NEWS / CeBIT: Toshiba zeigt neue Canvio-Modelle
20.03.2016 12:45 Uhr    0 Kommentare

Toshiba zeigte auf der diesjährigen CeBIT unter anderem neue externe Festplatten der Canvio-Serie. Die Neue Canvio Premium im 2,5"-Format wird in Ausführungen bis zu 3 TB angeboten. Als Schnittstelle dient USB 3.0, ein Adapter auf Typ C ist im Lieferumfang enthalten. Dieser inkludiert außerdem eine Remote-Access-Software und 10 GB Speicherplatz in Toshibas Cloud. Die ebenfalls erhältliche Mac-Version ist zu Apples Time Machine kompatibel. Toshiba bietet eine dreijährige Garantie auf die Festplatten. Toshibas Canvio for Desktop – ebenfalls mit USB 3.0 – ist nun in einer Kapazität von bis zu 6 TB erhältlich und inkludiert eine Backup-Software. Toshiba nennt als Alleinstellungsmerkmal, dass alle Komponenten selbst produziert werden.

Zusätzlich zeigte man mit der Exceria Pro M501 eine neue microSD-Karte im High-End-Segment und mit dem TransMemory U382 einen USB-3.0-Stick, welcher sowohl Typ C als auch Typ A als Schnittstelle bietet.

Quelle: Hardware-Mag, Autor: Rafael Schmid
KFA2 RTX 3070 Ti SG (1-Click OC) im Test
KFA2 RTX 3070 Ti SG (1-Click OC) im Test
KFA2 GeForce RTX 3070 Ti SG

Auf der diesjährigen Computex präsentierte Nvidia zwei neue Ti-Versionen im GeForce-RTX-3000-Lineup. Dazu gehört auch die neue GeForce RTX 3070 Ti, die wir heute in Form der KFA2 Serious Gaming (1-Click OC) Karte im Test haben.

Toshiba N300 NAS Systems HDD 16 TB Test
Toshiba N300 NAS Systems HDD 16 TB Test
Toshiba N300 NAS HDD 16 TB

Mit der N300 bietet Toshiba eine Festplatten-Familie speziell für den Einsatz in NAS-Systemen an. Wir haben uns das 16-TB-Modell im Test genau angesehen und unter anderem mit der 14-TB-Version der N300 verglichen.

Intel Core i9-11900K und i5-11600K im Test
Intel Core i9-11900K und i5-11600K im Test
Core i9-11900K und i5-11600K

Mit Rocket Lake-S schickt Intel seine 11. Core-Generation ins Rennen und stattet die Serien i5, i7 und i9 mit neuen Modellen aus. Wir haben uns den Intel Core i9-11900K und den kleineren i5-11600K im Praxistest genau angesehen.

Seagate One Touch SSD 1 TB mit USB-C
Seagate One Touch SSD 1 TB mit USB-C
Seagate One Touch SSD 1 TB

Hersteller Seagate hat seine One Touch SSD-Familie aufpoliert und mit einem USB-C-Interface versehen. Außerdem bieten die Drives ein neues Äußeres und höhere Übertragungsraten von mehr als 1 GB/s. Mehr dazu in unserem Test.