NEWS / Das neue iPhone: Apple stellt iPhone 4S vor
04.10.2011 22:15 Uhr    0 Kommentare

Apple hat heute das neue iPhone 4S und nicht wie vielleicht erwartet das iPhone 5 vorgestellt. Das bisher beste iPhone, vollgepackt mit neuen Features, wie einem Dual-Core A5 Prozessor, unterscheidet sich dabei optisch nicht vom bisherigen iPhone 4. Das Hauptaugenmerk in der Entwicklung lag vor allem auf Softwareverbesserungen. Ebenso mit dabei ist eine komplett neue Kamera mit fortschrittlicher Optik, 1080p Full-HD-Videoaufnahme und Siri, ein intelligenter Assistent der dabei hilft Dinge zu erledigen indem man einfach danach fragt.

Durch Verbesserungen am äußeren Edelstahl-Antennendesign des iPhone 4, ist iPhone 4S das erste Telefon, welches auf intelligente Weise zwischen zwei Antennen wechseln kann um zu senden und zu empfangen. iPhone 4S unterstützt nun die doppelte Download-Geschwindigkeit mit HSDPA mit bis zu 14,4 Mbps und ist weltweit einsatzfähig, sodass sowohl CDMA- als auch GSM-Kunden nun international im GSM-Netzwerk roamen können. Mit der Veröffentlichung von iPhone 4S kommt auch iOS 5 mit über 200 neuen Funktionen sowie iCloud, eine Zusammenstellung kostenloser Cloud-Services die mit iPhone, iPad, iPod touch, Mac oder PC zusammenarbeiten, um automatisch und drahtlos Inhalte in der iCloud zu speichern und auf alle Endgeräte zu pushen.

iPhone 4S kommt mit iOS 5, dem mobilen Betriebssystem, das über 200 neue Funktionen beinhaltet einschließlich Notification Center, ein Weg um Nachrichten ohne Unterbrechung einfach zu betrachten und an einer Stelle zu organisieren und iMessage, ein neuer Nachrichten-Service, der es ermöglicht Textnachrichten, Fotos und Videos zwischen allen iOS 5 Nutzern zu versenden. iOS 5 wird am 12. Oktober als kostenloses Software-Update über iTunes 10.5 für iPhone, iPad und iPod touch Kunden verfügbar sein.

iPhone 4S auch führt Siri ein, ein intelligenter Assistent, der dabei hilft Dinge zu erledigen, indem man einfach danach fragt. Siri versteht Kontexte, welche es ermöglichen normal zu sprechen, wenn man eine Frage stellt. Zum Beispiel bei der Frage "Werde ich dieses Wochenende einen Regenschirm benötigen?", wird verstanden, dass nach einem Wetterbericht gesucht wird. Siri ist außerdem so schlau, dass es die persönlichen Informationen nutzt, auf die im Vorfeld Zugriff erlaubt wurde, wie zum Beispiel wenn man Siri sagt "Erinnere mich bitte Mutter anzurufen wenn ich nach Hause komme", findet es "Mutter" im Adressbuch oder man fragt Siri "Wie ist der Verkehr hier?", dann kann es herausfinden was "hier" bedeutet, basierend auf der aktuellen Position. Siri hilft einem dabei Anrufe zu tätigen, Textnachrichten oder E-Mails zu versenden, Meetings oder Erinnerungen zu planen, Notizen zu machen, etwas im Internet zu suchen, lokale Geschäfte zu finden, Wegbeschreibungen zu erhalten und vieles mehr. Außerdem erhält man Antworten, erfährt Fakten und kann sogar komplexe Rechenaufgaben durchführen indem man einfach fragt.

Das neue iPhone 4S verfügt über eine komplett neue Kamera. Der 8-Megapixel-Sensor hat 60 Prozent mehr Pixel um damit hochqualitative und noch detailliertere Fotos zu machen als jemals zuvor. iPhone 4S hat eine neue maßgeschneiderte Linse, eine größere f/2.4 Blende und einen verbesserten Hybrid-IR-Filter der schärfere, hellere und genauere Bilder macht. Der von Apple designte Bildsignal-Prozessor im A5 Dual-Core Chip ist für Leistung geschaffen und in Verbindung mit den in iOS 5 integrierten Funktionen ist die Kamera nun noch schneller. Beim iPhone 4S startet die Kamera-App viel schneller und die Geschwindigkeit bei aufeinanderfolgenden Fotoschüssen ist nun doppelt so schnell, damit man kein Bild mehr verpasst.

Neue Funktionen in den Kamera- und Foto-Apps ermöglichen direkten Zugriff auf die Kamera vom Sperrbildschirm aus und man kann den Lautstärke-Knopf nutzen um schnell ein Foto zu schießen. Optionale Gitterlinien richten das Foto aus und mit einem einfachen Tippen stellt man Fokus und Belichtung auf ein bestimmtes Objekt ein. Mit der neuen Fotos-App kann man Bilder beschneiden, drehen, verbessern, rote Augen entfernen und die Bilder in Fotoalben direkt auf dem Gerät organisieren und diese von unterwegs aus teilen. iPhone 4S kann nun außerdem in 1080p Full-HD Auflösung Videos aufnehmen und mit der neuen Bildstabilisierungsfunktion noch bessere und ruhigere Videos machen. Weitere Verbesserungen der iPhone 4S Videokamera beinhalten eine höhere Sensitivität und Schärfe und eine gesteigerte Fähigkeit Videoaufnahmen bei dunkleren Lichtverhältnissen zu machen.

iPhone 4S wird in Schwarz und Weiß in den USA in Kombination mit einem Zweijahresvertrag für 199 US-Dollar für das 16 GB-Modell, für 299 US-Dollar für das 32 GB-Model und für 399 US-Dollar für das 64 GB-Model verfügbar sein. iPhone 4S wird über den Apple Online Store, über die Apple Retail Stores und über AT&T, Sprint, Verizon Wireless und ausgewählte autorisierte Apple Händler verfügbar sein. iPhone 4S wird in den USA, Australien, Kanada, Frankreich, Deutschland, Japan und England am Freitag, den 14. Oktober erhältlich sein und Kunden können iPhone 4S ab Freitag, den 7. Oktober vorbestellen. Die Preise für iPhone in Deutschland werden noch vor dem Verkaufsstart bekanntgegeben.

Quelle: Apple PR – 04.10.2011, Autor: Patrick von Brunn
Seagate FireCuda 530 SSD mit 2 TB im Test
Seagate FireCuda 530 SSD mit 2 TB im Test
Seagate FireCuda 530 SSD 2 TB

Mit der FireCuda 530 von Seagate haben wir heute eine High-End-SSD mit 176 Layer (RG NAND Generation 2) TLC-Flashspeicher von Micron im Test. Wie sich das 2 TB-Modell schlägt, klären wir in unserem Artikel.

Crucial P5 Plus SSD mit 500 GB im Test
Crucial P5 Plus SSD mit 500 GB im Test
Crucial P5 Plus SSD 500 GB

Mit der P5 Plus bietet Hersteller Crucial eine günstige M.2-SSD mit Micron-Controller und Microns 3D-NAND-Flash in TLC-Technologie an. Wir haben uns das 500-GB-Modell der Familie im Test zur Brust genommen.

KFA2 RTX 3080 Ti SG (1-Click OC) im Test
KFA2 RTX 3080 Ti SG (1-Click OC) im Test
KFA2 GeForce RTX 3080 Ti SG (1-Click OC)

Mit der GeForce RTX 3080 Ti SG von KFA2 haben wir heute einen Boliden inkl. extravaganter Kühlung und Optik, optionalem Zusatzlüfter „1-Clip Booster“ sowie einfachem Overclocking per „1-Click OC“ Feature im Test.

ZOTAC RTX 3090 Ti AMP Extreme Holo Test
ZOTAC RTX 3090 Ti AMP Extreme Holo Test
ZOTAC RTX 3090 Ti AMP Extreme Holo

Mit der GeForce RTX 3090 Ti AMP Extreme Holo bietet Hersteller ZOTAC eine wuchtige Grafikkarte mit 3,5-Slot-Kühler und AMP HoloBlack Design an. In unserem Praxistest erfahren Sie mehr über den Boliden.