NEWS / Asus präsentiert Sandy Bridge Notebooks
17.01.2011 06:30 Uhr    0 Kommentare

Asus präsentiert zum Launch der zweiten Generation der Intel Core Prozessoren (Codename: Sandy Bridge) neue Multimedia-Notebooks der N43-, N53- und N73-Serie sowie das 17 Zoll Republic of Gamers Notebook G73SW-TZ083V. Die Neuzugänge auf Basis der neuen Intel Core Prozessoren sollen durch eine verbesserte Hyperthreading- und Turbo Boost-Technik sowie eine erhöhte Grafikleistung von sich überzeugen; Grafikeinheit und CPU sind bei der neuen Prozessorarchitektur erstmals auf einer "Die" integriert.

Mit dem G73SW-TZ083V erweitert Asus die R.O.G. (Republic of Gamers) Reihe um ein neues leistungsstarkes Mitglied im 17 Zoll-Format. Im Inneren des Notebooks arbeitet der aktuelle Intel Core i7-2630QM Prozessor mit Intel Turbo Boost bis zu 2,9 GHz sowie die Nvidia GeForce GTX 460M Grafikkarte. Zwei 500 GB große Hybridfestplatten und 8 GB Arbeitsspeicher bieten umfassende Speichermöglichkeiten. Auf dem 17,3 Zoll (43,94 cm) großen Glare Type Display sollen Spiele und Filme flüssig und scharf in Full HD Auflösung dargestellt werden. Untermauert soll das Bilderlebnis durch das 2.1 Altec Lansing Soundsystem werden, das für eine realistische Geräuschkulisse sorgen soll. Auch in dunklen Umgebungen ist präzises Tippen durch die hintergrundbeleuchtete Chiclet-Tastatur mit separatem Nummernblock möglich. Schnell vernetzt mit externen Speicher- oder Anzeigegeräten ist das G73SW-TZ083V dank USB 3.0 Schnittstelle, Bluetooth 2.1 und HDMI.

Mit der Erweiterung der Multimedia N-Serie um zusätzliche Modelle im 14, 15 und 17 Zoll-Format bietet Asus Entertainment-Liebhabern eine breite Auswahl an leistungsstarken Notebooks. Die neuesten Intel Core Prozessoren sollen zusammen mit der aktuellen Grafikkarten-Technologie von Nvidia für eine besonders gute Bilddarstellung beim Filme Schauen oder Betrachten von Fotosammlungen sorgen. Eine ebenso überzeugende Akustik garantiert die SonicMaster Technologie. Die hochwertigen Lautsprecher liefern durch größere Lautsprecherkammern und leistungsfähigere Verstärker einen sehr guten Klang. Als Multimediazentralen auch im stationären Einsatz eignen sich ausgewählte Modelle der neuen N43-, N53- und N73-Notebooks dank des Intel Wireless Displays, das Inhalte kabellos an einen externen Bildschirm sendet. Zudem besticht die neue N-Serie durch gewohnt zeitlose Eleganz mit metallischer Aluminium-Oberfläche, die gegen unschöne Kratzer und Fingerabdrücke schützen soll.

Die detaillierten Spezifikationen der neuen Asus N43-, N53- und N73-Modelle stehen derzeit noch nicht fest.

Spezifikationen Asus G73SW-TZ083V

  • Display: 43,94 cm / 17,3 Zoll (Full HD, Auflösung: 1.920 x 1080), LED Backlight Glare Type Display
  • CPU: Intel Core i7-2630QM (2,0 GHz, Turbo Boost bis 2,9 GHz / 6 MB Intel Smart Cache)
  • Chipsatz: Intel HM65
  • Grafik: Nvidia GeForce GTX 460M / 1,5 GB GDDR5 VRAM
  • Betriebssystem: Microsoft Windows 7 Home Premium 64-Bit (OEM)
  • Laufwerk: 4x Blu-Ray Combo
  • Kommunikation via Ethernet: 10/100/1000 MBit/s integriert
  • Bluetooth und WLAN 802.11 b/g/n integriert
  • Arbeitsspeicher: 8 GB DDR3 1.333 MHz (4x 2048 MB) / 8 GB max.
  • Festplatte: 1000 GB SSH S-ATA, 7.200 U/Min (2x 500 GB) / Hybrid
  • Schnittstellen: USB 3.0, 3 x USB 2.0, HDMI, VGA Out, Audio Out, Mikrofon
  • Card Reader: 8-in-1
  • Akku: 8 Zellen Lithium-Ionen (5.200 mAh) / 150 Watt
  • Gewicht: 3,9 Kilogramm
  • Abmessungen: 415 x 320 x 19 ~ 55 mm
  • Farbe: schwarz

Das Asus G73SW-TZ083V ist ab sofort im Fachhandel für ca. 1779 Euro verfügbar (Quelle: Geizhals.at, Stand: 01/2011). Die Verfügbarkeit und Preise der neuen N43-, N53- und N73-Modelle steht derzeit noch nicht fest. Die Garantie für Deutschland und Österreich beträgt zwei Jahre inklusive Pick-Up & Return Service und kann mit dem optionalen Garantie Erweiterungspaket auf drei Jahre verlängert werden. Alternativ kann das Produkt über den Carry-In Service in Deutschland kostenfrei in jeder DHL Filiale aufgegeben werden. Die internationale Send-in Garantie beträgt zwei Jahre. Die Garantieleistung kann dort geltend gemacht werden, wo Asus Service-Stellen unterhält.

Quelle: Asus PR - 13.01.2011, Autor: Alexander Knogl
ZOTAC GeForce RTX 3080 AMP Holo im Test
ZOTAC GeForce RTX 3080 AMP Holo im Test
ZOTAC RTX 3080 AMP Holo

Mit der AMP Holo Variante bietet Hersteller ZOTAC eine ab Werk übertaktete und mit extravaganter Kühlung ausgestattete GeForce RTX 3080 an. Wir haben den Boliden im Test ausführlich beleuchtet.

INNO3D GeForce RTX 3080 Ti X3 OC im Test
INNO3D GeForce RTX 3080 Ti X3 OC im Test
INNO3D RTX 3080 Ti X3 OC

Nvidia bezeichnet die GeForce RTX 3800 Ti als seine neue Flaggschiff-Gaming-GPU, die erst kürzlich auf der Computex vorgestellt wurde. Wir haben die GeForce RTX 3080 Ti X3 OC von INNO3D ausführlich auf Herz und Nieren geprüft.

KFA2 RTX 3070 Ti SG (1-Click OC) im Test
KFA2 RTX 3070 Ti SG (1-Click OC) im Test
KFA2 GeForce RTX 3070 Ti SG

Auf der diesjährigen Computex präsentierte Nvidia zwei neue Ti-Versionen im GeForce-RTX-3000-Lineup. Dazu gehört auch die neue GeForce RTX 3070 Ti, die wir heute in Form der KFA2 Serious Gaming (1-Click OC) Karte im Test haben.

Toshiba N300 NAS Systems HDD 16 TB Test
Toshiba N300 NAS Systems HDD 16 TB Test
Toshiba N300 NAS HDD 16 TB

Mit der N300 bietet Toshiba eine Festplatten-Familie speziell für den Einsatz in NAS-Systemen an. Wir haben uns das 16-TB-Modell im Test genau angesehen und unter anderem mit der 14-TB-Version der N300 verglichen.