NEWS / Acer Aspire ZS600: All-in-One-PC mit MultiTouch
23.01.2013 22:45 Uhr    0 Kommentare

Mit dem neuen Aspire ZS600 hat Acer einen All-in-One-PC entwickelt, der platzsparendes Design mit hoher Anwenderfreundlichkeit kombiniert. Dabei bietet der neue All-in-One-PC überlegene Leistung sowie spannende Unterhaltung für Multimedia-Anwendungen und Social Networking. Ein Mikrofon und die Lautsprecher sind nahtlos in den aluminiumfarbenen Rahmen integriert, der den ultraschlanken Formfaktor elegant unterstreicht. Egal, ob für Multimedia-Genuss, Touch-Bedienung oder herkömmlichen PC-Einsatz: Über den verstellbaren Standfuß kann der All-in-One-PC in verschiedenen Positionen bis zu einem Winkel von 20 Grad arretiert werden, womit der Anwender für alle Nutzungsszenarien die beste Ausrichtung wählen kann.

Mit dem 58,4 cm (23 Zoll)-Display mit einer 1.080p-Auflösung von 1.920 x 1.080 Pixeln gibt der Acer Aspire ZS600 Videos, Bilder und Spiele in höchster Anzeigequalität und leuchtenden Farben wieder, so Acer über den Neuling. Für ein Audio-Erlebnis wie im Kino sorgt Dolby Home Theater v4.0. Mit der integrierten 10-Punkt MultiTouch-Technologie können mehrere User das Display zur gleichen Zeit nutzen. Hohe Ergonomie bietet der verstellbare Standfuß. Ferner eröffnet die VESA-Wandhalterung die Möglichkeit, das Gerät auch an der Wand zu montieren. Über HDMI Ein- und Ausgänge können digitale Audio- und Video-Signale mit einem einzigen Kabel unkomprimiert übertragen und wiedergegeben werden.

Acer Aspire ZS600

Acer Aspire ZS600

Reichlich Power für alle Anwendungen und anspruchsvolles Multitasking stellen die Intel Core-Prozessoren (i3, i5 oder i7) der dritten Generation zur Verfügung, die mit bis zu 8 GB DDR3-Speicher sowie 2 TB Festplattenkapazität gepaart werden können. Hochaufgelöste Bilder in leuchtenden Farben zaubern die leistungsstarken Grafiklösungen auf das Display, die je nach Modell eine Intel HD Grafik oder eine Nvidia GeForce sind (GT 620, 630 oder 640). Darüber hinaus kommt der User mit dem Acer Aspire ZS600 in den Genuss der Vorteile des neuen Betriebssystems Windows 8 (64 Bit Edition). Je nach Modell sind Blu-ray-Laufwerk und ein TV-Tuner (Hybrid TV-Tuner für analog und DVB-T) für spannende Film- und TV-Wiedergabe integriert. Einfachen und schnellen Datentransfer gestattet der Multi-in-One-Card Reader. Umfassende Konnektivität garantieren Bluetooth 4.0 und integriertes WiFi 802.11 b/g/n. Zudem können über die integrierte HD-Webcam und über das Mikrofon jederzeit Videochats mit Freunden und Verwandten gestartet werden.

Der neue Acer Aspire ZS600 ist ab sofort zu einem unverbindlich empfohlenen Endkundenpreis ab 849 Euro im Handel erhältlich.

Quelle: Acer PR – 23.01.2013, Autor: Patrick von Brunn
Aufpoliert: KFA2 GTX 1650 EX PLUS im Test
Aufpoliert: KFA2 GTX 1650 EX PLUS im Test
KFA2 GeForce GTX 1650 EX PLUS

KFA2 bietet mit der GeForce GTX 1650 EX PLUS eine aufpolierte GTX-1650-Grafikkarte mit Turing-GPU an. Der neue Sprössling darf sich über GDDR6 und geänderte Taktraten freuen. Mehr dazu in unserem ausführlichen Test.

Lenovo Yoga C940-14IIL Convertible im Test
Lenovo Yoga C940-14IIL Convertible im Test
Lenovo Yoga C940-14IIL

Mit dem Yoga C940 bietet Lenovo ein Convertible basierend auf Intels 10. Core-Generation Ice-Lake an. Wir haben das flexible Leichtgewicht samt Touchscreen und Digitizer in der Praxis auf Herz und Nieren geprüft.

Razer Blade 15 Gaming-Notebook im Test
Razer Blade 15 Gaming-Notebook im Test
Razer Blade 15 Base Model 2020

Razer statt das aufpolierte Blade 15 als Modellvariante 2020 mit neuen Intel Core-Prozessoren der 10. Generation aus. Ob das flinke Gamer-Notebook mit GeForce-RTX-Grafik im Test überzeugen kann, lesen Sie in unserem Review!

Creative SXFI THEATER Headset im Test
Creative SXFI THEATER Headset im Test
Creative SXFI THEATER Headset

Creative, langjähriger Hersteller von PC-Audio-Lösungen, hat mit SXFI eine Lösung für holografischen Klang im Angebot. Doch wie schlägt sich die Lösung in der Praxis? Wir haben uns das Headset von Creative im Test zur Brust genommen.