NEWS / Wie kann man beim Spielen Geld sparen?
Fünf clevere Wege, um weniger für Spiele auszugeben
08.07. 15:30 Uhr    0 Kommentare

Spielen kann zweifelsohne ein teures Hobby sein. Wenn man viel spielt, ist es klar, dass man eine Menge Geld für moderne Spielgeräte wie PCs und Konsolen sowie die Spiele selbst ausgibt. Die Spielgeräte können hunderte, tausende oder sogar noch mehr Euro kosten. Neue Spiele, die jeden Monat herauskommen, können zum Beispiel 50 Euro oder mehr kosten.

Aber es gibt Möglichkeiten, wie man diesen hohen Kosten entgegenwirken kann. Wenn man die unten aufgeführten fünf einfachen Strategien anwendet, muss Gaming nicht mehr so teuer sein wie gedacht. Mit diesen Strategien wird jeder in der Lage sein, viel weniger für teure Videospiele auszugeben.

Der Artikel zeigt, wie man bei der Beschaffung von aktuellen Spielen Geld sparen kann.

Der Artikel zeigt, wie man bei der Beschaffung von aktuellen Spielen Geld sparen kann. (Bildquelle: Pexels)

Fünf clevere Wege, um weniger für Spiele auszugeben

Gebrauchte Videospiele kaufen und verkaufen

Ein neues Spiel kann eine Menge Geld kosten, aber wenn Sie eine ältere Ausgabe desselben Spiels bei Amazon, eBay oder einem anderen Online-Händler kaufen, können Sie schnell 10 oder 20 Euro sparen. Bei dieser Strategie brauchen Sie möglicherweise etwas Geduld. Es dauert eine Weile, bis neu erschienene Spiele den Secondhand-Markt erreichen. Noch länger dauert es, bis die Preise auf ein beträchtliches Niveau sinken, dass sich diese Strategie auch lohnt. Sie können jedoch viel Geld sparen, wenn Sie lange genug warten. Achten Sie darauf, das Spiel vorher zu überprüfen, wenn Sie Spiele aus zweiter Hand anderswo kaufen.

Spielepakete kaufen

Warum können wir Spiele nicht in großen Mengen kaufen, wie wir es bei anderen Artikeln wie Lebensmitteln tun, um Geld zu sparen? Eine gängige Strategie, um bei Spielen Geld zu sparen, ist der Großeinkauf. Es ist jedoch wichtig, dass Sie die rentablen Pakete erkennen. Sie können Spiele in großen Mengen z.B. bei Humble Bundle oder einem anderen Anbieter Ihrer Wahl kaufen. Das Gute daran ist, dass Sie für die Videospielpakete so viel ausgeben können, wie Sie möchten. Wenn Sie die Website von Humble Bundle im richtigen Moment besuchen, können Sie vielleicht brandneue Spiele für wenige Geld bekommen.

Sie können auch Geld für weitere Spiele sparen, indem Sie die zweiwöchentlichen Paketrabatte nutzen, die von anderen Unternehmen wie Fanatical, IndieGala und Itch.io angeboten werden.

Spiele-Abonnementdienste

Sie können viel Geld sparen, wenn Sie mit dem Kauf eines neuen Spiels warten, bis der Preis gesenkt wird. Wenn Sie neue Spiele sofort spielen möchten, ist ein Spiele-Streaming-Abonnementdienst eine gute Wahl. Wenn Sie es nicht abwarten können, ein Spiel zu kaufen, ist der Xbox Game Pass Ultimate die beste Wahl. Mit ihm können Sie Ihre bevorzugten Xbox-Spiele spielen. Wenn Sie Sony bevorzugen, bietet PlayStation jetzt einen preisgünstigen monatlichen Zugang zu Hunderten von PlayStation-Spielen auf Ihrer Konsole.

Kostenlose Spiele spielen

Schließlich können Sie Geld sparen, indem Sie ein kostenloses Spiel herunterladen oder online spielen, anstatt brandneue Spiele für teures Geld zu kaufen. Zu den kostenlosen Spielen gehören Spellbreak, Team Fortress 2, Multiplayer-Battle-Royale-Spiele wie Apex Legends und Fortnite sowie Esports wie Dota 2 und League of Legends.

Viele interessante kostenlose Spiele sind im Internet verfügbar, aber Steam hat eine riesige Auswahl an Spielen. Sie können kostenlose Spiele im Internet ausprobieren, sollten sich aber nicht auf unzuverlässige Websites oder Software verlassen.

Spielen auf dem Handy

Der Markt für mobile Spiele wurde im letzten halben Jahrzehnt von kostenlosen Spielen überschwemmt, die einem Geschäftsmodell folgten. Das heißt aber nicht, dass es nicht genügend gute Spiele gibt. Sie können sowohl Premium- als auch kostenpflichtige Spiele auf Ihrem Apple- oder Android-Smartphone spielen. Da Crossplay Handy-, Konsolen- und PC-Spiele zusammengebracht hat, ist die Hardware weniger wichtig geworden.

Sie können Spiele auch mit Bitcoins kaufen. Sie haben wahrscheinlich schon davon gehört. Sie können Kryptowährungen wie Bitcoin auf verschiedenen Tauschbörsen wie Bitiq handeln. Sie können sie verwenden, um an mobilen Spielen teilzunehmen.

Zusammenfassung

Wenn Sie die oben genannten Strategien anwenden, können Sie Geld sparen und trotzdem Zugang zu Premium-Spielen haben. Es ist möglich, Ihre Lieblingsspiele zu spielen und dabei Ihr Geld zu behalten. Nutzen Sie die entsprechenden Dienste, und seien Sie einfach ein bisschen geduldig.

Die Spieleindustrie wird weiterhin versuchen, Sie dazu zu bringen, mehr Geld auszugeben, selbst nachdem Sie dafür bezahlt haben, also denken Sie daran. Sie müssen in der Lage sein zu erkennen, wann und wie Spiele versuchen, Sie dazu zu bringen, zusätzliches Geld auszugeben.

Quelle: Hardware-Mag, Autor: Patrick von Brunn
Sapphire NITRO+ RX 6750 XT im Test
Sapphire NITRO+ RX 6750 XT im Test
Sapphire NITRO+ RX 6750 XT

Mit der Radeon RX 6750 XT bietet AMD eine verbesserte Version der RX 6700 XT an. Die Navi 22 XTX GPU bekommt dabei höhere Taktraten verpasst und auch der VRAM arbeitet schneller als beim Vorgänger.

Seagate FireCuda 530 SSD mit 2 TB im Test
Seagate FireCuda 530 SSD mit 2 TB im Test
Seagate FireCuda 530 SSD 2 TB

Mit der FireCuda 530 von Seagate haben wir heute eine High-End-SSD mit 176 Layer (RG NAND Generation 2) TLC-Flashspeicher von Micron im Test. Wie sich das 2 TB-Modell schlägt, klären wir in unserem Artikel.

Crucial P5 Plus SSD mit 500 GB im Test
Crucial P5 Plus SSD mit 500 GB im Test
Crucial P5 Plus SSD 500 GB

Mit der P5 Plus bietet Hersteller Crucial eine günstige M.2-SSD mit Micron-Controller und Microns 3D-NAND-Flash in TLC-Technologie an. Wir haben uns das 500-GB-Modell der Familie im Test zur Brust genommen.

KFA2 RTX 3080 Ti SG (1-Click OC) im Test
KFA2 RTX 3080 Ti SG (1-Click OC) im Test
KFA2 GeForce RTX 3080 Ti SG (1-Click OC)

Mit der GeForce RTX 3080 Ti SG von KFA2 haben wir heute einen Boliden inkl. extravaganter Kühlung und Optik, optionalem Zusatzlüfter „1-Clip Booster“ sowie einfachem Overclocking per „1-Click OC“ Feature im Test.