NEWS / SX79R5: Shuttle-Mini-PC für Sandy Bridge-E
16.05.2012 13:15 Uhr    0 Kommentare

Shuttle liefert mit dem SX79R5 seit gestern ein neues Hochleistungsmodell für alle Sandy Bridge-E-Prozessoren mit Sockel LGA2011 aus. Das SX79R5 positioniert sich am obersten Ende des Leistungsspektrums der Mini-PC-Produktpalette von Shuttle. Es unterstützt Intel-CPUs wie die Modelle i7-3820, i7-3930K und i7-3960X mit 6 Kernen, 12 Threads, 15 MB Cache und 3,9 GHz im Turbo-Modus. Bis zu 32 GB DDR3-1600-Speicher im Quad-Channel-Modus können in den Mini-PC einbaut werden. Die beiden PCIe-x16-3.0-Steckplätze nehmen zwei Single-Slot- oder eine Dual-Slot-Grafikkarte (z.B. Radeon HD 7970 oder GeForce GTX 680) auf. Für Erweiterungen wie WLAN und mSATA-SSD sind zwei Mini-PCIe-x1-2.0-Steckplätze vorhanden.

SX79R5

SX79R5

Auch bietet das neue SX79R5 eine große Bandbreite an Anschlüssen auf Vorder- und Rückseite. Hierzu zählen 4x USB 3.0 (1x mit Ladefunktion), 8x USB 2.0, 1x eSATA, S/PDIF. Weitere Anschlüsse bietet das Mainboard mit UEFI-Unterstützung: 2x SATA 6 Gbit/s, 2x SATA 3 Gbit/s und 1x RS-232. Zwei Gigabit-Netzwerkschnittstellen ermöglichen Geschwindigkeitssteigerungen bei der Netzwerkübertragung (load balancing) oder erhöhte Ausfallsicherheit (failover). Das nur 33,2 x 21,6 x 19,8 cm (TxBxH) messende Aluminiumgehäuse wird mit vormontiertem Shuttle-Mainboard und einem 500-Watt-Netzteil mit 80-PLUS-Zertifizierung ausgeliefert. Eine besonders groß dimensionierte Heatpipe kühlt die Sandy Bridge-E-Prozessoren mit bis zu 130 Watt TDP auch unter Last zuverlässig.

Die unverbindliche Preisempfehlung von Shuttle für das XPC Barebone SX79R5 liegt bei 529 Euro. Das vorgestellte Produkt ist ab sofort verfügbar.

Quelle: Shuttle PR – 15.05.2012, Autor: Patrick von Brunn
Sapphire NITRO+ RX 6750 XT im Test
Sapphire NITRO+ RX 6750 XT im Test
Sapphire NITRO+ RX 6750 XT

Mit der Radeon RX 6750 XT bietet AMD eine verbesserte Version der RX 6700 XT an. Die Navi 22 XTX GPU bekommt dabei höhere Taktraten verpasst und auch der VRAM arbeitet schneller als beim Vorgänger.

Seagate FireCuda 530 SSD mit 2 TB im Test
Seagate FireCuda 530 SSD mit 2 TB im Test
Seagate FireCuda 530 SSD 2 TB

Mit der FireCuda 530 von Seagate haben wir heute eine High-End-SSD mit 176 Layer (RG NAND Generation 2) TLC-Flashspeicher von Micron im Test. Wie sich das 2 TB-Modell schlägt, klären wir in unserem Artikel.

Crucial P5 Plus SSD mit 500 GB im Test
Crucial P5 Plus SSD mit 500 GB im Test
Crucial P5 Plus SSD 500 GB

Mit der P5 Plus bietet Hersteller Crucial eine günstige M.2-SSD mit Micron-Controller und Microns 3D-NAND-Flash in TLC-Technologie an. Wir haben uns das 500-GB-Modell der Familie im Test zur Brust genommen.

KFA2 RTX 3080 Ti SG (1-Click OC) im Test
KFA2 RTX 3080 Ti SG (1-Click OC) im Test
KFA2 GeForce RTX 3080 Ti SG (1-Click OC)

Mit der GeForce RTX 3080 Ti SG von KFA2 haben wir heute einen Boliden inkl. extravaganter Kühlung und Optik, optionalem Zusatzlüfter „1-Clip Booster“ sowie einfachem Overclocking per „1-Click OC“ Feature im Test.