NEWS / Acer Aspire 9510: High-End Notebook auch für Gamer
24.07.2006 19:00 Uhr    0 Kommentare

Acer stellt mir dem Aspire 9510 ein neues High-End Spiele Notebook vor. Die neuen Notebooks basieren auf der Intel Centrino Duo Mobiltechnologie mit Intel Core Duo Prozessoren und einer Taktfrequenz von 2,0 GHz, dem Intel 945PM Express Notebookchipsatz mit 677 MHz FSB und dem Netzwerkmodul Intel PRO/Wireless 3945ABG mit dem Standard IEEE 802.11a/b/g. Die Aspire 9510 Serie ist mit zwei 120 GB Festplatten ausgestattet. Das Notebook unterstützt damit sowohl RAID 0 als auch RAID 1 und darüber hinaus Matrix-RAID, das die Vorteile von RAID 0 und RAID 1 miteinander verbindet. Der 1024 MB DDR2 Arbeitsspeicher ist bis auf 4 GB erweiterbar. Das Acer Aspire 9510 ist mit einem WXGA+ 17 Zoll TFT Display mit einer Auflösung von 1.440 x 900 und einem Bildverhältnis von 16:10 sowie mit Acer CrystalBrite ausgestattet. Das Acer CrystalBrite trägt zudem zu Helligkeitswerten von bis zu 400 cd/m² und einem Kontrastwert von 500:1 bei.

Als Grafikkarte kommt beim Aspire 9510 eine Nvidia GeForce Go 7900 GS mit 512 MB GDDR3 Grafikspeicher zum Einsatz. Zu den Leistungsmerkmalen gehören unter anderem Shader Model 3.0, PureVideo und die Energiespartechnologie Nvidia PowerMizer 6.0 für eine längere Akkulaufzeit. Zur Ausstattung gehören darüber hinaus ein Double-Layer DVD-Laufwerk und ein 5-in-1 Memory Card Reader. Für ausreichende Kommunikationsmöglichkeiten ist standardmäßig eine Gigabit Ethernet-Karte, das 56K V.92 Faxmodem und Bluetooth integriert.
Das Acer Aspire 9510 verfügt außerdem über eine umfangreiche Schnittstellenausstattung:
Vier USB 2.0-Ports, DVI-D-Port, Einschub für ExpressCard, PC Card-Steckplatz Typ II, IEEE 1394 Port, Infrarotschnittstelle, CIR-Port, VGA-Port für den Anschluss eines externen Monitors, S-Video/TV-Ausgang, Kopfhörer/Lautsprecher/Line-out mit S/PDIF-Unterstützung, Mikrofoneingang, Line-in, Ethernet-Port, Modem-Port und ein DC-Eingang für AC-Adapter. Ebenfalls vorhanden ist ein HDMI-Ausgang einschließlich HDCP-Unterstützung, um HD-Inhalte auf einem LCD-TV darstellen zu können.

Auch umfasst die Ausstattung des Aspire 9510 Acer Video Conference mit Unterstützung für Voice and Video over IP über die Acer OrbiCam und das optional erhältliche Acer Bluetooth VoIP Phone. Die am Display installierte 1,3 Megapixel Kamera bietet eine ergonomischen Drehung von 225 Grad.
Acer Aspire 9510 Notebooks werden mit dem vorinstallierten Betriebssystem Microsoft Windows XP Home ausgeliefert. Ein Upgrade auf das neue Betriebssystem Microsoft Windows Vista ist problemlos möglich und wird vom Grafikprozessor unterstützt. Das im Lieferumfang enthaltene Softwarepaket umfasst neben dem Adobe Acrobat Reader, Norton AntiVirus (Trial Version), CyberLink Power Producer, Acer GridVista sowie das Multimediapaket Acer Arcade Software Suite.

Die Notebooks werden mit 2 Jahren Garantie inklusive einjähriger International Travellers Warranty ausgeliefert. Das Aspire 9510 Notebook ist ab Mitte Juli zu einem unverbindlich empfohlenen Endkundenpreis von 2.299 Euro erhältlich.

Quelle: E-Mail, Autor: Alexander Knogl
SATA-Revival: Crucial MX500 mit 4 TB im Test
SATA-Revival: Crucial MX500 mit 4 TB im Test
Crucial MX500 4 TB

Die MX500 von Crucial zählt zu den SSD-Klassikern am Markt und wird seit Herbst letzten Jahres auch als 4-TB-Version angeboten. Wir haben uns die Neuauflage der SATA-SSD im Test ganz genau angesehen.

INNO3D GeForce RTX 3090 Ti X3 OC im Test
INNO3D GeForce RTX 3090 Ti X3 OC im Test
INNO3D RTX 3090 Ti X3 OC

Mit der GeForce RTX 3090 Ti kündigte Nvidia bereits zur diesjährigen CES sein neues Flaggschiff an. Wir haben uns die brandneue INNO3D RTX 3090 Ti X3 OC mit GA102-350 Grafikchip im Praxistest genau angesehen.

SanDisk Extreme PRO SDXC 64 GB im Test
SanDisk Extreme PRO SDXC 64 GB im Test
SanDisk Extreme PRO, 64 GB

SanDisk ist für Speicherkarten im Profi-Segment bekannt und bietet mit der Extreme PRO SDXC eine UHS-II U3 Karte mit 300 MB/s lesend an. Wir haben das 64 GB Exemplar im Praxistest auf Herz und Nieren geprüft.

KFA2 RTX 3050 EX (1-Click OC) im Test
KFA2 RTX 3050 EX (1-Click OC) im Test
KFA2 RTX 3050 EX (1-Click OC)

Mit dem EX-Modell von Hersteller KFA2 folgt ein weiterer Bolide mit GeForce RTX 3050 in unser Testlab. Wie sich die Karte im Praxistest behaupten kann, lesen Sie in unserem ausführlichen Review.