NEWS / Cooler Master präsentiert Gaming-Chassis Trooper
28.09.2011 14:30 Uhr    0 Kommentare

CM Storm, die Gaming Marke von Cooler Master, stellt das futuristisch anmutende PC-Gehäuse "Trooper" vor. Klar definierte Linienführung seitlich, sowie ein Exoskelett-strukturierter Abschluss oben, sind die äußerlichen Alleinstellungsmerkmale des neuen Gaming-Chassis. Ein fest eingearbeiteter Tragegrifff unterstützt bei einem Transport des PCs erheblich. Das matte Äußere und die teilweisen Gummierungen geben dem Trooper einen exclusiven, robusten Militäy-Look und schützt dabei vor Beschädigungen der Außenhülle. Das ganze Chassis ist komplett in schwarz gehalten und besticht durch seine rot leuchtenden LED-Lüfter.

Der CM Storm Trooper erfreut sich der beliebten Zusatzfunktionen seiner CM Storm Chassis Vorgänger, wie zum Beispiel die Lüfterregellung und LED-Beleuchtungssteuerung im Frontbedienfeld. Neuartig ist dabei die Steuerung über Tasten und nicht über Drehregler. Das zentrale, leuchtende Logo beherbergt den Start-Taster. Die Front-Anschlüsse sitzen genau da wo man sie benötigt – direkt an der vorderen, oberen Kante. Hier finden sich neben den USB 3.0- und USB 2.0- auch die Audio-Schnittstellen und ein eSATA-Port. Das erste besondere Extra findet sich gleich darunter: Ein 2,5" hot-plug fähiger Laufwerkschacht namens X-Dock, welcher Massenspeicher wie SSDs und HDDs aufnehmen kann.

Trooper

Trooper

Hinter der Gitterfront arbeiten bereits zwei rot-leuchtende LED-Lüfter und sorgen damit für genug Frischluft für das System. Weitere Lüfter im Inneren befinden sich: oben ein 200 mm Lüfter, hinten ein 140 mm Lüfter, am Boden zwei 120 mm Lüfter und seitlich auch zwei 120 mm Lüfter. Ausreichend Platz für eine Flüssigkeitskühlung ist ebenfalls vorhanden, genau wie die benötigten gummierten Durchführungen auf der Rückseite. Fast schon Standard ist die werkzeuglose Montage der Laufwerke bei allen Cooler Master Gehäusen – so auch hier. Bis zu 13 Festplatten finden im Trooper Platz. Die Öffnung hinter dem Prozessor für einen einfachen Austausch der CPU oder Kühler wurde ebenfalls vergrößert. Gleich zwei Festplatten-Käfige sind modular montiert und können bei Bedarf entfernt, oder um 90° verdreht montiert werden.

Das Trooper Chassis ist ein Gehäuse für leistungsfähige und große Komponennten. So unterstützt das Case Mainboards im XL-ATX Formfaktor mit bis zu 9 Erweiterungskarten, sowie ein 4 Wege SLI-/Crossfire-Grafikkarten-Verbund. Das Netzteil findet seinen Platz am Boden. Gegen eine Verstaubung des Computers sind einige Luft-Filter montiert. Diese befinden sich unterhalb und oberhalb der Lüfter und lassen sich von außen leicht zum Reinigen entfernen. Der Trooper bietet eine neue Möglichkeit eine Wasserkühlung zu montieren. Nach dem Entfernen der Festplattenkäfige findet sich genügend Platz um die Radiatoren in der Front zu integrieren. Ein besonderes Augenmerk haben die Entwickler auf das Kabelmanagement gelegt. Extrem viele Durchführungen, Ösen und Schlaufen für eine saubere und ordentliche Befestigung der Leitungen sind überall zu finden. Alle Durchführungen sind entgratet und mit Gummi-Protektoren ausgestattet.

Das neue CM Storm Chassis "Trooper" wird ab Anfang November in den Läden zur Verfügung stehen. Der Endkunden-Verkaufspreis beträgt 149 Euro und beinhaltet eine zweijährige Garantie.

Quelle: Cooler Master PR – 27.09.2011, Autor: Patrick von Brunn
KFA2 RTX 3070 Ti SG (1-Click OC) im Test
KFA2 RTX 3070 Ti SG (1-Click OC) im Test
KFA2 GeForce RTX 3070 Ti SG

Auf der diesjährigen Computex präsentierte Nvidia zwei neue Ti-Versionen im GeForce-RTX-3000-Lineup. Dazu gehört auch die neue GeForce RTX 3070 Ti, die wir heute in Form der KFA2 Serious Gaming (1-Click OC) Karte im Test haben.

Toshiba N300 NAS Systems HDD 16 TB Test
Toshiba N300 NAS Systems HDD 16 TB Test
Toshiba N300 NAS HDD 16 TB

Mit der N300 bietet Toshiba eine Festplatten-Familie speziell für den Einsatz in NAS-Systemen an. Wir haben uns das 16-TB-Modell im Test genau angesehen und unter anderem mit der 14-TB-Version der N300 verglichen.

Intel Core i9-11900K und i5-11600K im Test
Intel Core i9-11900K und i5-11600K im Test
Core i9-11900K und i5-11600K

Mit Rocket Lake-S schickt Intel seine 11. Core-Generation ins Rennen und stattet die Serien i5, i7 und i9 mit neuen Modellen aus. Wir haben uns den Intel Core i9-11900K und den kleineren i5-11600K im Praxistest genau angesehen.

Seagate One Touch SSD 1 TB mit USB-C
Seagate One Touch SSD 1 TB mit USB-C
Seagate One Touch SSD 1 TB

Hersteller Seagate hat seine One Touch SSD-Familie aufpoliert und mit einem USB-C-Interface versehen. Außerdem bieten die Drives ein neues Äußeres und höhere Übertragungsraten von mehr als 1 GB/s. Mehr dazu in unserem Test.