VGA-Anschluss soll schon bald aussterben


Erschienen: 11.12.2010, 15:15 Uhr, Quelle: Intel Newsroom, Autor: Sandro Feyh

Die Unterstützung des heutzutage noch immer bekannten und weitverbreiteten VGA-Anschlusses soll spätestens 2015 auslaufen. Zu dieser Entscheidung sind Hersteller wie AMD, DELL, Intel, Lenovo, sowie weitere Hersteller von Display-Panels gekommen. Ebenso davon betroffen ist die LVDS-Schnittstelle. Noch heute verwenden Notebooks die LVDS-Schnittstelle für die Anbindung interner Display-Panels. Die Schnittstelle soll künftig durch den embedded DisplayPort (eDP) ersetzt werden. AMD will beispielsweise bereits ab 2013 mit der Abschaffung des VGA-Anschlusses beginnen. Außerdem sollen HDMI und DisplayPort den VGA-Anschluss bis spätestens 2015 verdrängt haben. Die Kooperationspartner nennen als Begründung für das Ausscheiden des VGA-Anschlusses eine bessere Signalqualität, je nach Version eine höhere Farbtiefe, und die mögliche Übertragung von Tonsignalen sowie Rückkanälen. HDMI und DisplayPort unterstützen auch den neuesten Kopierschutz HDCP, wohingegen VGA lediglich das Kopierschutzsignal Macrovision überträgt.

« Vorherige News Nächste News »
Weitere Meldungen

Kommentar abgebenZum Thread »