NEWS / High-End für AMD FX: Sapphire PURE Black 990FX
23.12.2011 19:15 Uhr    0 Kommentare

Hersteller Sapphire hat bereits vergangenen Dienstag ein neues Mainboard für die aktuelle FX CPU-Familie von AMD angekündigt. Das PURE Black 990FX ist ein Full-Size ATX-Board, das auf die vollständige Nutzung aller Funktionen der AMD 990FX und SB850 Chipsätze ausgelegt ist. Die vier Dual-Channel-Steckplätze für bis zu 16 GB DDR3-Speicher der aktuellen Technologie lassen sich mit den entsprechenden Upgrade-Modulen auf bis zu 32 GB erweitern. Das Modell besitzt vier USB 3.0 Ports (zwei auf der Rückseite und zwei auf einem Header, unterstützt von einem hochwertigen Frontpanel-Kit) sowie acht USB 2.0 Ports auf dem Backpanel sowie vier weitere auf Headern.

Dual-Gigabit-Ethernet und Bluetooth mit EDR (verbesserter Datendurchsatz) bieten dazu eine fortschrittliche Konnektivität. Das Mainboard besitzt acht SATA3-Ports mit AHCI- und RAID-Support, die leicht zugänglich mit rechtwinkligen Steckern außen am Modell angeordnet sind, sowie zwei zusätzliche SATA2-Ports, wovon einer per eSATA-Buchse auf dem Backpanel zugänglich ist. Das Backpanel bietet zudem optische und SPDIF-Ausgänge sowie eine standardmäßige E/A-Konfiguration für das Onboard HD 7.1 Audio. Umfangreiche Erweiterungsmöglichkeiten werden durch die sechs PCI-Express Gen2 Steckplätze gewährleistet, mit denen sechs Single-Slot-Karten oder drei Dual Slot-Karten eingesetzt werden können. Ein standardmäßiger 4-Pin Molex-Stecker außen am Board steht bei Verwendung mehrerer Karten als Stromversorgungsoption zur Verfügung.

PURE Black 990FX

PURE Black 990FX

Schließlich besitzt das PURE Black 990FX noch viele benutzerfreundliche Merkmale wie das digitale Debug-Display sowie eine Reset-Taste für das BIOS sowie Start- und System-Reset-Tasten. Diese werden besonders alle Fans des Performance-Tunings bzw. Overclockings zu schätzen wissen. Dieses Mainboard bietet erstmals QBIOS, ein einfach zu verwendendes UEFI BIOS mit vielen Overclocking-Funktionen. Das Mainboard verfügt außerdem über ein Dual-BIOS zum Tüfteln und Updaten inkl. einem S_BIOS, welches dem User erlaubt, das BIOS direkt im BIOS zu aktualisieren und zu sichern – ein Bootvorgang von einer externen Disk ist nicht notwendig. Für die Hardcore-Gamer wurden auch Spannungs-Testpads außen am Board angebracht, um die kritischen Spannungen von CPU und Speicher zu messen.

Hardware-Überwachungstools und die hauseigene TriXX-Mainboard-Software ermöglichen schließlich die Konfiguration einer Vielfalt an Systemparametern sowie die Optimierung der Performance von CPU, Speicher und Chip. Das PURE Black 990FX befindet sich bereits in Produktion und ist in Kürze über die üblichen Absatzpartner und Händler erhältlich. Ein genauer Preis wurde nicht genannt.

Quelle: Sapphire PR – 20.12.2011, Autor: Patrick von Brunn
INNO3D GeForce RTX 3080 Ti X3 OC im Test
INNO3D GeForce RTX 3080 Ti X3 OC im Test
INNO3D RTX 3080 Ti X3 OC

Nvidia bezeichnet die GeForce RTX 3800 Ti als seine neue Flaggschiff-Gaming-GPU, die erst kürzlich auf der Computex vorgestellt wurde. Wir haben die GeForce RTX 3080 Ti X3 OC von INNO3D ausführlich auf Herz und Nieren geprüft.

KFA2 RTX 3070 Ti SG (1-Click OC) im Test
KFA2 RTX 3070 Ti SG (1-Click OC) im Test
KFA2 GeForce RTX 3070 Ti SG

Auf der diesjährigen Computex präsentierte Nvidia zwei neue Ti-Versionen im GeForce-RTX-3000-Lineup. Dazu gehört auch die neue GeForce RTX 3070 Ti, die wir heute in Form der KFA2 Serious Gaming (1-Click OC) Karte im Test haben.

Toshiba N300 NAS Systems HDD 16 TB Test
Toshiba N300 NAS Systems HDD 16 TB Test
Toshiba N300 NAS HDD 16 TB

Mit der N300 bietet Toshiba eine Festplatten-Familie speziell für den Einsatz in NAS-Systemen an. Wir haben uns das 16-TB-Modell im Test genau angesehen und unter anderem mit der 14-TB-Version der N300 verglichen.

Intel Core i9-11900K und i5-11600K im Test
Intel Core i9-11900K und i5-11600K im Test
Core i9-11900K und i5-11600K

Mit Rocket Lake-S schickt Intel seine 11. Core-Generation ins Rennen und stattet die Serien i5, i7 und i9 mit neuen Modellen aus. Wir haben uns den Intel Core i9-11900K und den kleineren i5-11600K im Praxistest genau angesehen.