Bis 750 GB: 8 Serial-ATA Festplatten im Test


Erschienen: 09.06.2006, Autor: Andreas Venturini
Testsystem

Um die Festplatten unter optimalen Bedingungen testen zu können, haben wir uns bei unserem Testsystem für einen Dual-Core Prozessor von AMD und ein Mainboard mit nForce 4 SLI Chipsatz von DFI entschieden. Dies haben wir dann zusammen mit unten stehenden Komponenten in unser Wavemaster-1 Gehäuse von Coolermaster eingebaut. Für die nötige Kühlung sorgten vier 80 mm Lüfter der SF-Reihe von silentmaxx. Um einen intelligenten Luftfluss innerhalb des Gehäuses zu ermöglichen haben wir zwei Lüfter vor den Festplattenkäfigen installiert. Sie führten Frischluft von außen ins Innere. Jeweils an der Rück-bzw. Oberseite des Gehäuses sorgten zwei weitere Lüfter für den Transport der warmen Luft nach außen. Die Gehäusetemperatur im Inneren betrug im Durchschnitt 30°C.

Die genauen Spezifikationen von CPU und Mainboard sowie die restlichen (relevanten) Systemkomponenten entnehmen Sie der folgenden Aufstellung:

  • AMD Ahtlon 64 X2 4200+ (Manchester)
  • DFI LANParty nForce 4 Ultra SLI DR-Expert
  • 2x 1 GB Team Group PC4000
  • Seagate 80 GB SATA2 (System-HDD)
  • Seasonic S12-500 500W ATX 2.0
  • PowerColor Radeon X850 XT + VGA Silencer
  • 4x Silentmaxx SF80s 80 mm Lüfter (Anordnung s.oben)
Testverlauf

Um eine möglichst authentische Testumgebung zu schaffen, die mit dem Alltagsbetrieb vergleichbar ist, haben wir die Festplatten erst einige Zeit nach dem Kaltstart des Systems eingebaut. Die I/O Performance haben wir mit drei unterschiedlichen Benchmark-Applikationen gemessen, zum Einsatz kamen Sandra 2005 von SiSoftware, HD Tach in der Version 3.0.1.0 sowie HD Tune 2.1. Mit letzterem bestimmten wir außerdem die Temperatur, die der in die Festplatte integrierte Temperatursensor anzeigte, nachdem die Festplatte warm gelaufen war, sowie die durchschnittliche Zugriffszeit und die Burst Rate. Mit Hilfe von Sandra 2005 haben wir die Schreib/Leseperformance (jeweils sequentiell, zufällig und gepuffert) gemessen. Es wurden jeweils mehrere Testläuft durchgeführt um zufällige Abweichungen ebenfalls zu eliminieren. Die Resultate unserer Benchmarks finden Sie ab Seite 8.

Diese Geräte durchliefen unseren Testparcour (nach Alphabet sortiert):

  • Hitachi Deskstar T7K250 HDT722525DLA380 (250 GB)
  • Hitachi Deskstar 7K500 HDS725050KLA360 (500 GB)
  • Maxtor DiamondMax 11 6H500F0 (500 GB)
  • Samsung SpinPoint P120 2504C (250 GB)
  • Seagate Barracuda 7200.9 3250824AS (250 GB)
  • Seagate Barracuda 7200.10 ST3750640AS (750 GB)
  • Western Digital Caviar SE16 WD5000KS (500 GB)
  • Western Digital Raptor WD1500ADFD (150 GB)

Im Folgenden möchten wir Ihnen die Testkandidaten und im Zusammenhang damit einige der verwendeten Technologien ausführlich vorstellen.


Vor scrollenWeitere Artikel aus der Kategorie Festplatten & SSDsZurück scrollen
Bewerten Sie diesen Artikel!

Bewertung nur durch Mitglieder möglich!

Bewertungen: 432 (Ø 3,48)