NEWS / Dominanz von Nvidia im Bereich Grafikprozessoren

Was macht Nvidia-GPUs so gut?
25.07.2023 23:00 Uhr    Kommentare

Grafikprozessoren (GPUs) haben die Welt der Technologie in vielen Bereichen des Alltags revolutioniert und unter den Top-Playern in dieser Branche ist das Unternehmen Nvidia unangefochten. Nvidia ist dabei nicht nur im Consumer-Bereich tätig und entwickelt Grafikprozessoren für Gamer, sondern auch im professionellen Bereich für Rechenzentren, die in der Forschung für komplexe Berechnungen und Simulationen eingesetzt werden. In diesem Artikel erforschen wir die Gründe für den Erfolg und die Beliebtheit der Nvidia-GPUs und den hohen Bekanntheitsgrad der GeForce-Familie.

Dabei gehen wir auf ihre Leistung, ihre innovativen Funktionen und die technologischen Neuerungen ein, die sie von der Konkurrenz abheben. Auf unserer Reise durch die verschiedenen Elemente, die zur Dominanz von Nvidia beitragen, erhalten Sie Einblicke in die Gründe, die diese GPUs so begehrt machen ‒ angefangen bei ihrer überragenden Leistung.

Nvidia-basierte Grafikkarten sind in vielen Einsatzgebieten vertreten.

Nvidia-basierte Grafikkarten sind in vielen Einsatzgebieten vertreten. (Bildquelle: Unsplash)

Überlegene Leistung

Nvidia-Grafikprozessoren sind weithin für ihre außergewöhnliche Leistung bekannt, die sich auf drei Hauptfaktoren zurückführen lässt: Geschwindigkeit, Energieeffizienz und Features. So laufen diese GPUs mit hohen Taktraten und verfügen über zahlreiche Berechnungseinheiten, sodass sie komplexe grafische Aufgaben mühelos verarbeiten können. Dank dieser sehr hohen Geschwindigkeit können die Benutzer ihre Spiele flüssig spielen, hochwertige Videowiedergabe und nahtlose 3D-Modellierung genießen, was ihnen einen Vorteil gegenüber konkurrierenden Grafikkarten verschafft.

Nvidia-GPUs gehören aus diesen Gründen oft zur ersten Wahl für User, die ihren PC zum Gaming nutzen möchten. Wie leistungsfähig die GPUs im Speziellen sein sollten, kommt am Ende auf die Art der Games an, die man spielen möchte. Wer etwa seine Games online spielt, sollte sich zudem auf eine gute Internetverbindung verlassen können. Eine bekannte Spielart, die auch mit Einsteiger- oder günstigeren Grafikprozessoren gut funktionieren kann, sind Online-Glücksspielautomaten. Auf denselben Websites finden sich oft auch Live-Games – auch für diese reicht eine mittlere GPU meist aus, während eine stabile Internetverbindung hier im Vordergrund steht.

Die Energieeffizienz ist ein weiterer entscheidender Faktor für den Erfolg der Nvidia-GPUs. Trotz ihres hohen Leistungsniveaus verbrauchen diese Karten im Vergleich zur Konkurrenz relativ wenig Energie. Diese Energieeffizienz verlängert nicht nur die Nutzungsdauer der Hardware, sondern reduziert auch die Wärmeabgabe, was sie langfristig zu einer nachhaltigen und kostengünstigen Lösung macht.

Innovative Technologien

Nvidia hat zahlreiche bahnbrechende Technologien eingeführt, die seine Grafikprozessoren von denen der Konkurrenz abheben. Unter diesen Fortschritten sind zwei der bemerkenswertesten ihre Raytracing-Technologie (RTX) und KI-basierte Rendering-Verbesserungen (DLSS).

Die Raytracing-Technologie, die in den Grafikprozessoren der RTX-Serie zum Einsatz kommt, sorgt für fotorealistische Beleuchtung und Reflexionen in Echtzeit. Dies hat die Grafik in Videospielen und professionellen Anwendungen dramatisch verbessert und führt zu einem realistischeren und lebensechteren Erlebnis. Die RTX-Technologie hat sich schnell zu einem Industriestandard für hochmoderne Grafiken entwickelt und verschafft Nvidia einen Wettbewerbsvorteil.

Deep Learning Super Sampling (DLSS) ist eine weitere bahnbrechende Funktion der Nvidia-GPUs. Diese KI-basierte Rendering-Verbesserung nutzt Algorithmen des maschinellen Lernens, um Bilder mit geringerer Auflösung bei minimalen Leistungseinbußen hochzuskalieren. Auf diese Weise wird eine Endausgabe erreicht, die der nativen hochauflösenden Grafik sehr nahe kommt. Dies gibt Spielern die Möglichkeit, höhere Bildraten und Auflösungen zu genießen, ohne ihr gesamtes System aufzurüsten.

Ökosystem und Software-Unterstützung

Darüber hinaus ist der Erfolg der Nvidia-GPUs auf das umfangreiche Ökosystem von Software und APIs zurückzuführen, die Entwickler und Benutzer bei der Maximierung des Potenzials ihrer GPUs unterstützen. Nvidia bietet eine breite Palette von Tools wie CUDA, PhysX und NVLink sowie einen zuverlässigen Support, der den Nutzern hilft, nahtlose und effiziente Workflows zu erstellen. Diese Ressourcen in Kombination mit den hervorragenden Grafikprozessoren haben Nvidia als Industriestandard gefestigt und dem Unternehmen eine starke Position auf dem Markt verschafft.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass sich Nvidia-GPUs durch ihre überlegene Leistung, innovative Technologien, Vielseitigkeit und Softwareunterstützung auszeichnen. Es ist wahrscheinlich, dass Nvidia in Zukunft seinen Anspruch auf Innovation und Fortschritt weiter ausbauen und seinen Status in der Branche beibehalten kann.

Quelle: Hardware-Mag, Autor: Patrick von Brunn
TEAMGROUP T-FORCE DELTA RGB DDR5-6000
TEAMGROUP T-FORCE DELTA RGB DDR5-6000
DELTA RGB DDR5-6000

Mit dem T-FORCE DELTA RGB bietet TEAMGROUP eine Familie von extravaganten DDR5-DIMMs an. Wir haben ein 32 KB Kit mit zwei 6.000 MHz Modulen in einem Praxistest genau unter die Lupe genommen.

AMD Ryzen 5 8600G Desktop-CPU im Test
AMD Ryzen 5 8600G Desktop-CPU im Test
AMD Ryzen 5 8600G

Mit dem Ryzen 5 8600G haben wir heute einen Desktop-Prozessor im Test, der inklusive Grafikeinheit kommt. Integriert in den Prozessor ist eine iGPU vom Typ Radeon 760M. Mehr zur AM5-CPU in unserem Test.

FlexiSpot E8 Schreibtisch im Test
FlexiSpot E8 Schreibtisch im Test
FlexiSpot Desk E8

Das E8 Tischgestell bietet Stabilität und Tragkraft mit einer erweiterten Höhenverstellung über einen großen Bereich und ist dank des einstellbaren Rahmens sehr flexibel. Wir haben in der Praxis einen Blick darauf geworfen.

Seagate FireCuda 520N SSD mit 1 TB im Test
Seagate FireCuda 520N SSD mit 1 TB im Test
FireCuda 520N SSD 1 TB

Mit der FireCuda 520N bietet Seagate eine Upgrade-SSD für Gaming-Handhelds wie Valve Steam Decks, ASUS ROG Ally, Lenovo Legion Go, Microsoft Surface und andere an. Wir haben die kompakte M.2 2230 SSD getestet.