6600 GT taktet sich im 3D-Betrieb runter?

  • Hi ich habe folgendes Problem,


    wenn ich Counterstrike spiele, taktet sich meine 6600GT auf 300Mhz (Core) runter. Im Gegensatz dazu habe ich keinerlei probleme in Spielen wie "NfS Most Wanted", dort bleibt der Takt konstant bei 500. Den Core Takt lasse ich mir mit Hilfe von Rivatuner als OSD im jeweiligen Spiel einblenden.
    Temperaturprobleme kann ich ausschliessen, denn zb "NfS MW" fordert den Rechner mehr als Counterstrike. Für die Belüftung ist ausreichend gesorgt, dank ANTEC P180.
    Ich habe im verdacht, dass der Treiber ( 81.98 ) irgendwie nicht richtig erkennt, dass er jetzt in den 3D modus zu schalten hat?!


    Ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen.


    Mein Sys:
    Athlon 2600xp
    ASUS A7V880 (VIA KT880)
    Leatek Winfast 6600GT 128MB
    Enermax EG365AX (350W)
    Antec P180
    Creative Audigy 2 ZS
    2x512 MB Ram
    320 GB WD3200JB
    160 GB S-ATA SP1614C

  • Naja, bei der 6600 GT ist ja bekannt, dass sie zwei Modi hat. 300 MHz für 2D und 500 MHz Kerntakt für 3D. D.h., sie taktet sich in Deinem Fall nicht runter, sondern nicht rauf.


    Jetzt wäre die Frage, ob sich das in CS irgendwie bemerkbar macht, also zu wenige fps etc. Normalerweise sollte sich die Karte nämlich hochtakten. Allerdings ist auch nicht immer Verlass darauf, dass RivaTuner alles richtig anzeigt.


    Und dann mach noch einen Durchlauf mit 3DMark05, damit man mal Vergleichswerte hat.


    Intel Core i5 2500K | EKL Alpenföhn Nordwand | Gigabyte Z68X-UD3-B3 | 16 GB Corsair Vengeance DDR3-1600 (9-9-9-24) | EVGA GeForce GTX 570 HD SC | Sound Blaster X-Fi Gamer Fatal1ty Pro | Samsung SpinPoint HD154UI (1,5 TB) | LG GH22-LS30 | Enermax Pro82+ 625 Watt | Lian Li PC-A09 B | Windows 7 64 Pro


    "Wer Visionen hat, sollte zum Arzt gehen." (Helmut Schmidt)
    "Gesegnet seien jene, die nichts zu sagen haben und den Mund halten." (Oscar Wilde)

  • Nein, nein..


    sie fängt bei 500Mhz an und taktet sich nach ca 5min auf 300Mhz runter.
    Wenn ich kurz per ALT-Tab aus dem spiel springe und wieder hinein schaltet die Karte auf 500Mhz hoch und 5 min später das selbe spiel von vorn!
    Aufmerksam bin ich darauf geworden, weil in kombination mit skype die Frameraten bei 300Mhz einbrechen!

  • Also das ist aber normal. Das Problem liegt einfach daran, dass die Karte sich runtertaktet, oder eben rauf, je nach dem welcher Treiber und welches Programm unter Windows genutzt wird.


    Bei mir ist das Selbe, jedoch brechen bei mir nicht die Framezahlen ein. Würde Skype aber ausmachen, da es der Pngfresser ist :P



    Gruß
    Philip

  • Auf Skype kann ich nicht verzichten ;D Da spielt es sich so allein.


    Also bleibt mir ja keine andere Wahl, als im 2D modus die Karte in den ForceWare Treibern auf 500 Mhz festzusetzen.


    Hatte gehofft, dass es eine andere Möglichkeit gibt, der Karte zu sagen: "Wenn CS läuft dann bleib gefälligst bei 500Mhz"


    Gruß
    TJeh

  • hattest du mal einen ForceWare der 70er Serie ausprobiert?

    Mein System:

    Gigabyte BRIX GB-BRi7-8550, Intel Core i7-8550U, 16 GB DDR4-2666, Samsung SSD 970 PRO (512 GB), Windows 10 Pro 64 Bit, 2x Samsung SyncMaster 2494HM, Sharkoon PureWriter TKL, Roccat Kone AIMO

  • Also ich hatte auf meinem System vorher Treiberversionen der 70er Serie drauf!


    Könnten alte Treiberüberreste dafür sorgen, das er genau bei diesem Spiel spinnt? Das wäre verwunderlich!


    Gestern habe ich einfach die Karte auf 500Mhz auch im 2D betrieb gezwungen per Treiber und siehe da, sie blieb auch konstant auf 500Mhz. Trotz alle dem ist das alles keine schöne Lösung :(