NEWS / Samsung präsentiert SSD Serie 470
14.07.2011 00:15 Uhr    0 Kommentare

Samsung sorgt nach eigenen Angaben für erhöhte Kundenzufriedenheit beim Kauf und Einbau einer Solid State Disk (SSD) der eigenen Serie 470. Samsung bietet für alle Geräte eine Vollversion der Software Norton Ghost 15.0, die auch unerfahrenen Nutzern ein einfaches Sichern, Wiederherstellen und Klonen von Daten erlaubt. Beim Einbau einer SSD kann so eine exakte Kopie der alten Festplatte auf die SSD gespielt werden, wodurch keine Neuinstallation des Betriebssystems auf die SSD notwendig ist. Ebenso liegt das Softwarepaket SSD Magician Tool nun in der Version 2.0 vor und hilft bei der Optimierung der SSD-Leistung. Neben der bereits erhältlichen SSD-Ausführung der Serie 470 bietet Samsung nun auch ein Upgrade Kit mit zusätzlichen Einzelteilen zum SSD-Einbau an.

Samsung SSD 470

Samsung SSD 470

Das Migrieren zu einer neuen SSD wird so um bis zu 75 Prozent reduziert, statt beispielsweise vier wird nur noch eine Stunde benötigt. Darüber hinaus bietet die Software-Vollversion auch Lösungen zur Erstellung von Backups an und ermöglicht die Wiederherstellung nach Systemausfällen. Fotos, Videos, Musik und andere wichtige Daten können damit sicher auf der SSD gespeichert werden. Mit der erweiterten Version des SSD Magician Tools von Samsung können Anwender die Leistung ihrer Samsung SSD der Serie 470 noch weiter optimieren. Die Software gibt wichtige Systeminformationen an und bietet zusätzlich Benchmark-, Optimierungs- und History-Funktionen.

Für einen vereinfachten Einbau des SSD-Laufwerks bietet Samsung nun auch ein Upgrade Kit an, das alle Komponenten für das erfolgreiche Aufrüsten beinhaltet: Justierbare Aluminium-Schienen, SATA-Kabel, Stromkabel und Schrauben. Auch dem Upgrade Kit liegt das Softwarepaket bestehend aus Norton Ghost und SSD Magician bei.

Die Samsung SSD-Laufwerke der Serie 470 sind 9,5 Millimeter dünn und mit einer Kapazität von bis zu 256 Gigabyte erhältlich. Genaue Preise sind nicht bekannt.

Quelle: Samsung PR – 12.07.2011, Autor: Patrick von Brunn
Sapphire NITRO+ RX 6750 XT im Test
Sapphire NITRO+ RX 6750 XT im Test
Sapphire NITRO+ RX 6750 XT

Mit der Radeon RX 6750 XT bietet AMD eine verbesserte Version der RX 6700 XT an. Die Navi 22 XTX GPU bekommt dabei höhere Taktraten verpasst und auch der VRAM arbeitet schneller als beim Vorgänger.

Seagate FireCuda 530 SSD mit 2 TB im Test
Seagate FireCuda 530 SSD mit 2 TB im Test
Seagate FireCuda 530 SSD 2 TB

Mit der FireCuda 530 von Seagate haben wir heute eine High-End-SSD mit 176 Layer (RG NAND Generation 2) TLC-Flashspeicher von Micron im Test. Wie sich das 2 TB-Modell schlägt, klären wir in unserem Artikel.

Crucial P5 Plus SSD mit 500 GB im Test
Crucial P5 Plus SSD mit 500 GB im Test
Crucial P5 Plus SSD 500 GB

Mit der P5 Plus bietet Hersteller Crucial eine günstige M.2-SSD mit Micron-Controller und Microns 3D-NAND-Flash in TLC-Technologie an. Wir haben uns das 500-GB-Modell der Familie im Test zur Brust genommen.

KFA2 RTX 3080 Ti SG (1-Click OC) im Test
KFA2 RTX 3080 Ti SG (1-Click OC) im Test
KFA2 GeForce RTX 3080 Ti SG (1-Click OC)

Mit der GeForce RTX 3080 Ti SG von KFA2 haben wir heute einen Boliden inkl. extravaganter Kühlung und Optik, optionalem Zusatzlüfter „1-Clip Booster“ sowie einfachem Overclocking per „1-Click OC“ Feature im Test.