White, Cherry Red, Pretty Pink, Ice Blue und Jade Green.

Dell Netbook Inspiron Mini 10v

Dell Netbook Inspiron Mini 10v

Zur Ausstattung gehören entweder eine Festplatte mit 160 GB oder eine 8 GB große SSD sowie 1 GB Arbeitsspeicher. Als Herzstück fungiert ein Intel Atom-Prozessor N270 (1,60 GHz, 533 MHz FSB, 512 KB L2-Cache). Neben einer integrierten Webcam und vielfältigen Verbindungsoptionen kann optional auch ein Bluetooth-Modul integriert werden. Beim Betriebssystem besteht die Wahlmöglichkeit zwischen Ubuntu (Linux-Distribution) und Windows XP von Microsoft. Dell positioniert den Inspiron Mini 10v als kostengünstiges Einstiegsgerät in der Netbook-Klasse. Verfügbar ist das Gerät zu einem Preis ab 249 Euro.

Quelle: Hardware-Mag, Autor: Patrick von Brunn
KFA2 RTX 3070 Ti SG (1-Click OC) im Test
KFA2 RTX 3070 Ti SG (1-Click OC) im Test
KFA2 GeForce RTX 3070 Ti SG

Auf der diesjährigen Computex präsentierte Nvidia zwei neue Ti-Versionen im GeForce-RTX-3000-Lineup. Dazu gehört auch die neue GeForce RTX 3070 Ti, die wir heute in Form der KFA2 Serious Gaming (1-Click OC) Karte im Test haben.

Toshiba N300 NAS Systems HDD 16 TB Test
Toshiba N300 NAS Systems HDD 16 TB Test
Toshiba N300 NAS HDD 16 TB

Mit der N300 bietet Toshiba eine Festplatten-Familie speziell für den Einsatz in NAS-Systemen an. Wir haben uns das 16-TB-Modell im Test genau angesehen und unter anderem mit der 14-TB-Version der N300 verglichen.

Intel Core i9-11900K und i5-11600K im Test
Intel Core i9-11900K und i5-11600K im Test
Core i9-11900K und i5-11600K

Mit Rocket Lake-S schickt Intel seine 11. Core-Generation ins Rennen und stattet die Serien i5, i7 und i9 mit neuen Modellen aus. Wir haben uns den Intel Core i9-11900K und den kleineren i5-11600K im Praxistest genau angesehen.

Seagate One Touch SSD 1 TB mit USB-C
Seagate One Touch SSD 1 TB mit USB-C
Seagate One Touch SSD 1 TB

Hersteller Seagate hat seine One Touch SSD-Familie aufpoliert und mit einem USB-C-Interface versehen. Außerdem bieten die Drives ein neues Äußeres und höhere Übertragungsraten von mehr als 1 GB/s. Mehr dazu in unserem Test.