NEWS / Apple iPad Pro: Das beste Gaming-Tablet am Markt?
Seit März ist die aufpolierte vierte Generation erhältlich
23.07. 13:00 Uhr    0 Kommentare

Der September ist typischerweise der Monat, in dem Apple Neuvorstellungen zeigt. In diesem Jahr wird unter anderem das neue iPhone 12 erwartet. Gemeinsam mit dem neuen mobilen Betriebssystem, dem iOS 14, wird der Konzern sicherlich noch einige weitere Highlights zeigen. Im Bereich des mobilen Gamings und Arbeiten war das iPad Pro immer schon eines der Spitzengeräte, mit der vierten Generation des Tablets hat Apple dies noch einmal unterstrichen.

Nachdem das Gerät Ende März 2020 angekündigt wurde, war man überrascht zu sehen, dass das Tablet vor kurzem einfach in den Store gestellt wurde, ohne weiter die Fanfare zu ertönen. Als extrem hochwertiges Tablet ist es auch in der Gaming-Community auf großes Interesse gestoßen. Viele sehen es als das beste Tablet für Spieler. Das liegt unter anderem daran, dass man problemlos eine Maus oder einen Spielcontroller ‒ aber natürlich auch eine Tastatur ‒ an das Tablet anschließen kann (USB-C inkl. DisplayPort 1.2). Damit ist eine ideale Steuerung für jedes Spielegenre garantiert.

Abgesehen davon, hat das iPad Pro natürlich auch hinsichtlich seiner Spezifikationen einiges zu bieten. Das Gerät ist in zwei Ausführungen erhältlich, einmal mit einem Bildschirm mit 11 Zoll, einmal mit einer Diagonale von 12,9 Zoll. Beide Versionen sind zudem mit einem unterschiedlich großen, internen Speicher von bis zu ein Terabyte erhältlich. Das Besondere macht jedoch der Chip im Inneren aus, denn im iPad Pro findet man einen A12Z Bionic Chip, der noch mehr Rechenleistung als seine Vorgänger bietet und mit einer Apple-eigenen Octa-Core-GPU kombiniert wird. Mit 6 GB RAM steht auch ausreichend Arbeitsspeicher zur Verfügung. Weitere Features sind ein glasklares Liquid Retina Display mit 120 Hz Bildwiederholrate, hohen DPI-Werten sowie 600 cd/m² Helligkeit, ein leistungsstarkes Kamerasystem und vieles mehr. WLAN 802.11a/​b/​g/​n/​ac/​ax (MIMO) und Bluetooth 5.0 sorgen für gute drahtlose Konnektivität.

Größenvergleich der beiden iPad Pro Varianten (Bildquelle: Apple)

Größenvergleich der beiden iPad Pro Varianten (Bildquelle: Apple)

Mobile Spiele haben mittlerweile ein Level erreicht, das man sich vor wenigen Jahren noch nicht vorstellen konnte. Früher dachte man bei den Games für das Smartphone oder Tablet an simple Gelegenheitsspiele und einfache Apps, die für Spieler kaum eine Herausforderung darstellten und eher dafür dienten, die Wartezeit an der Bushaltestelle zu vertreiben. Heute hat man mit hochwertigen, mobilen Geräten eigentlich ständig eine kleine Spielkonsole mit dabei, denn es gibt immer mehr Games, die plattformübergreifend oder in einer mobilen Version erhältlich sind. Spiele wie Fortnite von Epic Games können sogar mit einer Crossplatform-Funktion gespielt werden, das bedeutet, dass Spieler am Tablet gegen PC-Spieler antreten können.

Natürlich muss man ehrlich sein, der Unterschied macht sich bei so einem Wettkampf durchaus bemerkbar. Einige Spiele lassen sich grundsätzlich besser auf dem PC oder der Konsole steuern, weil der Touchscreen nicht ideal dafür geeignet ist. Andere Genres sind dafür wie gemacht für die intuitive Steuerung. Dazu zählen z.B. Jump'n'Runs mit Steuerelementen oder Gesten auf dem Display, wie die beliebte Spielreihe Lep's World im App Store, sowie Simulatoren, bei denen Städte aufgebaut, Felder gepflügt und vieles mehr erlebt werden kann. Natürlich eignen sich ebenso klassische Karten- und Gesellschaftsspiele für das Smartphone, bei denen die Züge durch Ziehen und Wischen mit den Fingern durchgeführt werden können. Das Spiel LeoVegas Monopoly Live, das beispielsweise im LeoVegas Live Casino gespielt werden kann, vereint das beliebte Brettspiel mit der modernen Technik und lässt sich hervorragend auf dem Tablet steuern. Auch die 3D-Bonuslevel lassen sich dank der hohen Grafikleistungen moderner Geräte perfekt darstellen.

Das Apple iPad Pro der 4. Generation in Aktion (Bildquelle: Unsplash)

Das Apple iPad Pro der 4. Generation in Aktion (Bildquelle: Unsplash)

Das iPad Pro wird jetzt schon als das beste Gaming-Tablet schlechthin gefeiert. Ob es seinen Thron wohl lange behalten kann? Wir sind gespannt, ob der anstehende September vielleicht schon die nächste, aufpolierte Tablet-Generation von Apple bringen wird.

Quelle: Hardware-Mag, Autor: Patrick von Brunn

 #AMD   #Apple   #Apps   #Benchmark   #Bluetooth   #DDR4   #Gamer   #Gaming   #Gehäuse   #Gigabyte   #Grafikkarte   #Headset   #Intel   #NVMe   #Prozessor   #Ryzen   #Smartphone   #Software   #SSD 

Razer Blade 15 Gaming-Notebook im Test
Razer Blade 15 Gaming-Notebook im Test
Razer Blade 15 Base Model 2020

Razer statt das aufpolierte Blade 15 als Modellvariante 2020 mit neuen Intel Core-Prozessoren der 10. Generation aus. Ob das flinke Gamer-Notebook mit GeForce-RTX-Grafik im Test überzeugen kann, lesen Sie in unserem Review!

Creative SXFI THEATER Headset im Test
Creative SXFI THEATER Headset im Test
Creative SXFI THEATER Headset

Creative, langjähriger Hersteller von PC-Audio-Lösungen, hat mit SXFI eine Lösung für holografischen Klang im Angebot. Doch wie schlägt sich die Lösung in der Praxis? Wir haben uns das Headset von Creative im Test zur Brust genommen.

PCIe Gen4: Gigabyte AORUS NVMe SSD 2 TB
PCIe Gen4: Gigabyte AORUS NVMe SSD 2 TB
Gigabyte AORUS NVMe SSD 2 TB

Mit der AORUS NVMe Gen4 SSD bietet Gigabyte eine PCI Express 4.0 SSD mit satten 2.000 GB an. Wir haben den Boliden auf einem AMD Ryzen Threadripper System von den Ketten gelassen!

ZOTAC GeForce GTX 1660 Ti Review
ZOTAC GeForce GTX 1660 Ti Review
ZOTAC GeForce GTX 1660 Ti

Nvidias GTX-16-Familie umfasst mittlerweile mehrere Grafikchips. Wir haben uns die GTX 1660 Ti von ZOTAC im Test genauer angesehen und mit den neuen SUPER-Modellen verglichen.