NEWS / ADATA kündigt neues DashDrive Air Modell an
19.02.2013 23:15 Uhr    0 Kommentare

ADATA kündigte heute die Veröffentlichung des DashDrive Air AE400, eines vielseitigen Wireless-Lesegerätes an. Das DashDrive Air AE400 liest und überträgt Daten von USB-Speichermedien sowie SD-Speicherkarten, bietet eine Access Point Funktion und kann als Ladegerät eingesetzt werden, um andere mobile Geräte aufladen zu können. Smartphones und Tablet-Computer sind weiterhin auf dem Siegeszug und ersetzen immer mehr traditionelle Desktop-Systeme. Dies erfordert eine breitere Verfügbarkeit von drahtlosen Netzwerken und Ladequellen. Mit Hilfe des ADATA DashDrive AE400 kann auf einfache Weise und in kompaktem Format ein WLAN-Hotspot eingerichtet werden (802.11 b/g/n), auf den bis zu zehn weitere Endgeräte gleichzeitig zugreifen können.

ADATA DashDrive Air AE400

ADATA DashDrive Air AE400

Als Speicherlesegerät stellt das DashDrive AE400 die Möglichkeit zur Verfügung eine drahtlose Datenübertragung zwischen mobilen Geräten und SD-Karten, USB-Sticks oder externen Festplatten einzurichten. Bis zu drei Benutzer können gleichzeitig 1080p Videos streamen – bei 720p Videos haben bis zu fünf User die gleiche Möglichkeit. Unterstützte Betriebssysteme sind iOS, Android, Windows (XP, Vista, 7, 8), OS X und Linux 2.4+. Die DashDrive Air Elite Applikation (für Benutzer ab iOS 5.0 und Android ab 2.3) ist kostenlos sowohl im Apple App Store und dem Google Play Store erhältlich. Die glänzende Oberfläche des ADATA DashDrive AE400 wird geprägt durch ein modernes, Gitter-Design. Der Akku hat eine Kapazität von 5000 mAh, was in etwa einer Ladekapazität von zwei volle Ladungen für ein aktuelles Smartphone entspricht.

Das neue ADATA DashDrive Air AE400 kann in Kürze bezogen werden. Die unverbindliche Preisempfehlung liegt bei 59,90 Euro.

Quelle: ADATA PR – 19.02.2013, Autor: Patrick von Brunn
Sapphire NITRO+ RX 6750 XT im Test
Sapphire NITRO+ RX 6750 XT im Test
Sapphire NITRO+ RX 6750 XT

Mit der Radeon RX 6750 XT bietet AMD eine verbesserte Version der RX 6700 XT an. Die Navi 22 XTX GPU bekommt dabei höhere Taktraten verpasst und auch der VRAM arbeitet schneller als beim Vorgänger.

Seagate FireCuda 530 SSD mit 2 TB im Test
Seagate FireCuda 530 SSD mit 2 TB im Test
Seagate FireCuda 530 SSD 2 TB

Mit der FireCuda 530 von Seagate haben wir heute eine High-End-SSD mit 176 Layer (RG NAND Generation 2) TLC-Flashspeicher von Micron im Test. Wie sich das 2 TB-Modell schlägt, klären wir in unserem Artikel.

Crucial P5 Plus SSD mit 500 GB im Test
Crucial P5 Plus SSD mit 500 GB im Test
Crucial P5 Plus SSD 500 GB

Mit der P5 Plus bietet Hersteller Crucial eine günstige M.2-SSD mit Micron-Controller und Microns 3D-NAND-Flash in TLC-Technologie an. Wir haben uns das 500-GB-Modell der Familie im Test zur Brust genommen.

KFA2 RTX 3080 Ti SG (1-Click OC) im Test
KFA2 RTX 3080 Ti SG (1-Click OC) im Test
KFA2 GeForce RTX 3080 Ti SG (1-Click OC)

Mit der GeForce RTX 3080 Ti SG von KFA2 haben wir heute einen Boliden inkl. extravaganter Kühlung und Optik, optionalem Zusatzlüfter „1-Clip Booster“ sowie einfachem Overclocking per „1-Click OC“ Feature im Test.