ARTIKEL/TESTS / Sapphire Radeon X1800 XL im Test
Allgemein

Produkt: Sapphire Hybrid Radeon X1800 XL, 256 MB GDDR3, DVI, ViVo, Full Retail
Hersteller: Sapphire
Verfügbarkeit: Erhätlich
Preis: ca. 370 EUR
ATis neue Radeon X1800 Serie basiert auf dem in der Vergangenheit viel diskutierten R520 Grafikchip, die erste Desktop-GPU auf Basis eines 90 nm Fertigungsprozess. Technisch gesehen setzt ATi weiterhin auf "nur" 16 Pixel-Pipelines und insgesamt 8 Vertex-Shader. Neu dabei ist jedoch der Ultra-Threading Dispatch Processor, ebenso wie Shader Model 3.0 Unterstützung und ein 512 Bit Ring-Bus: Innerhalb der neuen X1000-GPUs kommt ein so genannter Ring-Bus Controller zum Einsatz, welcher für die interne Verteilung bzw. den Datentransfer zwischen Speicher und Architektur zuständig ist. Dabei setzt die Ring-Bus Technik auf volle Bidirektionalität und kann sowohl "hin", als auch "zurück", mit maximaler breite des externen Interface übertragen. In der Praxis bedeutet dies für die X1800 Serie einen 512 Bit Ring-Bus (256 Bit in jede Richtung) und für X1600/1300 einen 256 Bit Ring (128 Bit bidirektional). Durch den Ring-Bus Controller sollen die Latenzen weiter sinken und die Effizienz und Performance von Speicheroperationen deutlich steigen. Mehr zu diesen zahlreichen Neuerungen erfahren Sie in unserem Technik-Preview.

Ansonsten ist die darauf basierende Hybrid Radeon X1800 XL von Sapphire ausschließlich als ViVo-Edition, wahlweise jedoch als Full-Retail- und Lite-Retail-Variante, erhältlich. Kommen wir nun zum Lieferumfang der Full-Retail-Version.

Lieferumfang

Alles in Allem besteht der Inhalt des Kartons, abgesehen von der eigentlichen X1800 XL Grafikkarte mit 256 MB GDDR3-Speicher, aus folgenden Komponenten: 3 CDs, DVD, 3 Kabel, 2 Adapter und Handbuch.

Bei den genannten Datenträgern handelt es sich zum einen um die Treiber-CD, welche einen aktuellen ATi Catalyst Treiber zum Betrieb der Grafikkarte und das Sapphire-eigene Overclocking-Tool TriXX beherbergt. Des Weiteren finden wir noch CyberLinks PowerDVD 6 und PowerDirector 3. Die erwähnte DVD bringt diverse (Demo-)Spiele mit sich und ermöglicht das Freischalten zwei dieser Demos zur herkömmlichen Vollversion. Bei dem erwähnten Handbuch handelt es sich besser gesagt um eine mehrsprachige Kurzanleitung, welche unter anderem die wichtigsten Schritte in deutscher Sprache enthält und dem Laien den Einbau erleichtert.

Das erwähnte Kabelset setzt sich aus einem Chinch- und einem S-Video-Verlängerungskabel und einem Anschlusskabeln für die ViVo-Funktionalität der Platine zusammen - mit Chinch/S-Video Adapter. Als weiteren Adapter legt Sapphire der DVI Karte zudem ein Modell für die DVI/VGA-Wandlung bei. Folgend nun der komplette Lieferumfang der Sapphire Hybrid Radeon X1800 XL mit im Überblick.

  • Sapphire Hybrid Radeon X1800 XL 256 MB
  • Treiber-CD (inkl. TriXX)
  • CyberLink PowerDVD 6
  • CyberLink PowerDirector 3
  • Sapphire Select-DVD
  • Deutsche Kurzanleitung
  • S-Video-Verlängerung
  • Chinch-Verlängerung
  • ViVo-Anschlusskabel
  • DVI/VGA-Adapter

Autor: Patrick von Brunn
INNO3D GeForce RTX 3070 iCHILL X3 im Test
INNO3D GeForce RTX 3070 iCHILL X3 im Test
INNO3D RTX 3070 iCHILL X3

Mit der GeForce RTX 3070 iCHILL X3 bietet Hersteller INNO3D eine RTX 3070 mit Triple-Fan-Kühlung, Overclocking ab Werk und programmierbarer RGB-LED-Beleuchtung an. Wir haben uns die Karte im Test näher angesehen.

INNO3D RTX 3060 iCHILL X3 Red im Test
INNO3D RTX 3060 iCHILL X3 Red im Test
INNO3D RTX 3060 iCHILL X3 Red

Mit der iCHILL X3 Red bietet INNO3D eine GeForce RTX 3060 im extravaganten Design an. Die Karte kommt mit einer starken Triple-Fan-Kühlung, Heatpipe-Technologie und LED-Beleuchtung. Mehr dazu in unserem Praxistest.

KFA2 GeForce RTX 3060 EX (1-Click OC) Test
KFA2 GeForce RTX 3060 EX (1-Click OC) Test
KFA2 RTX 3060 EX (1-Click OC)

Mit der GeForce RTX 3060 EX (1-Click OC) bietet Hersteller KFA2 eine Grafikkarte auf Basis der neuen GA106-GPU von Nvidia an. Was die Karten neben satten 12 GB GDDR6-Speicher noch zu bieten hat, lesen Sie in diesem Praxistest.

KFA2 GeForce RTX 3070 SG (1-Click OC) Test
KFA2 GeForce RTX 3070 SG (1-Click OC) Test
KFA2 RTX 3070 SG (1-Click OC)

Mit der GeForce RTX 3070 Serious Gaming bietet KFA2 eine Ampere-Grafikkarte im Custom-Design und mit praktischem 1-Click OC an. Wir haben den Boliden im Test beleuchtet und mit anderen GeForce RTX 3000 Modellen verglichen.