NEWS / gamescom: Monitor-Neuigkeiten von AOC und Philips
20.08.2019 16:30 Uhr    0 Kommentare

Auf der diesjährigen gamescom in Köln (20.-24. August) sind auch die beiden Monitor-Spezialisten AOC und Philips wieder vertreten und zeigen ihre neusten Gaming-Geräte. Am gemeinsamen Stand stellt AOC vor allem die brandneuen Monitore der G2-Serie in den Mittelpunkt. Darunter sind Modelle mit 24 Zoll (24G2U), 27 Zoll (27G2U) und eine Curved-Ausführung mit ebenfalls 27 Zoll (CQ27G2). Alle genannten Versionen verfügen über flotte 144 Hz IPS-Panel, 1 ms Reaktionszeit und Full-HD-Auflösung bzw. im Falle des CQ27G2 sogar über WQHD. Dank AMD FreeSync-Unterstützung sorgen die Geräte für eine möglichst flüssige Darstellung ohne Tearing-Effekte.

AOC G2-Series

AOC G2-Series

Des weiteren zeigt man auf der Kölner Messe das aktuelle 27 Zoll Flaggschiff AGON AG273QCG als Curved-Ausführung. Mit dem AGON AG271QX stellt man außerdem ein FreeSync-fähiges Display aus und der AGON AG272FCX6 kommt mit Unterstützung von FreeSync 2. Wer noch größere Bilddiagonalen für heimische Gaming-Sessions benötigt, bekommt mit dem 35 Zoll großen AGON AG352UCG6 einen WQHD-Monitor mit G-SYNC-Support geboten.

Auch Philips machte auf der gamescom Werbung für neue Modelle und eröffnete dabei eine ganz neue Geräteklasse: Großflächige Monitore speziell für Gamer, d.h. in Größenordnungen von modernen TV-Geräten, jedoch mit Funktionen von Gaming-Monitoren, wie z.B. einem Low-Input-Lag. Philips nennt diese neue Familie „Momentum“ und bietet zu Beginn drei unterschiedliche Modellausführungen an: 55 Zoll, 31,5 Zoll und 27 Zoll.

Momentum

Momentum

Das Spitzenmodell mit satten 55 Zoll soll ab Q1 2020 auf den Markt kommen und 4K-Auflösung, Adaptive-Sync sowie HDR 1000 unterstützen. Mit dabei ist außerdem eine integrierte Soundbar von B&W sowie ein Ambiglow-System für passende Beleuchtung des Geräts. Drei HDMI 2.0 Ports, DisplayPort und vier USB 3.2 (2 x für FastCharge) runden das Gerät ab. Bei Ansteuerung über HDMI sind 4K/60Hz bzw. WQHD/120Hz möglich, bei DisplayPort 4K/120Hz.

Quelle: Hardware-Mag, Autor: Patrick von Brunn
INNO3D GeForce RTX 3070 iCHILL X3 im Test
INNO3D GeForce RTX 3070 iCHILL X3 im Test
INNO3D RTX 3070 iCHILL X3

Mit der GeForce RTX 3070 iCHILL X3 bietet Hersteller INNO3D eine RTX 3070 mit Triple-Fan-Kühlung, Overclocking ab Werk und programmierbarer RGB-LED-Beleuchtung an. Wir haben uns die Karte im Test näher angesehen.

Razer Book 13 mit Intel Evo im Test
Razer Book 13 mit Intel Evo im Test
Razer Book 13

Das Razer Book 13 basiert auf Intels Evo-Plattform und kommt mit Full-HD-Touchscreen, 11. Gen Core-CPU, Iris Xe Graphics, Thunderbolt 4 und üppiger Ausstattung zum Käufer. Mehr zum schlanken Ultrabook in unserem Test.

ZOTAC ZBOX Magnus One ECM73070C Test
ZOTAC ZBOX Magnus One ECM73070C Test
ZBOX Magnus One ECM73070C

ZOTAC bietet mit der neuen ZBOX Magnus One ECM73070C einen kompakten Gamer-Barebone-PC mit GeForce RTX 3070 Grafik und Intel Comet Lake-S CPU an. Wir haben uns den Powerzwerg im Praxistest zur Brust genommen.

INNO3D RTX 3060 iCHILL X3 Red im Test
INNO3D RTX 3060 iCHILL X3 Red im Test
INNO3D RTX 3060 iCHILL X3 Red

Mit der iCHILL X3 Red bietet INNO3D eine GeForce RTX 3060 im extravaganten Design an. Die Karte kommt mit einer starken Triple-Fan-Kühlung, Heatpipe-Technologie und LED-Beleuchtung. Mehr dazu in unserem Praxistest.