ARTIKEL/TESTS / Zielsucher? Die Microsoft SideWinder Maus
Software

Als Treiber kommt die bekannte IntelliPoint-Software der Versionsnummer 6.2 zum Einsatz. Sie kann über ein Desktopsymbol oder über das Startmenü aufgerufen werden und bietet alle Funktionen und Einstellungsmöglichkeiten übersichtlich in Tabs geordnet. Sämtliche Tasten können neben einer umfangreichen, vordefinierten Palette an Funktionen auch frei belegt werden, sind aber in der Grundeinstellung auf die gängigsten programmiert. So ist es beispielsweise auch möglich, einer der Tasten die Makrofunktion zuzuweisen, für die Microsoft der SideWinder allerdings eine gesonderte Taste spendiert hat. Bei einem Druck auf das Rad kann in der Standardeinstellung der schnelle Bildlauf aktiviert werden. Gelungen ist auch die Möglichkeit, einer Taste die Schnelldrehungsfunktion zuzuweisen. Hier kann eine 180°-Drehung auf die Taste gelegt werden, die es etwa in FPS ermöglicht, sich zu drehen, ohne dafür die Maus bewegen zu müssen. Gerade in sehr schnellen Shootern mach das durchaus Sinn. Zudem finden sich Tabs für die Verstellung der horizontalen und vertikalen Bildlaufgeschwindigkeit, der Doppelklickgeschwindigkeit etc. Auch eine Anzeige der auf die jeweilige dpi-Taste gelegten Auflösung ist vorhanden. Dabei kann man wählen, wie man den jeweiligen dpi-Bereich einstellen möchte. Insgesamt wird man hier also nichts vermissen und die Konfiguration gestaltet sich einfach und komfortabel.

Bei der Installation der Software ist es im Gegensatz zu früheren Modellen von Microsoft unerheblich, ob man den Treiber vor oder nach dem Anschluss der Maus an den Rechner installiert. Somit ist also einwandfreie Plug-and-Play-Funktionalität gewährleistet. Die SideWinder wurde denn auch sofort erkannt und arbeitete problemlos mit dem Treiber zusammen. IntelliPoint kann ohnehin durch ein aufgeräumtes und klares Design sowie weitgehend selbsterklärende Funktionen überzeugen und hat damit etwa den Razer-Treibern etwas voraus.

Aufgeräumt: Die IntelliPoint-Software bietet alle Funktionen übersichtlich geordnet.


Technische Daten

In dieser Übersichtstabelle haben wir nochmals alle relevanten Daten zur Microsoft SideWinder zusammengestellt. Bei der Gewichtsangabe haben wir nur das Gewicht der Maus selbst gemessen, da dies hinsichtlich der Bedienung die relevante Größe ist. Bei den Preisangaben haben wir den UVP des Herstellers sowie den derzeitigen Marktpreis in Euro angegeben (Quelle: Geizhals.at, Stand: 11/07).


Modell Microsoft SideWinder
Sensor Laser
Abtastrate 7080 fps
Max. dpi-Wert 2000 dpi
dpi-Stufen 400, 800, 2000 dpi oder individuell in 100 dpi-Schritten
Kabellänge in cm 200
Anschluss USB
Tastenanzahl 5 (+ 3 dpi-Tasten, 1 Makro-Taste, 1 Schnellstarttaste)
Gewicht der Maus in Gramm 120 - 150 (je nach Zusatzgewicht)
Besonderheiten Makroprogrammierung, anpassbare Gewichte bis 35 Gramm
Aufbau für Rechtshänder
Betriebssysteme Windows XP, Vista
Lieferumfang Maus, Treiber-CD, Kurzanleitung, Box mit Gewichten und Gleitfüßen
UVP des Herstellers 69,99 Euro
Marktpreis ca. 49 Euro
Autor: Jochen Schembera
Lesertest: Mad Catz R.A.T. 8+ ADV
Lesertest: Mad Catz R.A.T. 8+ ADV
Mad Catz R.A.T. 8+ ADV

Mit der R.A.T. 8+ ADV bietet Mad Catz eine optische Gaming-Maus, die eine für das R.A.T.-Sortiment charakteristische Anpassbarkeit ermöglicht. Der verbaute PixArt PWM3389 Sensor sorgt zudem für hohe Auflösung.

uRage Reaper 600 Review
uRage Reaper 600 Review
uRage Reaper 600

Mit der uRage Reaper 600 hat Hama im September eine Gaming-Maus mit RGB-Beleuchtung, Omron-Schaltern und Avago/PixArt-Sensor vorgestellt. Wir haben uns die Maus in einem Praxistest angesehen.

Im Praxistest: Nuki Smart Lock 2.0
Im Praxistest: Nuki Smart Lock 2.0
Nuki Smart Lock 2.0

Nuki hat sich einen Namen mit smarten Türschlosssystemen gemacht. Wir klären, wie leicht sich eine Tür damit nachrüsten lässt und wie sich das System in der Praxis schlägt.

ROCCAT Vulcan 120 AIMO vs. Wooting two
ROCCAT Vulcan 120 AIMO vs. Wooting two
ROCCAT Vulcan 120, Wooting two

In diesem Test vergleichen wir zwei mechanische Tastaturen mit Schaltern, wie sie unterschiedlicher nicht sein können: Die ROCCAT Vulcan 120 AIMO gegen die Wooting two.