NEWS / Neuer ASUS PA248Q ProArt Monitor
18.06.2012 10:45 Uhr    0 Kommentare

Mit dem ASUS PA248Q ProArt erweitert ASUS sein Monitorportfolio um ein 24 Zoll (61,1 Zentimeter) Gerät für professionelle Anwender, Fotografen oder Grafiker. Dank dem von Werk aus kalibrierten IPS-Bildschirm soll das High-End-Gerät Farben 100 % sRGB treu zeigen.

Der Monitor liefert eine Full-HD-Auflösung von 1.920 x 1.200 Bildpunkten, ein hohes Kontrastverhältnis von 80.000:1 (ASCR) und eine maximale Helligkeit von 300 cd/qm.

Als weltweit erster Monitor ist der Neuzugang mit vier USB 3.0 Ports zum Anschluss externer Peripheriegeräte wie Drucker oder Festplatten ausgestattet. Mittels HDMI 1.3 Schnittstelle oder Display Port sind zudem schnell Audio oder Video Signale auf den Bildschirm transportiert. Abgerundet wird die umfangreiche Ausstattung des hochwertig verarbeiteten ASUS PA248Q ProArt durch praktische Extras wie die Picture-in-Picture (PIP) oder Picture-by-Picture (PBP) Funktion sowie die QuickFit Virtual Scale Funktion.

Fotografen und Grafiker werden die präzise Kalibrierung des ASUS PA248Q ProArt ab Werk besonders schätzen. Mit einer garantierten Farbabweichung von weniger als fünf Delta E zeigt der Monitor auf seinem 16:10 Full-HD-Display Farben besonders akkurat.

Zusätzlich sorgt der extrem weite Blickwinkel von 178 Grad, der auf horizontaler sowie auf vertikaler Ebene Farbverschiebungen verringert, für ein klares Bild aus jedem Blickwinkel. Der Monitor bietet außerdem die Möglichkeit, sechs Farben (Rot, Grün, Blau, Cyan, Magenta und Gelb) individuell auf die Anwenderbedürfnisse anzupassen. Dabei kann jede Farbe einzeln und ohne die anderen Farben zu beeinflussen eingestellt werden. In Kombination mit der Reaktionszeit von sechs Millisekunden eignet sich der Monitor zudem zum Abspielen von Filmen oder zum Spielen.

Mit seiner umfassenden Schnittstellenausstattung inklusive USB 3.0, Display Port über HDMI, D-Sub bis hin zu DVI kann an den neuen ASUS PA248Q ProArt schnell und einfach eine Vielzahl von Geräten angeschlossen werden.

Das Gerät verfügt standardmäßig über ein Display Port Kabel, ein HDMI-Kable, ein VGA-Kabel, ein Netzkabel sowie einen Quick Start Guide und eine Garantiekarte. Zusätlich bietet der Hersteller einen dreijährigen Vor-Ort-Austausch Service.

Der ASUS PA248Q ProArt ist ab sofort im Handel in Deutschland und Österreich zu einem UVP von 429 inkl. MwSt. erhältlich.

Spezifikationen ASUS PA248Q ProArt

  • 24,1 Zoll / 61,1 cm, Wide Screen (16:10), WLED IPS-Display
  • Reaktionsgeschwindigkeit: 6 Millisekunden
  • Max. Helligkeit: 300 cd/qm
  • Kontrastwert: 1.000:1 (native), 80.000:1 (ASCR)
  • Auflösung: 1.920 x 1.200 (Full-HD)
  • Displayfarben: 16.7 Millionen
  • Blickwinkel: 178° (H) / 178° (V)
  • Schnittstellen: HDMI 1.3, Display Port, DVI-D, D-Sub, Kopfhöreranschluss, 4 x USB 3.0
  • Gewicht: 6,4 kg
  • Abmessungen: 557,2 x 416,3 x 235 Millimeter
  • Verfügbarkeit: ab sofort im Handel
  • UVP inkl. MwSt.: 429,- Euro

Quelle: Pressemitteilung, Autor: Christoph Allerstorfer
Sapphire TOXIC RX 6900 XT Limited Edition
Sapphire TOXIC RX 6900 XT Limited Edition
Sapphire TOXIC RX 6900 XT LE

Mit der TOXIC Radeon RX 6900 XT Limited Edition bietet Sapphire eine RX 6900 XT mit All-In-One Wasserkühlung und Overclocking ab Werk an. Wir haben uns den Boliden im Test zur Brust genommen!

ZOTAC GeForce RTX 3080 AMP Holo im Test
ZOTAC GeForce RTX 3080 AMP Holo im Test
ZOTAC RTX 3080 AMP Holo

Mit der AMP Holo Variante bietet Hersteller ZOTAC eine ab Werk übertaktete und mit extravaganter Kühlung ausgestattete GeForce RTX 3080 an. Wir haben den Boliden im Test ausführlich beleuchtet.

INNO3D GeForce RTX 3080 Ti X3 OC im Test
INNO3D GeForce RTX 3080 Ti X3 OC im Test
INNO3D RTX 3080 Ti X3 OC

Nvidia bezeichnet die GeForce RTX 3800 Ti als seine neue Flaggschiff-Gaming-GPU, die erst kürzlich auf der Computex vorgestellt wurde. Wir haben die GeForce RTX 3080 Ti X3 OC von INNO3D ausführlich auf Herz und Nieren geprüft.

KFA2 RTX 3070 Ti SG (1-Click OC) im Test
KFA2 RTX 3070 Ti SG (1-Click OC) im Test
KFA2 GeForce RTX 3070 Ti SG

Auf der diesjährigen Computex präsentierte Nvidia zwei neue Ti-Versionen im GeForce-RTX-3000-Lineup. Dazu gehört auch die neue GeForce RTX 3070 Ti, die wir heute in Form der KFA2 Serious Gaming (1-Click OC) Karte im Test haben.