NEWS / Toshiba-Notebooks ab 2013 bereit für Windows 10
27.07.2015 12:15 Uhr    0 Kommentare

Toshiba gibt im Rahmen der Markteinführung von Windows 10 bekannt, dass sich alle 2015 auf den Markt gebrachten Toshiba-Notebooks ab dem 29. Juli 2015 auf das neue Betriebssystem aktualisieren lassen. Dieses Upgrade kann bis zu 12 Monate nach der Produkteinführung von Windows 10 kostenlos vorgenommen werden. Auch für das Gros der Toshiba-Modelle aus dem Jahr 2014 steht Microsofts Betriebssystem ab kommendem Mittwoch zur Verfügung. Für Geräte aus dem Jahr 2013 stellt Toshiba aktualisierte Treiber und weitere Software innerhalb von sechs Monaten nach dem Start von Windows 10 bereit.

Quelle: Toshiba PR – 27.07.2015, Autor: Patrick von Brunn
INNO3D GeForce RTX 3070 iCHILL X3 im Test
INNO3D GeForce RTX 3070 iCHILL X3 im Test
INNO3D RTX 3070 iCHILL X3

Mit der GeForce RTX 3070 iCHILL X3 bietet Hersteller INNO3D eine RTX 3070 mit Triple-Fan-Kühlung, Overclocking ab Werk und programmierbarer RGB-LED-Beleuchtung an. Wir haben uns die Karte im Test näher angesehen.

Razer Book 13 mit Intel Evo im Test
Razer Book 13 mit Intel Evo im Test
Razer Book 13

Das Razer Book 13 basiert auf Intels Evo-Plattform und kommt mit Full-HD-Touchscreen, 11. Gen Core-CPU, Iris Xe Graphics, Thunderbolt 4 und üppiger Ausstattung zum Käufer. Mehr zum schlanken Ultrabook in unserem Test.

ZOTAC ZBOX Magnus One ECM73070C Test
ZOTAC ZBOX Magnus One ECM73070C Test
ZBOX Magnus One ECM73070C

ZOTAC bietet mit der neuen ZBOX Magnus One ECM73070C einen kompakten Gamer-Barebone-PC mit GeForce RTX 3070 Grafik und Intel Comet Lake-S CPU an. Wir haben uns den Powerzwerg im Praxistest zur Brust genommen.

INNO3D RTX 3060 iCHILL X3 Red im Test
INNO3D RTX 3060 iCHILL X3 Red im Test
INNO3D RTX 3060 iCHILL X3 Red

Mit der iCHILL X3 Red bietet INNO3D eine GeForce RTX 3060 im extravaganten Design an. Die Karte kommt mit einer starken Triple-Fan-Kühlung, Heatpipe-Technologie und LED-Beleuchtung. Mehr dazu in unserem Praxistest.