NEWS / Acer stellt S1-LCD-Familie mit LED-Backlight vor

14.07.2010 19:30 Uhr    Kommentare

Mit der neuen S1-Serie stellt Acer ein LCD der Spitzenklasse vor, so das Unternehmen in seiner Pressemitteilung. Die neuen Geräte erreichen mit Acer Adaptive Contrast Management und LED-Hintergrundbeleuchtung ein Kontrastverhältnis von 12.000.000:1 und eignen sich unter anderem für den Entertainment-Einsatz. Mit gerade einmal 14,5 bzw. 15 mm zählen die Modelle aktuell zu den flachsten Displays im Markt und stellen so auf jedem Schreibtisch ein absolutes Design-Highlight dar. Darüber hinaus besitzen die LCDs das Label Acer Eco Display, welches sie als umweltfreundlich kennzeichnet. Mit ihrer sehr Reaktionszeit von nur 5 ms sind die Geräte zudem die ideale Wahl für Gaming-Einsätze und Multimedia-Anwendungen.

Auflösungen von 1.366 x 768 Pixeln (Acer S191HQL), 1.600 x 900 Pixeln (Acer S201HL) oder 1.920 x 1.080 Pixeln (Acer S221HQL und Acer S231HL) sorgen für optimale Bildqualität. Je nach persönlicher Vorliebe kann der User aus den Bildschirmdiagonalen 58 cm (23 Zoll), 55 cm (21 Zoll), 51 cm (20 Zoll) und 47 cm (18,5 Zoll) das für seine Anforderungen ideale Modell wählen. Mit nur 13 mm bei den Modellen Acer S191HQL, Acer S201HL und Acer S221HQL sowie knapp 15 mm beim Modell Acer S231HL sind die neuen Displays flach und gerade mal fingerbreit. Um die optimale Betrachtungsposition einstellen zu können, besitzen alle Modelle eine leicht zu handhabende Neigungsfunktion, die eine Verstellbarkeit von –5 Grad bis +15 Grad ermöglicht.

Alle Displays besitzen einen VGA-Anschluss und lassen sich so problemlos mit PCs oder Notebooks verbinden. Der Acer S191HQL bietet je nach Modell einen DVI-Port mit HDCP-Unterstützung. Die Modelle Acer S221HQL und Acer S231HL bieten optional einen HDMI 1.3 Port, der digitale Audio- und Videoverbindungen über ein einziges Kabel erlaubt. Alle Modelle der neuen Acer S1-Serie arbeiten mit LED Backlight-Technologie, die eine Herstellung der Displays ohne schädliche Substanzen wie Quecksilber oder Halogengase ermöglicht und gegenüber herkömmlichen LCDs mit vier Lampen für eine Reduzierung des Energieverbrauchs um bis zu 68 Prozent sorgt.

Die Modelle der Acer S1-Serie sind ab sofort zu folgenden unverbindlich empfohlenen Endkundenpreisen im Handel erhältlich: ab 139 Euro (Acer S191HQL), ab 159 Euro (Acer S201HL), ab 179 Euro (Acer S221HQL) bzw. ab 199 Euro (Acer S231HL).

Quelle: Hardware-Mag, Autor: Patrick von Brunn
TEAMGROUP T-FORCE DELTA RGB DDR5-6000
TEAMGROUP T-FORCE DELTA RGB DDR5-6000
DELTA RGB DDR5-6000

Mit dem T-FORCE DELTA RGB bietet TEAMGROUP eine Familie von extravaganten DDR5-DIMMs an. Wir haben ein 32 KB Kit mit zwei 6.000 MHz Modulen in einem Praxistest genau unter die Lupe genommen.

AMD Ryzen 5 8600G Desktop-CPU im Test
AMD Ryzen 5 8600G Desktop-CPU im Test
AMD Ryzen 5 8600G

Mit dem Ryzen 5 8600G haben wir heute einen Desktop-Prozessor im Test, der inklusive Grafikeinheit kommt. Integriert in den Prozessor ist eine iGPU vom Typ Radeon 760M. Mehr zur AM5-CPU in unserem Test.

FlexiSpot E8 Schreibtisch im Test
FlexiSpot E8 Schreibtisch im Test
FlexiSpot Desk E8

Das E8 Tischgestell bietet Stabilität und Tragkraft mit einer erweiterten Höhenverstellung über einen großen Bereich und ist dank des einstellbaren Rahmens sehr flexibel. Wir haben in der Praxis einen Blick darauf geworfen.

Seagate FireCuda 520N SSD mit 1 TB im Test
Seagate FireCuda 520N SSD mit 1 TB im Test
FireCuda 520N SSD 1 TB

Mit der FireCuda 520N bietet Seagate eine Upgrade-SSD für Gaming-Handhelds wie Valve Steam Decks, ASUS ROG Ally, Lenovo Legion Go, Microsoft Surface und andere an. Wir haben die kompakte M.2 2230 SSD getestet.