Intel Core i5-2500K und Core i7-2600K im Test


Erschienen: 23.03.2011, Autor: Stefan Boller, Patrick von Brunn
Cinebench R10

Der Cinebench R10 ist ein Benchmark, der speziell für den Einsatz auf Multi-Core-Systeme entwickelt wurde und eine fotorealistische 3D-Szene rendert. Der Benchmark basiert auf der Animationssoftware Cinema 4D von Maxon, die unter anderem für namhafte Filme wie Spiderman oder Star Wars eingesetzt wurde. Die Software unterstützt bis zu 16 CPUs beziehungsweise parallele Threads. Die CPU-lastigen Berechnungen beinhalten korrekte Reflektionen, Flächenbeleuchtungen, sogenanntes "Ambient Occlusion" sowie "Procedural Shaders". Für diesen Test wurde der CPU-Benchmark ausgeführt.

CPU-Benchmark
Intel Core i7-2600K
7.072
Intel Core i5-2500K
6.508
Angaben in Punkten (mehr ist besser)
3DMark 06

Da die Grafikeinheit der neuen Sandy Bridge Prozessoren lediglich DirectX 10.1 unterstützt, mussten die Messungen unter 3DMark 11, der aktuellen Version der bekannten Benchmark-Reihe, entfallen. Stattdessen haben wir 3DMark 06 herangezogen und in den Auflösungen 1680 x 1050 sowie 1920 x 1200 jeweils den Gesamtscore notiert.

1680 x 1050, Gesamtpunkte
Intel Core i7-2600K
4.223
Intel Core i5-2500K
3.578
Angaben in Punkten (mehr ist besser)
1920 x 1200, Gesamtpunkte
Intel Core i7-2600K
3.776
Intel Core i5-2500K
3.208
Angaben in Punkten (mehr ist besser)
3DMark Vantage

Unter 3DMark Vantage, dem speziell für DX10-Grafikkarten entwickelten Benchmark, haben wir uns speziell für den GPU-Score des Systems interessiert. Diesen haben wir jeweils unter den Presets High und Extreme ermittelt und im folgenden Diagramm für Sie aufgetragen.

High, GPU-Score
Intel Core i7-2600K
999
Intel Core i5-2500K
792
Angaben in Punkten (mehr ist besser)
Extreme, GPU-Score
Intel Core i7-2600K
722
Intel Core i5-2500K
571
Angaben in Punkten (mehr ist besser)
Crysis Warhead

Die derzeitige Grafik-Referenz bei Spielen bildet Crysis Warhead. Beim Crysis Warhead Benchmark Tool wurde der Gamer-Mode ausgewählt, DirectX 10 sowie eine Auflösung von 1680 x 1050 bzw. 1920 x 1200. Bei allen Messungen wurde Antialiasing aus Performancegründen deaktiviert. Als Map wurde Ambush gewählt, das Ergebnis ist ein Mittelwert aus drei Durchgängen sowie das Minimum der Messwerte.

1680 x 1050, Mittelwert
Intel Core i7-2600K
12,8
Intel Core i5-2500K
10,8
Angaben in FPS (mehr ist besser)
1680 x 1050, Minimalwert
Intel Core i7-2600K
6,5
Intel Core i5-2500K
5,8
Angaben in FPS (mehr ist besser)
1920 x 1200, Mittelwert
Intel Core i7-2600K
12,7
Intel Core i5-2500K
10,7
Angaben in FPS (mehr ist besser)
1920 x 1200, Minimalwert
Intel Core i7-2600K
6,7
Intel Core i5-2500K
6,3
Angaben in FPS (mehr ist besser)
Far Cry 2

Beim Ego-Shooter Far Cry 2 wurden die Auflösungen 1680 x 1050 sowie 1920 x 1200 gewählt, wobei Antialiasing bei allen Messungen deaktiviert war. DirectX 10 war aktiviert, die Overall Quality wurde auf Very High gestellt, um die Grafik nicht zu sehr zu überfordern. Als Karte wurde Ranch Medium benutzt. Neben den Mittelwerten aus drei Messungen haben wir zusätzlich die Minima festgehalten.

1680 x 1050, Mittelwert
Intel Core i7-2600K
12,1
Intel Core i5-2500K
10,0
Angaben in FPS (mehr ist besser)
1680 x 1050, Minimalwert
Intel Core i7-2600K
6,7
Intel Core i5-2500K
5,3
Angaben in FPS (mehr ist besser)
1920 x 1200, Mittelwert
Intel Core i7-2600K
10,2
Intel Core i5-2500K
8,4
Angaben in FPS (mehr ist besser)
1920 x 1200, Minimalwert
Intel Core i7-2600K
5,4
Intel Core i5-2500K
4,3
Angaben in FPS (mehr ist besser)

Vor scrollenWeitere Artikel aus der Kategorie ProzessorenZurück scrollen
Bewerten Sie diesen Artikel!

Bewertung nur durch Mitglieder möglich!

Bewertungen: 1 (Ø 1,00)