NEWS / Windows 10: Kompatibilität von Futuremark-Benchmarks
30.07.2015 09:30 Uhr    0 Kommentare

Passend zur offiziellen Vorstellung von Windows 10 am gestrigen Mittwoch, gab Futuremark entsprechende Informationen bzgl. der Kompatibilität der eigenen Benchmarks mit dem neuen Microsoft-Betriebssystem bekannt. Vorab kurz zusammengefasst: Alle aktuell von Futuremark noch unterstützten Benchmarks sind kompatibel, sofern die letzte Version von SystemInfo installiert wurde. Ausnahme bildet lediglich PCMark Vantage, das unter Windows 10 nicht lauffähig ist.

3DMark, 3DMark 11, 3DMark Vantage und Powermark sind uneingeschränkt unter Windows 10 nutzbar. PCMark 8 ist ebenfalls kompatibel, jedoch wurden Probleme mit dem Photo Editing Test auf verschiedenen Nvidia-basierten Systemen beobachtet. Noch ist unklar, ob es sich um ein Treiber-Problem handelt. Ebenso ist momentan noch kein Workaround seitens Futuremark verfügbar. Stabilitätsprobleme auf unterschiedlichen Systemkonfigurationen wurden derweil für PCMark 7 festgestellt – Ursache ebenso unbekannt.

Weitere Informationen hat das Unternehmen auf der eigenen Website zusammengetragen.

Quelle: Hardware-Mag, Autor: Patrick von Brunn
ROCCAT Vulcan TKL Pro Arctic White im Test
ROCCAT Vulcan TKL Pro Arctic White im Test
ROCCAT Vulcan TKL Pro Arctic

ROCCAT bietet die Vulcan TKL Pro Tastatur ab sofort auch in der Farbversion Arctic White an. Wir haben uns das kompakte Tenkeyless-Format mit Titan Optical Switches im Praxistest ganz genau angesehen.

Gigabyte RTX 3080 Ti Vision OC 12G im Test
Gigabyte RTX 3080 Ti Vision OC 12G im Test
Gigabyte RTX 3080 Ti Vision OC

Mit der Gigabyte RTX 3080 Ti Vision OC 12G haben wir heute eine RTX 3080 Ti Grafikkarte mit Overclocking ab Werk im Test, die zudem mit leistungsstarker Kühlung RGB-Beleuchtung punktet. Mehr dazu im ausführlichen Test.

Razer Opus X Wireless ANC Headset im Test
Razer Opus X Wireless ANC Headset im Test
Razer Opus X

Das Opus X von Razer ist ein neues kabelloses Bluetooth-5.0-Headset mit aktiver Geräuschunterdrückung (ANC) und niedriger Latenz. Mehr zur Mercury-Version des Opus X erfahren Sie in unserem Praxistest.

Sapphire NITRO+ Radeon RX 6800 im Test
Sapphire NITRO+ Radeon RX 6800 im Test
Sapphire NITRO+ RX 6800

Mit der NITRO+ Radeon RX 6800 von Sapphire haben wir eine weitere Radeon-Grafikkarte mit RDNA 2 im Test. Der Bolide bieten Triple-Slot-Kühlung und Overclocking ab Werk. Mehr dazu in unserem Test.