NEWS / Weiß wie die Unschuld: Acer TravelMate 3200
11.07.2006 15:00 Uhr    0 Kommentare

Bei Acer kehrt auch farblich der Sommer ein: Die neue Business-Notebook-Serie TravelMate 3200 kommt zwar im bekannten Folio Design, allerdings ist das Gehäuse in weiß gehalten. Ausgestattet mit einem 12,1 Zoll Display (WXGA, 1.280 x 800 Pixel) und basierend auf der Intel Centrino Duo Mobiltechnologie, einer Festplatte mit max. 120 GB und einer Akkulaufzeit von 5,5 Stunden ist das 1,65 kg leichteTravelMate 3020 ein portabler Begleiter in allen Bereichen.

Das System setzt auf Intel Core Duo Prozessoren (2 MB L2 Cache, 667 MHz FSB), Mobile Intel 915GM Express Chipsatz und einen Arbeitsspeicher von 1 GB DDR2 (erweiterbar bis zu 4 GB), sowie Intels Graphics Media Accelerator 950. Vollkommen kabellose Konnektivität ist mit dem TravelMate 3020 kein Problem: Mit der Dual Band Tri-Mode IEEE 802.11a/b/g WiFi Certified-Lösung und einer umfassenden Auswahl an Möglichkeiten für jede Umgebung (WLAN, LAN, WPAN (Bluetooth 2.0+EDR), Analogverbindungen und Infrarot (FIR). Zugriff zur auf IP basierenden Kommunikation, ist beim TravelMate 3020 durch Acer Video Conference mit Voice and Video over IP-Unterstützung (VVoIP) mittels der Acer OrbiCam (1,3 Megapixel) und dem mitgelieferten VoIP Bluetooth Phone möglich. Das 8x Double Layer DVD-Laufwerk wird über den externen IEEE 1394 Bus betrieben.

Auch umfassende physikalische Sicherheitsaspekte hat Acer bei der Entwicklung des TravelMate 3020 berücksichtigt. Das Notebook ist ausgestattet mit Acer Gravisense (plötzliche Bewegungen des Notebooks, wie z. B. Stürze werden erkannt, erfasst und automatisch die Leseköpfe der Festplatte in Parkposition gebracht, um hier Beschädigungen zu vermeiden) und Acer Anti Theft, einem akustischen Warnsystem, das aktiviert wird, wird das Notebook schnell bewegt oder hochgehoben.

Das TravelMate 3020 ist mit vorinstalliertem Betriebssystem Microsoft Windows XP Professional und einer kompletten Auswahl an Dienstprogrammen erhältlich. Das im Lieferumfang enthaltene Softwarepaket umfasst die Acer Empowering Technology (eDataSecurity, eLock, ePerformance, eRecovery, eSettings, eNet, ePower und ePresentation), Acer GridVista, Adobe Reader, Cyberlink Power DVD, NTI CD/DVD-Maker und Norton AntiVirus, das direkt über das Internet aktualisiert werden kann. Das Notebook ist ab sofort zu einem unverbindlich empfohlenen Endkundenpreis von 1.899 Euro verfügbar.

Quelle: E-Mail, Autor: Patrick von Brunn
SATA-Revival: Crucial MX500 mit 4 TB im Test
SATA-Revival: Crucial MX500 mit 4 TB im Test
Crucial MX500 4 TB

Die MX500 von Crucial zählt zu den SSD-Klassikern am Markt und wird seit Herbst letzten Jahres auch als 4-TB-Version angeboten. Wir haben uns die Neuauflage der SATA-SSD im Test ganz genau angesehen.

INNO3D GeForce RTX 3090 Ti X3 OC im Test
INNO3D GeForce RTX 3090 Ti X3 OC im Test
INNO3D RTX 3090 Ti X3 OC

Mit der GeForce RTX 3090 Ti kündigte Nvidia bereits zur diesjährigen CES sein neues Flaggschiff an. Wir haben uns die brandneue INNO3D RTX 3090 Ti X3 OC mit GA102-350 Grafikchip im Praxistest genau angesehen.

SanDisk Extreme PRO SDXC 64 GB im Test
SanDisk Extreme PRO SDXC 64 GB im Test
SanDisk Extreme PRO, 64 GB

SanDisk ist für Speicherkarten im Profi-Segment bekannt und bietet mit der Extreme PRO SDXC eine UHS-II U3 Karte mit 300 MB/s lesend an. Wir haben das 64 GB Exemplar im Praxistest auf Herz und Nieren geprüft.

KFA2 RTX 3050 EX (1-Click OC) im Test
KFA2 RTX 3050 EX (1-Click OC) im Test
KFA2 RTX 3050 EX (1-Click OC)

Mit dem EX-Modell von Hersteller KFA2 folgt ein weiterer Bolide mit GeForce RTX 3050 in unser Testlab. Wie sich die Karte im Praxistest behaupten kann, lesen Sie in unserem ausführlichen Review.