NEWS / ZOTAC Gaming kündigt zwei GeForce GTX 1660 Modelle an
16.03.2019 12:15 Uhr    0 Kommentare

Grafikkarten-Spezialist ZOTAC freut sich seine GeForce GTX 16 Serie mit den neuen ZOTAC GAMING GeForce GTX 1660 Grafikkarten mit GDDR5-Speicher und der Turing-Architektur erweitern zu können. Sehr ähnlich zu der bereits vor wenigen Wochen gelaunchten GeForce GTX 1660 Ti Produktreihe ist auch die GTX 1660 Serie mit zwei Modellen auf dem Markt vertreten. Dazu zählen die mit Referenztakt versehene Standard-Karte und die werkseitig übertaktete AMP! Edition.

Die Standard-Variante (120 Watt TDP) verfügt über ein flächendeckenden Aluminium-Kühlkörper und einen TwinFan-Kühler mit einem 70- und 80-mm-Lüfter. Wie schon aus den ZOTAC Grafikkarten der MINI-Edition bekannt, konzentriert sich hierbei ein Lüfter auf die Optimierung des statischen Drucks, um die Lüfterleistung des Luftstromes zu erhöhen, während der größere Lüfter für einen maximalen Luftstrom sorgt. Während das Standard-Modell mit nur 173 mm Länge äußerst kompakt ist und in 99% der auf dem Markt verfügbaren Systeme passt (Herstellerangabe), ist das AMP! Modell mit 210 mm Länge hingegen ein wenig größer, verfügt über die IceStorm 2.0-Kühlung mit zwei 90-mm-Lüftern, einer umlaufenden Metallrückplatte und ist mit höheren Taktraten versehen. Statt der üblichen 1.785 MHz, geht die AMP! Edition mit flotten 1.845 MHz Boosttakt an den Start. Die TDP beträgt 130 Watt.

AMP! Edition

AMP! Edition

Beide Karten sind recht farbneutral gehalten, damit sie in verschiedene Farbschemata bestehender PC-Systeme passen. Zudem sind sie VR-Ready, Game-Ready und können über drei DisplayPort 1.4 und einem HDMI 2.0b Anschluss bis zu vier Displays gleichzeitig betreiben. Beide Modelle verfügen über 6 GB GDDR5-Speicher mit einer Taktfrequenz von effektiv 8.000 MHz bei 192 Bit breitem Interface.

Die neuen Grafikkarten sind jeweils ab KW12 im Handel erhältlich und wechseln ab 239 Euro (Standard) bzw. 269 Euro (AMP! Edition) den Besitzer. Die Garantiezeit beträgt fünf Jahre nach Registrierung beim Hersteller innerhalb von 28 Tagen.

Quelle: ZOTAC PR - 14.03.2019, Autor: Patrick von Brunn

 #AMD   #ASUS   #Audio   #Display   #Festplatte   #Gamer   #Gaming   #Grafikkarte   #Hardware   #Intel   #Lüfter   #Notebook   #NVMe   #Prozessor   #Radeon   #Ryzen   #Smartphone   #Software   #SSD 

ASUS VivoBook S14 S433FA-EB016T im Test
ASUS VivoBook S14 S433FA-EB016T im Test
ASUS VivoBook S14 S433FA-EB016T

Mit dem VivoBook S14 (S433) will Hersteller ASUS mehr Abwechslung in den Alltag bringen. Die schlanken Notebooks basieren auf Intels Comet-Lake-Plattform und bieten beachtliche Rechenpower in einem kompakten Gehäuse.

Cascade Lake-X: Intel Core i9-10980XE im Test
Cascade Lake-X: Intel Core i9-10980XE im Test
Intel Core i9-10980XE

Mit Cascade Lake-X schickt Intel unter anderem den Core i9-10980XE mit 18 Kernen in den Kampf gegen AMDs Threadripper und die Zen-2-Architektur. Mehr zu Intels HEDT-Flaggschiff lesen Sie in unserem Praxistest.

Aufpoliert: KFA2 GTX 1650 EX PLUS im Test
Aufpoliert: KFA2 GTX 1650 EX PLUS im Test
KFA2 GeForce GTX 1650 EX PLUS

KFA2 bietet mit der GeForce GTX 1650 EX PLUS eine aufpolierte GTX-1650-Grafikkarte mit Turing-GPU an. Der neue Sprössling darf sich über GDDR6 und geänderte Taktraten freuen. Mehr dazu in unserem ausführlichen Test.

Lenovo Yoga C940-14IIL Convertible im Test
Lenovo Yoga C940-14IIL Convertible im Test
Lenovo Yoga C940-14IIL

Mit dem Yoga C940 bietet Lenovo ein Convertible basierend auf Intels 10. Core-Generation Ice-Lake an. Wir haben das flexible Leichtgewicht samt Touchscreen und Digitizer in der Praxis auf Herz und Nieren geprüft.