NEWS / ATi veröffentlicht Catalyst 6.12 für Windows und Linux
14.12.2006 15:00 Uhr    0 Kommentare

Der zwölfte und somit in diesem Jahr letzte Catalyst, wurde nun von ATi veröffentlicht. Wie bereits letzten Monat spekuliert, geschah es diesmal wieder Mitte des Monats.

Mit der Catalyst-Version 6.12 ist es nun möglich, CrossFire-Systeme für die DirectX-Videobeschleunigung zu verwenden. Des Weiteren wurden wieder zahlreiche Bugs gefixed, unter anderem in den Spielen Black&White 2 und Neverwinter Nights, aber auch zahlreiche Anwendungsfälle, in denen das Catalyst Control Center Probleme bereit hat. Die ATi Proprietary Linux Treiber der Version 8.32.5 unterstützen nun offiziell den X.Org 7.2 und OpenSUSE 10.2, sowie die Radeon X1650-Serie. Ansonsten gab es auch hier einige Bugfies, unter anderem im Zusammenhang mit dem X Server.
Zusätzliche Informationen hierzu finden Sie wie gewohnt in den offiziellen Release Notes zum aktuellen Treiberpaket, welche nur indirekt über die Downloadseite von ATi zu erreichen sind.

Falls man allerdings Stanford’s GPU Folding@Home nutzt, sollte man unbedingt die Finger vom Catalyst 6.12 lassen, da dieser dort Probleme bereit! Diese Information und zugleich Warnung kommt von offizieller Seite, wurde allerdings nicht in den Release Notes verankert.

Quelle: E-Mail, Autor: Alexander Hille
KFA2 RTX 3070 Ti SG (1-Click OC) im Test
KFA2 RTX 3070 Ti SG (1-Click OC) im Test
KFA2 GeForce RTX 3070 Ti SG

Auf der diesjährigen Computex präsentierte Nvidia zwei neue Ti-Versionen im GeForce-RTX-3000-Lineup. Dazu gehört auch die neue GeForce RTX 3070 Ti, die wir heute in Form der KFA2 Serious Gaming (1-Click OC) Karte im Test haben.

Toshiba N300 NAS Systems HDD 16 TB Test
Toshiba N300 NAS Systems HDD 16 TB Test
Toshiba N300 NAS HDD 16 TB

Mit der N300 bietet Toshiba eine Festplatten-Familie speziell für den Einsatz in NAS-Systemen an. Wir haben uns das 16-TB-Modell im Test genau angesehen und unter anderem mit der 14-TB-Version der N300 verglichen.

Intel Core i9-11900K und i5-11600K im Test
Intel Core i9-11900K und i5-11600K im Test
Core i9-11900K und i5-11600K

Mit Rocket Lake-S schickt Intel seine 11. Core-Generation ins Rennen und stattet die Serien i5, i7 und i9 mit neuen Modellen aus. Wir haben uns den Intel Core i9-11900K und den kleineren i5-11600K im Praxistest genau angesehen.

Seagate One Touch SSD 1 TB mit USB-C
Seagate One Touch SSD 1 TB mit USB-C
Seagate One Touch SSD 1 TB

Hersteller Seagate hat seine One Touch SSD-Familie aufpoliert und mit einem USB-C-Interface versehen. Außerdem bieten die Drives ein neues Äußeres und höhere Übertragungsraten von mehr als 1 GB/s. Mehr dazu in unserem Test.