NEWS / Sapphire erweitert HD 7790 Serie um Modell mit 2 GB
19.04.2013 00:30 Uhr    0 Kommentare

Sapphire hat die kürzlich vorgestellte HD 7790 Grafikkartenserie jetzt um ein 2-GB-Modell erweitert. Wie alle anderen Karten dieser Serie basiert auch die HD 7790 2GB OC auf dem neuesten Bonaire-Chipsatz mit AMDs GCN-Architektur (Graphics Core Next). Die mit 2 GB GDDR5-Speicher ausgestattete und werkseitig auf 1.050 MHz (Kern) bzw. 1.600 MHz (Speicher) getaktete HD 7790 2GB OC Edition bietet für diese Preisklasse ein neues Leistungsniveau. Zur Leistungsoptimierung kommt die neueste Version von AMDs PowerTune-Technologie zum Einsatz.

Der neu entwickelte Kühler der 2-GB-Karte ist mit zwei Heatpipes, einer Lüfterbaugruppe mit Hohlprofilschaufeln und Staub abweisenden Lagern auf maximale Effizienz und Zuverlässigkeit ausgelegt. Die in das Kühlsystem integrierte Metall-Backplate ist eine Eigenentwicklung des Herstellers und dient zur Kühlung der Speicherchips auf der Rückseite der Leiterplatte sowie zur Stabilisierung der Leiterplatte. An der Backplate befindet sich ein gerippter Kühlkörper. Er wird durch die Leiterplatte geführt und ragt in den Luftstrom vom Lüfter an der Vorderseite der Karte, um die Hitze von den Komponenten an der Rückseite der Leiterplatte abzuleiten und die Speicherchips auf bis zu 13°C zu kühlen.

HD 7790 mit 2 GB

HD 7790 mit 2 GB

Das Arbeiten und Spielen mit mehreren Bildschirmen wird immer populärer und so bietet die HD 7700 Serie entsprechende Unterstützung per AMD Eyefinity. Mit zwei DVI-Ports (DVI-I und DVI-D) sowie einem HDMI- und einem DisplayPort-Ausgang unterstützt die HD 7790 OC Edition bis zu vier Monitore. Die HD 7790 OC Edition unterstützt außerdem die von Sapphire entwickelte FleX-Technologie. Damit können drei Digitaldisplays an die DVI- und HDMI-Ausgänge angeschlossen und ohne externen aktiven Adapter im AMD Eyefinity-Modus betrieben werden. Man kann auch alle vier Ausgänge im AMD Eyefinity-Modus verwenden, aber dann muss das vierte Display ein DisplayPort-Monitor sein oder mit einem aktiven Adapter angeschlossen werden.

Die Sapphire HD 7790 Serie ist ab sofort erhältlich, einen genauen Preis hat man nicht genannt. Von teilnehmenden Einzelhändlern erhält der Käufer zudem einen Gutschein über ein kostenloses Exemplar von BioShock Infinite.

Quelle: Sapphire PR – 18.04.2013, Autor: Patrick von Brunn
Aufpoliert: KFA2 GTX 1650 EX PLUS im Test
Aufpoliert: KFA2 GTX 1650 EX PLUS im Test
KFA2 GeForce GTX 1650 EX PLUS

KFA2 bietet mit der GeForce GTX 1650 EX PLUS eine aufpolierte GTX-1650-Grafikkarte mit Turing-GPU an. Der neue Sprössling darf sich über GDDR6 und geänderte Taktraten freuen. Mehr dazu in unserem ausführlichen Test.

Lenovo Yoga C940-14IIL Convertible im Test
Lenovo Yoga C940-14IIL Convertible im Test
Lenovo Yoga C940-14IIL

Mit dem Yoga C940 bietet Lenovo ein Convertible basierend auf Intels 10. Core-Generation Ice-Lake an. Wir haben das flexible Leichtgewicht samt Touchscreen und Digitizer in der Praxis auf Herz und Nieren geprüft.

Razer Blade 15 Gaming-Notebook im Test
Razer Blade 15 Gaming-Notebook im Test
Razer Blade 15 Base Model 2020

Razer statt das aufpolierte Blade 15 als Modellvariante 2020 mit neuen Intel Core-Prozessoren der 10. Generation aus. Ob das flinke Gamer-Notebook mit GeForce-RTX-Grafik im Test überzeugen kann, lesen Sie in unserem Review!

Creative SXFI THEATER Headset im Test
Creative SXFI THEATER Headset im Test
Creative SXFI THEATER Headset

Creative, langjähriger Hersteller von PC-Audio-Lösungen, hat mit SXFI eine Lösung für holografischen Klang im Angebot. Doch wie schlägt sich die Lösung in der Praxis? Wir haben uns das Headset von Creative im Test zur Brust genommen.