NEWS / Computex: AMD kündigt Ryzen 7000 und AM5 an
Ab Herbst kommen die neuen CPUs und Boards
24.05. 06:00 Uhr    0 Kommentare

Während der zur Zeit laufenden Computex (24. bis 27. Mai) kündigte AMD auf seiner Keynote neue Produkte und Technologien an. So präsentierte unter anderem Dr. Lisa Su (Vorsitzende und CEO, AMD) die neuesten Innovationen des Unternehmens, darunter auch die für Herbst erwartete AMD Ryzen 7000 Desktop Prozessor-Reihe: Die neuen Prozessoren basieren auf der 5-nm-„Zen 4“-Architektur. Sie verdoppeln die Menge an L2-Cache pro Kern und steigern die Single-Thread-Leistung um mehr als 15 Prozent, so Lisa Su auf der Keynote. Die Prozessoren verfügen außerdem über einen neuen 6 nm I/O-Die, der AMD RDNA 2 Architektur-basierte Light-Duty-Grafik und Unterstützung für DDR5 und PCI Express 5.0 umfasst.

Passend zu den neuen CPUs wird AMD auch die künftige Sockel AM5 Plattform einführen: Die LGA-Sockel AM5-Plattform wurde für die Desktop-Prozessoren der Ryzen 7000-Serie entwickelt und bietet mehr Funktionen für Desktop-Computer. AM5-Motherboards werden in drei verschiedenen Stufen mit unterschiedlichen Funktionen erhältlich sein: AMD X670 Extreme, AMD X670 und AMD B650. Dieser neue Sockel verfügt über ein 1718-Pin LGA-Design mit Unterstützung für bis zu 170 Watt TDP-Prozessoren, Dual-Channel-DDR5-Speicher und eine neue SVI3-Leistungsinfrastruktur. Sockel AM5 verfügt mit bis zu 24 Lanes über die meisten PCIe 5.0-Lanes und ist damit AMDs schnellste, größte und umfangreichste Desktop-Plattform mit Unterstützung für Speicher- und Grafikkarten der nächsten Generation und darüber hinaus, so AMD. Entsprechende Boardpartner kündigten zeitgleich bereits die ersten Mainboards für Herbst 2022 an.

Auf der Computex gab AMD weitere Details zur AM5-Plattform bekannt.

Auf der Computex gab AMD weitere Details zur AM5-Plattform bekannt. (Bildquelle: AMD)

Außerdem berichtete man im Rahmen der Keynote über „Mendocino“-Prozessoren: Ausgestattet mit „Zen 2“-Kernen und auf der RDNA 2-Architektur basierenden Grafiken, sollen die neuesten Ryzen Mobile-Prozessoren eine ausgezeichnete Kombination aus Leistung und Mehrwert bieten. Die ersten Systeme werden im vierten Quartal 2022 bei OEM-Partnern erhältlich sein.

Quelle: AMD PR - 23.05.2022, Autor: Patrick von Brunn
ZOTAC RTX 3090 Ti AMP Extreme Holo Test
ZOTAC RTX 3090 Ti AMP Extreme Holo Test
ZOTAC RTX 3090 Ti AMP Extreme Holo

Mit der GeForce RTX 3090 Ti AMP Extreme Holo bietet Hersteller ZOTAC eine wuchtige Grafikkarte mit 3,5-Slot-Kühler und AMP HoloBlack Design an. In unserem Praxistest erfahren Sie mehr über den Boliden.

KFA2 RTX 3090 Ti EX Gamer (1-Click OC) Test
KFA2 RTX 3090 Ti EX Gamer (1-Click OC) Test
KFA2 RTX 3090 Ti EX Gamer (1-Click OC)

Mit der GeForce RTX 3090 Ti EX Gamer (1-Click OC) von KFA2 haben wir heute einen weiteren Boliden mit GA102-350-GPU im Test. Was die Karte mit Overclocking ab Werk leisten kann, lesen Sie in unserem ausführlichen Test.

SPC Gear GK650K Omnis Pudding im Test
SPC Gear GK650K Omnis Pudding im Test
SPC Gear GK650K Omnis Pudding Edition

Mit der SPC Gear GK650K Omnis Pudding Edition bietet Hersteller SilentiumPC eine mechanische Tastatur an. Wir haben das Modell mit taktilen Omnis-Kailh-Schaltern (Brown) in der Praxis auf Herz und Nieren geprüft.

Sapphire PULSE und NITRO+ RX 6700 XT Test
Sapphire PULSE und NITRO+ RX 6700 XT Test
PULSE / NITRO+ RX 6700 XT

Mit den Modellen NITRO+ und PULSE von Sapphire, haben wir heute zwei RX 6700 XT Grafikkarten im Custom-Design auf dem Prüfstand. Wie sich die beiden Mittelklasse-Probanden schlagen, lesen Sie hier.