NEWS / Aspire 9800: 20,1 Zoll Acer-Notebook mit RAID-Verbund
08.06.2006 15:00 Uhr    0 Kommentare

Acer bringt mit dem Aspire 9800 als erster Anbieter ein Notebook mit einem riesigen 20 Zoll LC-Display auf den Markt. Auf Basis der Intel Centrino Duo Mobiltechnologie und der Empowering-Technology von Acer ist das Aspire 9800 nach eigenen Angaben ein äußerst vielseitiges System, das eine optimale audio-visuelle Leistung bietet und sowohl PC-Fernsehen über den integrierten analog/digital TV-Tuner (DVB-T-Support) als auch Video und Voice over IP Kommunikation mittels der eingebauten Acer Orbicam komfortabel ermöglicht - Acer OrbiCam mit 1,3 Megapixel.

Die Grundausstattung auf Basis des i945PM Express Chipsatz setzt auf ein 20,1 Zoll TFT LC-Display (WSXGA+, Auflösung 1.680 x 1.050), einen Core Duo T2300 Prozessor (1,66 GHz, 667 MHz FSB, 2 MB L2 Cache), 2x 512 MB DDR2-Arbeitsspeicher, zwei 100 GB Serial-ATA Festplatten (wahlweise RAID 0/1 oder Matrix-RAID von Intel), Double-Layer-DVD-Brenner, Nvidia GeForce Go 7600 Grafik mit 256 MB Speicher, Gigabit-Ethernet, Wireless-LAN nach 802.11a/b/g (bis 54 MBit/sec), Bluetooth 2.0+EDR und vieles mehr. Mit zu den Anschlüssen gehören beispielsweise 4x USB 2.0, DVI-D mit HDCP Unterstützung, ExpressCard, Typ II PC-Card, FireWire, S-Video, S/PDIF, sowie ein 5-in-1 Card-Reader für Secure Digital (SD), MultiMediaCard (MMC), Memory Stick (MS), Memory Stick PRO (MS PRO), xD-Picture Card (xD). Das Audiosystem besteht aus zwei Acer 3D Sonic (1,5 Watt) Stereo Lautsprechern und einem Acer BasSonic Subwoofer.

Das Aspire 9800 verfügt über die Abmessungen 475 (B) x 352 (T) x 61,8 (H) mm und wiegt zusammen mit zwei Festplatten und dem TV-Tuner satte 7,8 kg! Nach Angaben von Hersteller Acer liegt die Akkulaufzeit bei etwa 1,5 Stunden.

Die Serie Acer Aspire 9800 ist mit dem vorinstallierten Betriebssystem Microsoft Windows XP Home Edition erhältlich. Zur Softwareausstattung gehören unter anderem: Adobe Reader, Norton AntiVirus (Trial Version), CyberLink Power Producer, Acer GridVista und die Acer Arcade Multimedia-Suite. Das Aspire 9800 ist ab sofort zu einem unverbindlich empfohlenen Endkundenpreis von 2.199 Euro im Handel erhältlich.

Quelle: E-Mail, Autor: Patrick von Brunn
Toshiba N300 NAS Systems HDD 16 TB Test
Toshiba N300 NAS Systems HDD 16 TB Test
Toshiba N300 NAS HDD 16 TB

Mit der N300 bietet Toshiba eine Festplatten-Familie speziell für den Einsatz in NAS-Systemen an. Wir haben uns das 16-TB-Modell im Test genau angesehen und unter anderem mit der 14-TB-Version der N300 verglichen.

Intel Core i9-11900K und i5-11600K im Test
Intel Core i9-11900K und i5-11600K im Test
Core i9-11900K und i5-11600K

Mit Rocket Lake-S schickt Intel seine 11. Core-Generation ins Rennen und stattet die Serien i5, i7 und i9 mit neuen Modellen aus. Wir haben uns den Intel Core i9-11900K und den kleineren i5-11600K im Praxistest genau angesehen.

Seagate One Touch SSD 1 TB mit USB-C
Seagate One Touch SSD 1 TB mit USB-C
Seagate One Touch SSD 1 TB

Hersteller Seagate hat seine One Touch SSD-Familie aufpoliert und mit einem USB-C-Interface versehen. Außerdem bieten die Drives ein neues Äußeres und höhere Übertragungsraten von mehr als 1 GB/s. Mehr dazu in unserem Test.

INNO3D GeForce RTX 3070 iCHILL X3 im Test
INNO3D GeForce RTX 3070 iCHILL X3 im Test
INNO3D RTX 3070 iCHILL X3

Mit der GeForce RTX 3070 iCHILL X3 bietet Hersteller INNO3D eine RTX 3070 mit Triple-Fan-Kühlung, Overclocking ab Werk und programmierbarer RGB-LED-Beleuchtung an. Wir haben uns die Karte im Test näher angesehen.