NEWS / Nvidia 3D-Vision-Technologie auch für Notebooks
23.11.2009 00:15 Uhr    0 Kommentare

Nvidia stellt seine 3D-Vision-Technologie nun auch für Notebooks zur Verfügung. Als weltweit erster Hersteller wird Asus mit seinem G51J 3D ein entsprechendes Gerät anbieten. Nvidia hatte seine 3D-Vision-Technologie bereits im Laufe des Jahres für Desktop-PCs eingeführt - hier wurde sie sofort zur bevorzugten Lösung für 3D-Computerspiele, Filme und Fotografien in hochauflösendem 3D-Stereo. Nun stellt man die Erweiterung des 3D-Vision-Systems auf HD-Notebook-Plattformen vor. Damit können Notebooks 120 Hz-fähige 3D-Displays direkt in das Chassis integrieren und so einsatzbereites 3D bieten.

Nvidias 3D-Vision-Technologie besteht aus einer Kombination von einer kabellosen Brille, einem IR-Sender und erweiterter Software, die PC-Spiele in volles 3D-Stereo verwandelt. Mehr als 400 PC-Spiele arbeiten Out-of-the-Box mit 3D Vision. Neueste Spiele wie Resident Evil 5, Borderlands, World of Warcraft: Wrath of the Lich King, Batman: Arkham Asylum und Star Trek DAC bieten mit 3D-Cut-Scenes und Out-of-Screen-Effekten ein eindruckvolles Spielerlebnis. Um die 120 Hz-3D-Vision-fähigen Panels auch für Notebooks verfügbar zu machen, hat Nvidia eng mit Display-Herstellern zusammengearbeitet, darunter mit CPT, LG, CMO und Samsung.

Mit der Verfügbarkeit entsprechender Displays sind die PC-Hersteller bestrebt, 3D-Vision-Notebooks auf den Markt zu bringen. Diese Notebooks verfügen über ein 120 Hz-fähiges 3D-Vision-Panel, dazu gehört eine 3D-Vision-Aktiv-Shutter-Brille. Als erstes Notebook wird Anfang Dezember das G51J 3D vorgestellt, andere OEMs werden 2010 folgen.

Quelle: Hardware-Mag, Autor: Patrick von Brunn
KFA2 RTX 3070 Ti SG (1-Click OC) im Test
KFA2 RTX 3070 Ti SG (1-Click OC) im Test
KFA2 GeForce RTX 3070 Ti SG

Auf der diesjährigen Computex präsentierte Nvidia zwei neue Ti-Versionen im GeForce-RTX-3000-Lineup. Dazu gehört auch die neue GeForce RTX 3070 Ti, die wir heute in Form der KFA2 Serious Gaming (1-Click OC) Karte im Test haben.

Toshiba N300 NAS Systems HDD 16 TB Test
Toshiba N300 NAS Systems HDD 16 TB Test
Toshiba N300 NAS HDD 16 TB

Mit der N300 bietet Toshiba eine Festplatten-Familie speziell für den Einsatz in NAS-Systemen an. Wir haben uns das 16-TB-Modell im Test genau angesehen und unter anderem mit der 14-TB-Version der N300 verglichen.

Intel Core i9-11900K und i5-11600K im Test
Intel Core i9-11900K und i5-11600K im Test
Core i9-11900K und i5-11600K

Mit Rocket Lake-S schickt Intel seine 11. Core-Generation ins Rennen und stattet die Serien i5, i7 und i9 mit neuen Modellen aus. Wir haben uns den Intel Core i9-11900K und den kleineren i5-11600K im Praxistest genau angesehen.

Seagate One Touch SSD 1 TB mit USB-C
Seagate One Touch SSD 1 TB mit USB-C
Seagate One Touch SSD 1 TB

Hersteller Seagate hat seine One Touch SSD-Familie aufpoliert und mit einem USB-C-Interface versehen. Außerdem bieten die Drives ein neues Äußeres und höhere Übertragungsraten von mehr als 1 GB/s. Mehr dazu in unserem Test.