NEWS / ASUS X299-Mainbords ab sofort verfügbar
28.06.2017 09:15 Uhr    0 Kommentare

Seit Montag sind die neuen ASUS-Mainboards mit Intel X299-Chipsatz verfügbar. Die Intel Core X-Serien-Prozessoren für den Sockel LGA2066 bieten die Performance und Bandbreite, die professionelle Anwender und Hardcore-Gamer benötigen. Um den verschiedenen Anwendungsszenarien gerecht zu werden, veröffentlicht ASUS die Prime-, TUF- und ROG-Serie.

Die drei Modelle der ROG-Serie zielen auf unterschiedliche Gaming-Typen ab: Das ROG Rampage VI Extreme ist das Herz von Traum-PCs. Es ist mit dem Monoblock-Wasserkühler ausgestattet und bietet mit integriertem 10Gbs-LAN-Controller schnellstes Netzwerk, wohingegen das ROG Rampage VI Apex für die Jagd nach Overclocking-Rekorden optimiert ist. Das ROG Strix X299-E stellt Enthusiasten umfangreiche Tuning-, Kühlungs- und Anpassungsoptionen für ihr System bereit. Die ROG-Features sind dank umfangreicher Optimierungen sowohl für Profis als auch Anfänger geeignet.

Die Mainboards der Prime- und TUF-Serien bedienen andere Zielgruppen: Das neue Prime X299-Deluxe ist mit umfangreichen Erweiterungsmöglichkeiten und aktuellen Schnittstellen wie Thunderbolt 3 und WLAN-ad für absolute Highend-Systeme ausgelegt. Das Prime X299-A verfolgt eine gradliniere Herangehensweise und fokussiert sich auf die Basics. Das TUF X299 Mark 1 sticht durch seine 24/7-Zertifierung sowie der TUF Armor und den erweiterten Kühlungsoptionen aus der Masse heraus. Das TUF Mark 2 ist mit seinem gelebten Minimalismus die perfekte Grundlage für unkonventionelle und kostengünstige Systeme.

Die Preise für die ASUS-X299-Modelle bewegen sich zwischen 272 bzw. 495 Euro. Ab sofort erhätlich sind die Boards ROG Strix X299-E Gaming (ab 398 Euro), Prime X299-Deluxe (ab 495 Euro), Prime X299-A (ab 329 Euro), TUF X299 Mark 1 (ab 343 Euro) sowie TUF X299 Mark 2 (ab 272 Euro). Voraussichtlich ab Juli verfügbar sind die Modelle ROG Rampage VI Extreme sowie ROG Rampage VI Apex.

Quelle: ASUS PR – 26.06.2017, Autor: Patrick von Brunn
INNO3D GeForce RTX 3070 Ti X3 OC im Test
INNO3D GeForce RTX 3070 Ti X3 OC im Test
INNO3D RTX 3070 Ti X3 OC

INNO3D ist für extravagante Grafikkarten bekannt und so ist auch die RTX 3070 Ti X3 OC ein Custom Design mit Overclocking ab Werk, aber ohne LED-Beleuchtung. Mehr dazu in unserem Test des Boliden.

ROCCAT Vulcan TKL Pro Arctic White im Test
ROCCAT Vulcan TKL Pro Arctic White im Test
ROCCAT Vulcan TKL Pro Arctic

ROCCAT bietet die Vulcan TKL Pro Tastatur ab sofort auch in der Farbversion Arctic White an. Wir haben uns das kompakte Tenkeyless-Format mit Titan Optical Switches im Praxistest ganz genau angesehen.

Gigabyte RTX 3080 Ti Vision OC 12G im Test
Gigabyte RTX 3080 Ti Vision OC 12G im Test
Gigabyte RTX 3080 Ti Vision OC

Mit der Gigabyte RTX 3080 Ti Vision OC 12G haben wir heute eine RTX 3080 Ti Grafikkarte mit Overclocking ab Werk im Test, die zudem mit leistungsstarker Kühlung RGB-Beleuchtung punktet. Mehr dazu im ausführlichen Test.

Razer Opus X Wireless ANC Headset im Test
Razer Opus X Wireless ANC Headset im Test
Razer Opus X

Das Opus X von Razer ist ein neues kabelloses Bluetooth-5.0-Headset mit aktiver Geräuschunterdrückung (ANC) und niedriger Latenz. Mehr zur Mercury-Version des Opus X erfahren Sie in unserem Praxistest.