NEWS / ARCTIC stellt Grafikkarten-Kühler Accelero Xtreme III vor
21.05.2012 23:45 Uhr    0 Kommentare

Mit dem Accelero Xtreme III stellt das Unternehmen ARCTIC einen neuen Kühler für aktuelle High-End-Grafikkarten von AMD und Nvidia vor. Das aktuelle Befestigungssystem und das optimierte Design des 653 Gramm schweren Kühlkörpers geben diesem Kühler eine riesige Kompatibilität, so dass er beispielsweise mit einer GeForce GTX 680 oder auch mit Karten der Radeon HD 7800 Familie verwendet werden kann. Dazu ist ein umfassendes Set von 31 Kühlkörpern enthalten, um die Wärme effektiv von Spannungswandlern und Speicherbausteinen jeder Grafikkarte abzuleiten.

Accelero Xtreme III

Accelero Xtreme III

Dabei hat Entwickler ARCTIC beim Accelero Xtreme III das Hauptaugenmerk auf die Faktoren Kühlleistung, Lautstärke und Kompatibilität gelegt und will damit die Konkurrenz in den Schatten stellen. Drei 92 mm PWM-Lüfter (mit Silent-Lüfterrad und patentierter Lüfteraufhängung), fünf Kupfer-Heatpipes und ein massiver 83 Finnen-Kühlkörper, bringen bei einer Drehzahl von 900-2.000 Umdrehungen pro Minute eine maximale Kühlleistung von satten 300 Watt.

Accelero Xtreme III

Accelero Xtreme III

Das Paket umfasst dazu die preisgekrönte MX-4 Wärmeleitpaste, welche die entstehende Hitze optimal von der GPU zum Kühler überträgt. Um die umliegenden Bauteile effizient zu kühlen, werden mithilfe eines neuen Wärmeleitklebers, dessen Leitfähigkeit bis zu dreimal besser ist als bei gewöhnlichen Wärmeleitpads, zusätzliche Kühlkörper auf den Spannungswandlern und Speicherchips befestigt. Der Accelero Xtreme III beinhaltet eine 6-jährige eingeschränkte Garantie. Die UVP beträgt 90,41 EUR zzgl. Mehrwertsteuer, was knapp 108 EUR für Deutschland bedeuten.

Unterstützte Grafikkarten

  • AMD Radeon HD 7870, 7850, 6970, 6950, 6870, 6850, 6790, 5870, 5850, 5830, 4890, 4870, 4850, 4830, 3870, 3850
  • Nvidia GeForce GTX 680 (mit nebeneinander liegenden Stromanschlüssen), 580, 570, 560 SE, 560Ti, 560, 550Ti, 480, 460, 460 SE, GTS 450, 250, 240 (OEM), 150 (OEM), GT 130 (OEM), 9800 GTX+, 9800 GTX, 9800 GT, 9600 GT, 9600 GSO 512, 9600 GSO, 9500 GT, 8800 Ultra (G80), 8800 GTX (G80), 8800 GTS (G80), 8800 GTS 512 (G92), 8800 GTS (G92), 8800

Quelle: ARCTIC PR – 21.05.2012, Autor: Patrick von Brunn
KFA2 RTX 3070 Ti SG (1-Click OC) im Test
KFA2 RTX 3070 Ti SG (1-Click OC) im Test
KFA2 GeForce RTX 3070 Ti SG

Auf der diesjährigen Computex präsentierte Nvidia zwei neue Ti-Versionen im GeForce-RTX-3000-Lineup. Dazu gehört auch die neue GeForce RTX 3070 Ti, die wir heute in Form der KFA2 Serious Gaming (1-Click OC) Karte im Test haben.

Toshiba N300 NAS Systems HDD 16 TB Test
Toshiba N300 NAS Systems HDD 16 TB Test
Toshiba N300 NAS HDD 16 TB

Mit der N300 bietet Toshiba eine Festplatten-Familie speziell für den Einsatz in NAS-Systemen an. Wir haben uns das 16-TB-Modell im Test genau angesehen und unter anderem mit der 14-TB-Version der N300 verglichen.

Intel Core i9-11900K und i5-11600K im Test
Intel Core i9-11900K und i5-11600K im Test
Core i9-11900K und i5-11600K

Mit Rocket Lake-S schickt Intel seine 11. Core-Generation ins Rennen und stattet die Serien i5, i7 und i9 mit neuen Modellen aus. Wir haben uns den Intel Core i9-11900K und den kleineren i5-11600K im Praxistest genau angesehen.

Seagate One Touch SSD 1 TB mit USB-C
Seagate One Touch SSD 1 TB mit USB-C
Seagate One Touch SSD 1 TB

Hersteller Seagate hat seine One Touch SSD-Familie aufpoliert und mit einem USB-C-Interface versehen. Außerdem bieten die Drives ein neues Äußeres und höhere Übertragungsraten von mehr als 1 GB/s. Mehr dazu in unserem Test.