NEWS / ARCTIC stellt MX-5 Wärmeleitpaste vor
Ab 7,49 Euro ab sofort erhältlich
15.03. 19:00 Uhr    0 Kommentare

ARCTIC führt heute offiziell die MX-5 Wärmeleitpaste ein. Die neuentwickelte Hochleistungs-Paste überzeugt mit thermischen Eigenschaften, die eine verlässliche Wärmeableitung über lange Zeiträume garantieren ‒ so der Hersteller in seiner Pressemitteilung zum Launch. Erhältlich ist die ARCTIC MX-5 ab sofort in verschiedenen Varianten von zwei bis 50 Gramm, mit und ohne Spachtel. Die neue ARCTIC MX-5 ist – wie alle Wärmeleitpasten von ARCTIC ‒ komplett metallfrei. Der wesentliche Vorteil besteht darin, dass die Paste weder leitfähig noch kapazitiv und somit besonders sicher in der Verwendung ist. Ein Kurzschluss, Entladungen oder Korrosionsschäden sind dadurch entsprechend ausgeschlossen.

Das Auftragen ist dank der niedrigen Viskosität sehr einfach – unabhängig von der Applikationsmethode. Die Paste wird durch den Anpressdruck des Kühlkörpers in einem äußerst dünnen Film gleichmäßig auf der CPU verteilt. In Kombination mit der hohen Wärmeleitfähigkeit resultiert dies in einem sehr niedrigen Wärmewiderstand, der zu einer Verbesserung der Lebensdauer und Prozessorleistung beitragen kann.

Die MX-5 verwendet Kohlenstoff-Mikropartikel als Füller, die die kleinen Unebenheiten auf Kühlkörpern und Heatspreadern ausgleichen und somit den Wärmeübergang vom Bauelement zum Kühlkörper verbessern. Sie eignet sich für alle CPUs und GPUs in PCs, Laptops oder Konsolen, sowie ICs mit hoher Abwärme im Allgemeinen und Leistungshalbleiter-Bauteile.

ARCTIC MX-5 in verschiedenen Größen (Bildquelle ARCTIC)

ARCTIC MX-5 in verschiedenen Größen (Bildquelle ARCTIC)

Die zwei Gramm MX-5 (ohne Spachtel) ist bei Amazon und im ARCTIC Webshop ab einem Preis von 7,49 Euro (UVP) erhältlich.

Quelle: ARCTIC PR - 15.03.2021, Autor: Patrick von Brunn
KFA2 RTX 3070 Ti SG (1-Click OC) im Test
KFA2 RTX 3070 Ti SG (1-Click OC) im Test
KFA2 GeForce RTX 3070 Ti SG

Auf der diesjährigen Computex präsentierte Nvidia zwei neue Ti-Versionen im GeForce-RTX-3000-Lineup. Dazu gehört auch die neue GeForce RTX 3070 Ti, die wir heute in Form der KFA2 Serious Gaming (1-Click OC) Karte im Test haben.

Toshiba N300 NAS Systems HDD 16 TB Test
Toshiba N300 NAS Systems HDD 16 TB Test
Toshiba N300 NAS HDD 16 TB

Mit der N300 bietet Toshiba eine Festplatten-Familie speziell für den Einsatz in NAS-Systemen an. Wir haben uns das 16-TB-Modell im Test genau angesehen und unter anderem mit der 14-TB-Version der N300 verglichen.

Intel Core i9-11900K und i5-11600K im Test
Intel Core i9-11900K und i5-11600K im Test
Core i9-11900K und i5-11600K

Mit Rocket Lake-S schickt Intel seine 11. Core-Generation ins Rennen und stattet die Serien i5, i7 und i9 mit neuen Modellen aus. Wir haben uns den Intel Core i9-11900K und den kleineren i5-11600K im Praxistest genau angesehen.

Seagate One Touch SSD 1 TB mit USB-C
Seagate One Touch SSD 1 TB mit USB-C
Seagate One Touch SSD 1 TB

Hersteller Seagate hat seine One Touch SSD-Familie aufpoliert und mit einem USB-C-Interface versehen. Außerdem bieten die Drives ein neues Äußeres und höhere Übertragungsraten von mehr als 1 GB/s. Mehr dazu in unserem Test.