NEWS / Acer TravelMate 4200: 1,66 GHz Core Duo für 1.299 Euro
12.01.2006 16:00 Uhr    0 Kommentare

Nachdem das Unternehmen Acer am gestrigen Mittwoch bereits die neue TravelMate 8200 Serie vorgestellt hat, präsentiert man nun ein weiteres Centrino Duo basiertes Notebook. Das Acer TravelMate 4200 eignet sich nach Angaben des Herstellers besonders für "Selbstständige oder Manager kleinerer und mittelständischer Unternehmen, die nach einem soliden, zuverlässigen System mit umfassendem Leistungspotenzial suchen, das ihre mobilen Geschäftsanforderungen unterstützt".

Die Notebooks der Serie TravelMate 4200 basieren auf Intel Core Duo Prozessoren mit Taktfrequenzen von 1,66 GHz (T2300), dem i945GM Chipsatz (integrierte GMA950-Grafik; bis zu 224 MB Shared Memory) mit 677 MHz FSB und dem Intel PRO/Wireless 3945ABG Wireless-LAN Adapter - Gigabit Ethernet ist ebenfalls mit dabei. Des Weiteren wurden 512 MB DDR2-Arbeitsspeicher, sowie eine 80 GB S-ATA Festplatte (5.400 UPM) verbaut. Das TM 4200 ist mit einem 15,4 Zoll Widescreen-TFT mit einer Auflösung von 1.200 x 800 Pixeln sowie Acer GridVista für die gleichzeitige Betrachtung mehrerer Anwendungsfenster nach vorkonfigurierten Schemata – sowohl auf dem Notebook als auch auf einem externen Display – ausgestattet.

Die Akkulaufzeit des knapp 3,0 kg schweren Notebooks liegt bei etwa 3,0 Stunden (6-Zellen Akku). Die Modelle der TravelMate 4200 Serie verfügen über eine Vielzahl von Schnittstellen wie zum Beispiel vier USB 2.0 Ports. Hinzu kommen ein VGA-Anschluss für externe Monitore sowie ein PC Card Steckplatz Typ II. Außerdem sind alle Modelle mit einem 8x Double-Layer-DVD-Brenner ausgestattet.

Das Acer TravelMate 4200 ist mit vorinstalliertem Betriebssystem Microsoft Windows XP Professional und einer umfassenden Auswahl an Dienstprogrammen erhältlich. Das im Lieferumfang enthaltene Softwarepaket umfasst die Acer Empowering Technology (eDataSecurity, eLock, ePerformance, eRecovery, eSettings, eNet, ePower und ePresentation Management), Acer GridVista, Acer Launch Manager, Adobe Reader, Cyberlink Power DVD, NTI CD/DVD-Maker und Norton AntiVirus (Trial Version). Der Preis liegt bei 1.299 Euro.

Quelle: E-Mail, Autor: Patrick von Brunn
ZOTAC ZBOX Magnus One ECM73070C Test
ZOTAC ZBOX Magnus One ECM73070C Test
ZBOX Magnus One ECM73070C

ZOTAC bietet mit der neuen ZBOX Magnus One ECM73070C einen kompakten Gamer-Barebone-PC mit GeForce RTX 3070 Grafik und Intel Comet Lake-S CPU an. Wir haben uns den Powerzwerg im Praxistest zur Brust genommen.

INNO3D RTX 3060 iCHILL X3 Red im Test
INNO3D RTX 3060 iCHILL X3 Red im Test
INNO3D RTX 3060 iCHILL X3 Red

Mit der iCHILL X3 Red bietet INNO3D eine GeForce RTX 3060 im extravaganten Design an. Die Karte kommt mit einer starken Triple-Fan-Kühlung, Heatpipe-Technologie und LED-Beleuchtung. Mehr dazu in unserem Praxistest.

Crucial X6 Portable SSD 4 TB im Test
Crucial X6 Portable SSD 4 TB im Test
Crucial X6 Portable SSD 4 TB

Mit der X6 Portable SSD bietet Crucial bereits seit längerer Zeit eine Familie flinker USB-SSDs an. Seit Anfang März gesellt sich nun auch ein größeres 4-TB-Modell hinzu. Mehr zum Neuling der Familie lesen Sie in unserem Test.

KFA2 GeForce RTX 3060 EX (1-Click OC) Test
KFA2 GeForce RTX 3060 EX (1-Click OC) Test
KFA2 RTX 3060 EX (1-Click OC)

Mit der GeForce RTX 3060 EX (1-Click OC) bietet Hersteller KFA2 eine Grafikkarte auf Basis der neuen GA106-GPU von Nvidia an. Was die Karten neben satten 12 GB GDDR6-Speicher noch zu bieten hat, lesen Sie in diesem Praxistest.