NEWS / Apple kündigt iPhone 6 und iPhone 6 Plus an
10.09.2014 09:00 Uhr    0 Kommentare

Apple hat bereits am gestrigen Abend das iPhone 6 und iPhone 6 Plus angekündigt. Die neuen iPhones verfügen über ein Präzisions-Unibody-Gehäuse aus eloxiertem Aluminium, welches sich nahtlos an das gebogene Glas des Displays anpasst und eine geschmeidige und durchgehende Oberfläche ergibt, so das Unternehmen in seiner Pressemitteilung.

Vollgepackt mit neuen Technologien verfügen iPhone 6 und iPhone 6 Plus über: den von Apple entwickelten A8 Chip mit 64-Bit Architektur der zweiten Generation; iSight Kamera und FaceTime HD Kamera; ultraschnelles mobiles Internet; und Apple Pay, ein einfacherer Weg um simpel und sicher mit der Berührung eines Fingers zu bezahlen. Beide Modelle werden mit iOS 8 ausgeliefert.

Zum ersten Mal ist iPhone in zwei neuen Größen erhältlich: iPhone 6 verfügt über ein 4,7-Zoll Retina HD Display mit einer Auflösung von 1334 x 750 Pixeln und bietet damit 38 Prozent mehr Betrachtungsfläche als iPhone 5s. iPhone 6 Plus verfügt über ein noch größeres 5,5-Zoll Retina HD Display mit einer Auflösung von 1920 x 1080 Pixeln und bietet 88 Prozent mehr Betrachtungsfläche und fast dreimal so viele Pixel wie iPhone 5s.

Beide Modelle verfügen über den M8 Motion Coprozessor, der die Bewegungsdaten des Beschleunigungssensors, Gyrosensors, Kompasses und des neuen Barometers, welches den Luftdruck und die relative Höhe misst, sammelt. Der M8 Motion kann fortwährend die Bewegungsdaten des Nutzers erfassen, sogar wenn das Gerät im Ruhezustand ist und spart Batterielaufzeit für den Schrittzähler und andere Fitness-Apps, die den Beschleunigungssensor den ganzen Tag nutzen. Mit iOS 8 erscheinen die Bewegungsdaten des M8 in der Health App, damit man sehen kann, wie viele Treppen man gestiegen oder wie weit man gegangen oder gelaufen ist. Die Entwickler können CoreMotion APIs verwenden um Nutzen aus M8 und HealthKit zu ziehen und Apps zu kreieren, die es einem ermöglichen besser auf seine Gesundheit und seine Fitness zu achten.

iPhone 6

iPhone 6

iPhone 6 und iPhone 6 Plus führen Apple Pay ein, ein einfacher Weg, sicher physische Güter und Dienste in Geschäften oder in Apps mit der Berührung eines Fingers zu bezahlen. Die Nutzer können sicher und bequem in einem Geschäft bezahlen indem sie das Telefon einfach in die Nähe des kontaktlosen Lesegeräts halten während sie einen Finger auf Touch ID haben; es ist nicht nötig das iPhone zu entsperren oder eine App zu starten. Mit Apple Pay können außerdem Einkäufe in Apps mit der Berührung eines Fingers getätigt werden ohne dabei Kreditkartendaten oder Details zur Lieferung eingeben zu müssen. Die gesamten Zahlungsinformationen werden privat gehalten, verschlüsselt und sicher in Secure Element, einem Chip im Inneren des neuen iPhones, gespeichert.

Die iSight Kamera wird noch besser mit einem neuen Sensor, der über Focus Pixels für schnelleren Autofokus verfügt und es erleichtert jeden Augenblick schnell einzufangen. iPhone 6 Plus-Nutzer werden außerdem von einer optischen Bildstabilisierungs-Technologie profitieren, die Handbewegungen in schlechten Lichtverhältnissen kompensiert und mit iOS 8 arbeitet, um Eigenbewegungen eines Objekts zu verringern. Hochauflösendes Video auf dem iPhone wird verbessert durch schnellere Bildraten bis zu 60 Bilder pro Sekunde für 1080p-Video und 240 Bilder pro Sekunde für Zeitlupenvideos sowie durch Kontinuierlicher Autofokus, Cinematic Videostabilisierung und Zeitraffervideo. Die FaceTime HD Kamera erfasst nun mit einem neuen Sensor über 80 Prozent mehr Licht und bietet mit einer größeren f/2.2 Blende verbesserte neue Funktionen wie Burst Mode und HDR Video.

Mit schnelleren LTE Downloadgeschwindigkeiten von bis zu 150 MBit/s können iPhone 6- und iPhone 6 Plus-Nutzer noch schneller surfen, Inhalte herunterladen und streamen. Die neuen iPhones bieten außerdem Voice over LTE Anrufe (VoLTE) in Breitbandqualität sowie WLAN Anrufe. Mit Unterstützung von bis zu 20 drahtlosen LTE-Frequenzbändern, mehr als bei jedem anderen Smartphone der Welt, machen es die neuen iPhones einfacher Highspeed Netzwerke auf der ganzen Welt zu erleben. Beide iPhones verfügen außerdem über 802.11ac WLAN mit Geschwindigkeiten von bis zu 433 MBit/s und Bluetooth 4.0.

iPhone 6 gibt es in Gold, Silber oder Spacegrau und wird in Deutschland für 699 Euro für das 16 GB-Modell, 799 Euro für das 64 GB-Modell und erstmals als neues 128 GB-Modell für 899 Euro erhältlich sein. Das iPhone 6 Plus wird in Gold, Silber oder Spacegrau für 799 Euro für das 16 GB-Modell, 899 Euro für das 64 GB-Modell und 999 Euro für das neue 128 GB Modell erhältlich sein. Beide Modelle werden über den Apple Online Store, Apple Stores, über Telekom, Vodafone, O2, Debitel und ausgewählte Apple Premium Reseller verfügbar sein. Beide iPhones werden in Deutschland, USA, Australien, Kanada, Frankreich, Großbritannien, Hong Kong, Japan, Puerto Rico und Singapur am Freitag, 19. September erhältlich sein und Kunden können beide Modelle ab Freitag, 12. September vorbestellen. Mehr Infos sind auf der Apple-Website verfügbar.

iPhone 5s wird in Deutschland für 599 Euro für das 16 GB-Modell, 649 Euro für das 32 GB-Modell und ein iPhone 5c 8 GB-Modell für 399 Euro erhältlich sein. iOS 8 wird ab Mittwoch, 17. September als kostenloses Software-Update verfügbar sein.

Quelle: Apple PR – 09.09.2014, Autor: Patrick von Brunn
INNO3D GeForce RTX 4090 iCHILL X3 im Test
INNO3D GeForce RTX 4090 iCHILL X3 im Test
INNO3D RTX 4090 iCHILL X3

Nachdem wir die RTX 4090 SG (1-Click OC) von KFA2 bereits auf Herz und Nieren geprüft haben, folgt mit der INNO3D RTX 4090 iCHILL X3 ein weiterer Ada Lovelace Bolide mit Overclocking ab Werk ins Testlab.

Samsung SSD 990 PRO mit 2 TB im Test
Samsung SSD 990 PRO mit 2 TB im Test
Samsung SSD 990 PRO 2 TB

Auf der diesjährigen gamescom in Köln präsentierte Samsung seine neue SSD 990 PRO, die extreme sequentielle Performance bis zu 7.450 MB/s bietet. Wir haben uns im Praxistest das Modell mit 2 TB genau angesehen.

KFA2 GeForce RTX 4080 SG 16 GB im Test
KFA2 GeForce RTX 4080 SG 16 GB im Test
KFA2 RTX 4080 SG 16 GB

Nach dem Ada Lovelace Startschuss in Form der RTX 4090, baut Nvidia sein Portfolio an RTX-40-GPUs weiter aus. Wir haben pünktlich zum heutigen Launch die KFA2 GeForce RTX 4080 SG (1-Click OC) mit 16 GB VRAM im Test.

11 x UHS-II U3 SD-Karten im Vergleichstest
11 x UHS-II U3 SD-Karten im Vergleichstest
UHS-II U3 SD-Karten, 64/128 GB

Wir haben uns elf flotte UHS-II U3 SD-Karten mit 64 und 128 GB ins Testlab eingeladen und auf Herz und Nieren geprüft. Die Testprobanden bieten extreme Geschwindigkeiten von bis zu 300 MB/s lesend. Mehr in unserem Praxistest!