NEWS / Aspire 9800: 20,1 Zoll Acer-Notebook mit RAID-Verbund
08.06.2006 15:00 Uhr    0 Kommentare

Acer bringt mit dem Aspire 9800 als erster Anbieter ein Notebook mit einem riesigen 20 Zoll LC-Display auf den Markt. Auf Basis der Intel Centrino Duo Mobiltechnologie und der Empowering-Technology von Acer ist das Aspire 9800 nach eigenen Angaben ein äußerst vielseitiges System, das eine optimale audio-visuelle Leistung bietet und sowohl PC-Fernsehen über den integrierten analog/digital TV-Tuner (DVB-T-Support) als auch Video und Voice over IP Kommunikation mittels der eingebauten Acer Orbicam komfortabel ermöglicht - Acer OrbiCam mit 1,3 Megapixel.

Die Grundausstattung auf Basis des i945PM Express Chipsatz setzt auf ein 20,1 Zoll TFT LC-Display (WSXGA+, Auflösung 1.680 x 1.050), einen Core Duo T2300 Prozessor (1,66 GHz, 667 MHz FSB, 2 MB L2 Cache), 2x 512 MB DDR2-Arbeitsspeicher, zwei 100 GB Serial-ATA Festplatten (wahlweise RAID 0/1 oder Matrix-RAID von Intel), Double-Layer-DVD-Brenner, Nvidia GeForce Go 7600 Grafik mit 256 MB Speicher, Gigabit-Ethernet, Wireless-LAN nach 802.11a/b/g (bis 54 MBit/sec), Bluetooth 2.0+EDR und vieles mehr. Mit zu den Anschlüssen gehören beispielsweise 4x USB 2.0, DVI-D mit HDCP Unterstützung, ExpressCard, Typ II PC-Card, FireWire, S-Video, S/PDIF, sowie ein 5-in-1 Card-Reader für Secure Digital (SD), MultiMediaCard (MMC), Memory Stick (MS), Memory Stick PRO (MS PRO), xD-Picture Card (xD). Das Audiosystem besteht aus zwei Acer 3D Sonic (1,5 Watt) Stereo Lautsprechern und einem Acer BasSonic Subwoofer.

Das Aspire 9800 verfügt über die Abmessungen 475 (B) x 352 (T) x 61,8 (H) mm und wiegt zusammen mit zwei Festplatten und dem TV-Tuner satte 7,8 kg! Nach Angaben von Hersteller Acer liegt die Akkulaufzeit bei etwa 1,5 Stunden.

Die Serie Acer Aspire 9800 ist mit dem vorinstallierten Betriebssystem Microsoft Windows XP Home Edition erhältlich. Zur Softwareausstattung gehören unter anderem: Adobe Reader, Norton AntiVirus (Trial Version), CyberLink Power Producer, Acer GridVista und die Acer Arcade Multimedia-Suite. Das Aspire 9800 ist ab sofort zu einem unverbindlich empfohlenen Endkundenpreis von 2.199 Euro im Handel erhältlich.

Quelle: E-Mail, Autor: Patrick von Brunn
SATA-Revival: Crucial MX500 mit 4 TB im Test
SATA-Revival: Crucial MX500 mit 4 TB im Test
Crucial MX500 4 TB

Die MX500 von Crucial zählt zu den SSD-Klassikern am Markt und wird seit Herbst letzten Jahres auch als 4-TB-Version angeboten. Wir haben uns die Neuauflage der SATA-SSD im Test ganz genau angesehen.

INNO3D GeForce RTX 3090 Ti X3 OC im Test
INNO3D GeForce RTX 3090 Ti X3 OC im Test
INNO3D RTX 3090 Ti X3 OC

Mit der GeForce RTX 3090 Ti kündigte Nvidia bereits zur diesjährigen CES sein neues Flaggschiff an. Wir haben uns die brandneue INNO3D RTX 3090 Ti X3 OC mit GA102-350 Grafikchip im Praxistest genau angesehen.

SanDisk Extreme PRO SDXC 64 GB im Test
SanDisk Extreme PRO SDXC 64 GB im Test
SanDisk Extreme PRO, 64 GB

SanDisk ist für Speicherkarten im Profi-Segment bekannt und bietet mit der Extreme PRO SDXC eine UHS-II U3 Karte mit 300 MB/s lesend an. Wir haben das 64 GB Exemplar im Praxistest auf Herz und Nieren geprüft.

KFA2 RTX 3050 EX (1-Click OC) im Test
KFA2 RTX 3050 EX (1-Click OC) im Test
KFA2 RTX 3050 EX (1-Click OC)

Mit dem EX-Modell von Hersteller KFA2 folgt ein weiterer Bolide mit GeForce RTX 3050 in unser Testlab. Wie sich die Karte im Praxistest behaupten kann, lesen Sie in unserem ausführlichen Review.