NEWS / gamescom: Monitor-Neuigkeiten von AOC und Philips
20.08.2019 16:30 Uhr    0 Kommentare

Auf der diesjährigen gamescom in Köln (20.-24. August) sind auch die beiden Monitor-Spezialisten AOC und Philips wieder vertreten und zeigen ihre neusten Gaming-Geräte. Am gemeinsamen Stand stellt AOC vor allem die brandneuen Monitore der G2-Serie in den Mittelpunkt. Darunter sind Modelle mit 24 Zoll (24G2U), 27 Zoll (27G2U) und eine Curved-Ausführung mit ebenfalls 27 Zoll (CQ27G2). Alle genannten Versionen verfügen über flotte 144 Hz IPS-Panel, 1 ms Reaktionszeit und Full-HD-Auflösung bzw. im Falle des CQ27G2 sogar über WQHD. Dank AMD FreeSync-Unterstützung sorgen die Geräte für eine möglichst flüssige Darstellung ohne Tearing-Effekte.

AOC G2-Series

AOC G2-Series

Des weiteren zeigt man auf der Kölner Messe das aktuelle 27 Zoll Flaggschiff AGON AG273QCG als Curved-Ausführung. Mit dem AGON AG271QX stellt man außerdem ein FreeSync-fähiges Display aus und der AGON AG272FCX6 kommt mit Unterstützung von FreeSync 2. Wer noch größere Bilddiagonalen für heimische Gaming-Sessions benötigt, bekommt mit dem 35 Zoll großen AGON AG352UCG6 einen WQHD-Monitor mit G-SYNC-Support geboten.

Auch Philips machte auf der gamescom Werbung für neue Modelle und eröffnete dabei eine ganz neue Geräteklasse: Großflächige Monitore speziell für Gamer, d.h. in Größenordnungen von modernen TV-Geräten, jedoch mit Funktionen von Gaming-Monitoren, wie z.B. einem Low-Input-Lag. Philips nennt diese neue Familie „Momentum“ und bietet zu Beginn drei unterschiedliche Modellausführungen an: 55 Zoll, 31,5 Zoll und 27 Zoll.

Momentum

Momentum

Das Spitzenmodell mit satten 55 Zoll soll ab Q1 2020 auf den Markt kommen und 4K-Auflösung, Adaptive-Sync sowie HDR 1000 unterstützen. Mit dabei ist außerdem eine integrierte Soundbar von B&W sowie ein Ambiglow-System für passende Beleuchtung des Geräts. Drei HDMI 2.0 Ports, DisplayPort und vier USB 3.2 (2 x für FastCharge) runden das Gerät ab. Bei Ansteuerung über HDMI sind 4K/60Hz bzw. WQHD/120Hz möglich, bei DisplayPort 4K/120Hz.

Quelle: Hardware-Mag, Autor: Patrick von Brunn
Sapphire NITRO+ RX 6750 XT im Test
Sapphire NITRO+ RX 6750 XT im Test
Sapphire NITRO+ RX 6750 XT

Mit der Radeon RX 6750 XT bietet AMD eine verbesserte Version der RX 6700 XT an. Die Navi 22 XTX GPU bekommt dabei höhere Taktraten verpasst und auch der VRAM arbeitet schneller als beim Vorgänger.

Seagate FireCuda 530 SSD mit 2 TB im Test
Seagate FireCuda 530 SSD mit 2 TB im Test
Seagate FireCuda 530 SSD 2 TB

Mit der FireCuda 530 von Seagate haben wir heute eine High-End-SSD mit 176 Layer (RG NAND Generation 2) TLC-Flashspeicher von Micron im Test. Wie sich das 2 TB-Modell schlägt, klären wir in unserem Artikel.

Crucial P5 Plus SSD mit 500 GB im Test
Crucial P5 Plus SSD mit 500 GB im Test
Crucial P5 Plus SSD 500 GB

Mit der P5 Plus bietet Hersteller Crucial eine günstige M.2-SSD mit Micron-Controller und Microns 3D-NAND-Flash in TLC-Technologie an. Wir haben uns das 500-GB-Modell der Familie im Test zur Brust genommen.

KFA2 RTX 3080 Ti SG (1-Click OC) im Test
KFA2 RTX 3080 Ti SG (1-Click OC) im Test
KFA2 GeForce RTX 3080 Ti SG (1-Click OC)

Mit der GeForce RTX 3080 Ti SG von KFA2 haben wir heute einen Boliden inkl. extravaganter Kühlung und Optik, optionalem Zusatzlüfter „1-Clip Booster“ sowie einfachem Overclocking per „1-Click OC“ Feature im Test.