ARTIKEL/TESTS / INNO3D GeForce RTX 3070 Ti X3 OC im Test
Fazit
Die RTX 3070 Ti schließt die Lücke im Portfolio zwischen RTX 3070 und RTX 3080.

Die RTX 3070 Ti schließt die Lücke im Portfolio zwischen RTX 3070 und RTX 3080.

Nachdem wir die GeForce RTX 3070 Ti X3 OC von Hersteller INNO3D auf den zurückliegenden Seiten ausführlich beleuchtet haben, kommen wir nun zu einem abschließenden Fazit des Tests.

Leistungsmäßig spielt die neue GeForce erwartungsgemäß zwischen den bestehenden Varianten RTX 3070 und RTX 3080. Allerdings sind die Unterschiede messtechnisch und spürbar nur gering und liegen im mittleren, einstelligen Prozentbereich (siehe Performance-Rankings am Ende dieser Seite). Bei 4K muss man die Details reduzieren, damit der Spielspaß nicht ins Stocken gerät. 8 GB VRAM sind für höhere Ansprüche leider zu wenig.

Das minimale Upgrade, das durch aufpolierte GPU-Eckdaten und den GDDR6X-Speicher zustande kommt, muss allerdings teuer erkauft werden, denn die TDP von 290 Watt entspricht einem Zuwachs von 70 Watt bzw. knapp einem Drittel. Damit bricht die Energieeffizienz leider deutlich ein ‒ eine Stärke der RTX 3070 Non-Ti. Zum Vergleich: Die RTX 3080 bietet nochmals deutlich höhere Performance und ruft hierfür eine TDP von 320 Watt auf.

Die X3-Kühlung kennen wir bereits von anderen Modellen des Herstellers. Hinsichtlich der Temperaturen arbeitet die Dual-Slot-Lösung hervorragend und hält den Boliden in allen Lebenslagen im Zaum. Alles in Allem messen wir maximal rund 72 °C, gut 42 dB(A) sowie 400 Watt für das Gesamtsystem ‒ im 2D-Betrieb kommen die Lüfter komplett zum Stillstand. Die schlicht gehaltene Grafikkarte verrichtet hier souverän seine Arbeit.

Aktuell wird die INNO3D GeForce RTX 3070 Ti X3 OC ab ca. 1.150 Euro (Quelle: Geizhals.de, Stand: 01/2022) gelistet und kommt mit einer Garantiezeit von drei Jahren. In Sachen Preis/Leistung platziert sich unser Testproband damit im gehobenen Mittelfeld, bei reiner Betrachtung von höheren Auflösungen kann sie sogar noch ein paar Plätze nach oben klettern. Hinsichtlich der Verfügbarkeit gilt Ampere-typisch auch weiterhin: Wenn man bereit ist das Geld für ein Exemplar auszugeben, muss man tatsächlich noch einen Online-Händler finden, der ab Lager liefern kann.

Wer aktuell noch eine GeForce-RTX-Grafikkarte der 1. oder 2. Generation im Einsatz hat und ohnehin über einen Umstieg nachdenkt, der darf sich gerne auch Gedanken über die RTX 3070 Ti machen. Wer z.B. bereits stolzer Besitzer einer RTX 3070 ist, den muss die RTX 3070 Ti nicht weiter kümmern. Ein Upgrade lohnt sich in solch einem Fall nur dann, wenn man in einen 3080er-Boliden investieren und entsprechend tiefer in die Tasche greifen kann und möchte.

INNO3D RTX 3070 Ti X3 OC, 8 GB GDDR6X
  • Hohe WQHD-Performance
  • Leistungsstarke Dual-Slot-Kühlung
  • Semi-passiver Betrieb
  • Straßenpreis
  • Nur 8 GB VRAM
  • Reduzierte Energieeffizienz

Performance-Ranking (alle Benchmarks)
INNO3D RTX 3090 iCHILL X3, 24 GB GDDR6X
100,0
INNO3D RTX 3080 Ti X3 OC, 12 GB GDDR6X
99,0
Gigabyte RTX 3080 Ti Vision OC 12G, 12 GB GDDR6X
98,6
ZOTAC RTX 3080 AMP Holo, 10 GB GDDR6X
92,4
KFA2 RTX 3080 SG (1-Click OC), 10 GB GDDR6X
92,3
Sapphire TOXIC RX 6900 XT Limited, 16 GB GDDR6
86,7
INNO3D RTX 3070 Ti X3 OC, 8 GB GDDR6X
82,6
KFA2 RTX 3070 Ti SG (1-Click OC), 8 GB GDDR6X
82,2
INNO3D RTX 3070 iCHILL X3, 8 GB GDDR6
81,1
ZOTAC RTX 3070 Twin Edge OC White, 8 GB GDDR6
80,2
KFA2 RTX 3070 SG (1-Click OC), 8 GB GDDR6
79,4
Sapphire NITRO+ RX 6800, 16 GB GDDR6
74,3
INNO3D RTX 3060 Ti iCHILL X3 Red, 8 GB GDDR6
73,8
ZOTAC RTX 3060 AMP White Edition, 12 GB GDDR6
60,3
INNO3D RTX 3060 iCHILL X3 Red, 12 GB GDDR6
59,4
KFA2 RTX 3060 EX (1-Click OC), 12 GB GDDR6
59,2
Angaben in Prozent (mehr ist besser)
Autor: Patrick von Brunn, Stefan Boller
ZOTAC RTX 3090 Ti AMP Extreme Holo Test
ZOTAC RTX 3090 Ti AMP Extreme Holo Test
ZOTAC RTX 3090 Ti AMP Extreme Holo

Mit der GeForce RTX 3090 Ti AMP Extreme Holo bietet Hersteller ZOTAC eine wuchtige Grafikkarte mit 3,5-Slot-Kühler und AMP HoloBlack Design an. In unserem Praxistest erfahren Sie mehr über den Boliden.

KFA2 RTX 3090 Ti EX Gamer (1-Click OC) Test
KFA2 RTX 3090 Ti EX Gamer (1-Click OC) Test
KFA2 RTX 3090 Ti EX Gamer (1-Click OC)

Mit der GeForce RTX 3090 Ti EX Gamer (1-Click OC) von KFA2 haben wir heute einen weiteren Boliden mit GA102-350-GPU im Test. Was die Karte mit Overclocking ab Werk leisten kann, lesen Sie in unserem ausführlichen Test.

Sapphire PULSE und NITRO+ RX 6700 XT Test
Sapphire PULSE und NITRO+ RX 6700 XT Test
PULSE / NITRO+ RX 6700 XT

Mit den Modellen NITRO+ und PULSE von Sapphire, haben wir heute zwei RX 6700 XT Grafikkarten im Custom-Design auf dem Prüfstand. Wie sich die beiden Mittelklasse-Probanden schlagen, lesen Sie hier.

INNO3D GeForce RTX 3090 Ti X3 OC im Test
INNO3D GeForce RTX 3090 Ti X3 OC im Test
INNO3D RTX 3090 Ti X3 OC

Mit der GeForce RTX 3090 Ti kündigte Nvidia bereits zur diesjährigen CES sein neues Flaggschiff an. Wir haben uns die brandneue INNO3D RTX 3090 Ti X3 OC mit GA102-350 Grafikchip im Praxistest genau angesehen.