NEWS / Erfolgreich Mitarbeiter aus der IT gewinnen
Tipps zur Personalsuche in Zeiten von Fachkräftemangel
25.04. 12:00 Uhr    0 Kommentare

Programmierer und andere IT-Experten sind so gefragt wie noch nie und haben in der heutigen Zeit freie Wahl über ihren Arbeitgeber. Das liegt daran, dass es keine Branche gibt, bei der das Verhältnis von verfügbaren Fachkräften zu angebotenen Stellen in einem so großen Ungleichgewicht ist, wie in der IT-Branche.

Als Arbeitgeber sitzt man also am kürzeren Hebel und mittlerweile ist es so, dass sich die Arbeitgeber eher um die Experten aus der IT bemühen müssen als umgekehrt. Mit den herkömmlichen Recruiting-Maßnahmen wie beispielsweise Stellenausschreibungen kommt man heutzutage nur zu mäßigem Erfolg. Was also tun, um die IT-Experten in sein Unternehmen holen zu können? Man muss sich intensiver mit dem Thema IT-Recruiting befassen!

Herkömmliche Methoden funktionieren vor allem in der IT-Branche nicht mehr so wie früher.

Herkömmliche Methoden funktionieren vor allem in der IT-Branche nicht mehr so wie früher. (Bildquelle: Unsplash)

Was kann man tun, um geeignetes Personal zu finden?

Herkömmliche Methoden funktionieren in der heutigen Zeit und vor allem in der IT-Branche nicht mehr so wie früher. Die Arbeitnehmer sind schlichtweg in einer besseren Position. Gleichzeitig erreicht man mit den herkömmlichen Methoden nur die aktiv suchenden Kandidaten, also die Kandidaten die aktiv auf der Suche nach einem neuen Job sind. IT-Fachkräfte sind aber in der Regel selten arbeitslos und die meisten sind eher in einer guten Festanstellung. Man muss also proaktiv auf die IT-Experten zugehen. Eine Methode, mit der man dies erreichen kann, ist das Social Recruiting.

Social Media Recruiting
Social Recruiting ist eine Recruiting-Maßnahme, die von immer mehr Unternehmen eingesetzt wird. Es beschreibt die Personalgewinnung über soziale Medien wie Facebook. Im Detail schaltet man dabei Jobanzeigen in den sozialen Medien oder versucht organisch durch Employer Branding auf sich als Arbeitgeber aufmerksam zu machen.

Der Hauptvorteil von Social Media Recruiting ist, dass man nicht nur die aktiven Kandidaten, die auf Jobsuche sind, erreicht, sondern auch die passiven Kandidaten. Das sind diejenigen, die nicht aktiv nach einem Job suchen, sondern in einer Festanstellung und offen für neue Herausforderungen sind.

Weiterhin kann man mit Werbeanzeigen auf sozialen Netzwerken ganz genau einstellen, wen man erreichen möchte. Es ist also möglich die Anzeige so zu definieren, dass nur die Wunschzielgruppe (Also IT-Experten) die Anzeige zu Gesicht bekommen und die Möglichkeit haben sich zu bewerben. Man hat also deutlich weniger Streuverlust als bei herkömmlichen Methoden.

Diese Form des Recruitings findet immer mehr Anklang und vor allem im modernen IT-Segment trifft Sie auf viel Zustimmung. Zudem hat Social Media den Vorteil, dass man direkt n den Dialog mit den Kandidaten treten kann. So können Einwände oder Fragen gezielt und schnell beantwortet werden.

Weitere Tipps zur Gewinnung von IT-Fachkräften

Werbeanzeigen auf Social Media ist eine gute Möglichkeit, um mehr Bewerbungen von IT-Experten zu bekommen. Doch das Ganze ist nicht so einfach, wie es sich anhört. Bevor man Werbung schaltet, muss man auch andere Aspekte beachten, um als attraktiver & moderner Arbeitgeber wahrgenommen zu werden.

Employer Branding
Das Thema Employer Branding, also wie Unternehmen als Arbeitgeber von außen wahrgenommen wird, ist ein Thema, mit dem sich jedes Unternehmen auseinandersetzen sollte. Um die eigene Außendarstellung zu verbessern, kann man beispielsweise über den Alltag eines IT-Spezialisten auf der eigenen Webseite oder auf sozialen Kanälen berichten. Auch kann man seine Mitarbeiter darum bitten, eine positive Bewertung auf Arbeitgeberplattformen wie Kununu zu hinterlassen.

Zudem ist die Darstellung nach außen wichtig. Keiner bewirbt sich gerne bei einer Firma, die noch eine Webseite mit Flash-Player besitzt und aus den 90er stammt oder noch nie etwas auf Social Media gepostet hat. Seien Sie aktiv und zeigen Sie Ihr Unternehmen von der aller besten Seite!

Mindset
Auch die Einstellung, das Mindset, sind wichtig beim Recruiting. Die Situation ist auf dem Arbeitsmarkt ist schwierig, daran gibt es keine Zweifel, doch man sollte den Kopf nicht in den Sand stecken. IT-Fachkräfte entscheiden sich selten sofort für einen neuen Arbeitgeber, man muss also dranbleiben. Verlieren Sie den Kontakt zu solchen Kandidaten nicht, denn Es kann mehrere Kontaktpunkte benötigen, bis sich ein Kandidat für eine Bewerbung entscheidet.

Fazit

Wir befinden uns in einem Arbeitnehmermarkt und die Zeiten haben sich gewandelt. Arbeitnehmer haben fast freie Hand über die Bestimmung Ihres Arbeitgebers. Damit Sie, als Arbeitgeber, noch mit der Konkurrenz mithalten können ist es wichtig geworden proaktiv auf dem Arbeitsmarkt zu sein. Nutzen Sie die oben genannten Tipps und dann werden auch Sie es schaffen langfristig IT-Fachkräfte für Ihr Unternehmen zu gewinnen!

Quelle: Hardware-Mag, Autor: Patrick von Brunn
Sapphire NITRO+ RX 6750 XT im Test
Sapphire NITRO+ RX 6750 XT im Test
Sapphire NITRO+ RX 6750 XT

Mit der Radeon RX 6750 XT bietet AMD eine verbesserte Version der RX 6700 XT an. Die Navi 22 XTX GPU bekommt dabei höhere Taktraten verpasst und auch der VRAM arbeitet schneller als beim Vorgänger.

Seagate FireCuda 530 SSD mit 2 TB im Test
Seagate FireCuda 530 SSD mit 2 TB im Test
Seagate FireCuda 530 SSD 2 TB

Mit der FireCuda 530 von Seagate haben wir heute eine High-End-SSD mit 176 Layer (RG NAND Generation 2) TLC-Flashspeicher von Micron im Test. Wie sich das 2 TB-Modell schlägt, klären wir in unserem Artikel.

Crucial P5 Plus SSD mit 500 GB im Test
Crucial P5 Plus SSD mit 500 GB im Test
Crucial P5 Plus SSD 500 GB

Mit der P5 Plus bietet Hersteller Crucial eine günstige M.2-SSD mit Micron-Controller und Microns 3D-NAND-Flash in TLC-Technologie an. Wir haben uns das 500-GB-Modell der Familie im Test zur Brust genommen.

KFA2 RTX 3080 Ti SG (1-Click OC) im Test
KFA2 RTX 3080 Ti SG (1-Click OC) im Test
KFA2 GeForce RTX 3080 Ti SG (1-Click OC)

Mit der GeForce RTX 3080 Ti SG von KFA2 haben wir heute einen Boliden inkl. extravaganter Kühlung und Optik, optionalem Zusatzlüfter „1-Clip Booster“ sowie einfachem Overclocking per „1-Click OC“ Feature im Test.