NEWS / Asus mit zwei neuen PDAs: MyPAL A636N und A632N
14.06.2006 16:00 Uhr    0 Kommentare

Asus erweitert seine PDA-Familie um die beiden Modelle MyPAL A636N und A632N. Die Neulinge sind mit der Bluetooth 2.0 Schnittstelle und EDR (Enhanced Data Rate) ausgestattet. Mit diesem Bluetooth-Beschleuniger verfügen die mobilen Navigatoren über eine dreifach höhere Brutto-Übertragungsrate gegenüber der bisherigen Spezifikation - von 1 MBit/s auf nun bis zu 3 MBit/s.

Darüber hinaus integriert der MyPAL A636N die WLAN-Schnittstelle 802.11nach b- und nun auch nach g-Standard. Dank dieses Standards ist eine drahtlose Anbindung mit einer 54 MBit/s Übertragungsrate an das Unternehmensnetz oder das Internet möglich. Mit der Sirf III GPS-Technologie und der multi-direktionalen Antenne besitzen der MyPal A636N wie auch der MyPal A632N stets einen sehr guten Satellitenempfang und werden in Verbindung mit der vorinstallierten Destinator PN Software zum Navigator für Auto, Motorrad oder zu Fuß. Für eine bis zu 7-stündige Navigation sorgt der große Lithium Ionen Akku mit einer Kapazität von 1300 mAh, der bei Bedarf auch austauschbar ist.

Asus MyPal A632N und A636N

  • 3,5 Zoll QVGA Display mit Touchscreen (240 x 320)
  • Intel XScale PXA272 Prozessor mit 416 MHz
  • 128 MB Flash ROM und 64 MB SDRAM
  • MyPal A636N: WLAN 802.11b+g
  • Eingebautes GPS Modul: Sirf III
  • Bluetooth 2.0 + EDR, serielle, USB, Infrarot, Kopfhörer + Lautsprecher Port
  • Speichereinschub: MyPal A632N 1x Mini-SD und 1x SDIO, MyPal A636N mit 1x SDIO
  • 1300mAh Lithium Akku (bis zu 19 Stunden Officeanwendungen)
  • Gewicht: 186 g (inkl. Akku)
  • Abmessungen: 122 x 73 x 19 mm
  • Windows Mobile 5.0

Preislich liegen die neuen Modelle bei 359 (MyPal A632N) bzw. 399 Euro (MyPal A636N) ohne vorinstallierte Destinator PN Software mit Paneuropakarte und mit Software bei 499 bzw. 539 Euro. Der Lieferumfang besteht standardmäßig aus einem Eingabestift, Sync-Kabel, Wechselstromadapter, Autohalterung, Autoladegerät sowie Benutzerhandbuch und Schutztasche.

Quelle: E-Mail, Autor: Patrick von Brunn
SATA-Revival: Crucial MX500 mit 4 TB im Test
SATA-Revival: Crucial MX500 mit 4 TB im Test
Crucial MX500 4 TB

Die MX500 von Crucial zählt zu den SSD-Klassikern am Markt und wird seit Herbst letzten Jahres auch als 4-TB-Version angeboten. Wir haben uns die Neuauflage der SATA-SSD im Test ganz genau angesehen.

INNO3D GeForce RTX 3090 Ti X3 OC im Test
INNO3D GeForce RTX 3090 Ti X3 OC im Test
INNO3D RTX 3090 Ti X3 OC

Mit der GeForce RTX 3090 Ti kündigte Nvidia bereits zur diesjährigen CES sein neues Flaggschiff an. Wir haben uns die brandneue INNO3D RTX 3090 Ti X3 OC mit GA102-350 Grafikchip im Praxistest genau angesehen.

SanDisk Extreme PRO SDXC 64 GB im Test
SanDisk Extreme PRO SDXC 64 GB im Test
SanDisk Extreme PRO, 64 GB

SanDisk ist für Speicherkarten im Profi-Segment bekannt und bietet mit der Extreme PRO SDXC eine UHS-II U3 Karte mit 300 MB/s lesend an. Wir haben das 64 GB Exemplar im Praxistest auf Herz und Nieren geprüft.

KFA2 RTX 3050 EX (1-Click OC) im Test
KFA2 RTX 3050 EX (1-Click OC) im Test
KFA2 RTX 3050 EX (1-Click OC)

Mit dem EX-Modell von Hersteller KFA2 folgt ein weiterer Bolide mit GeForce RTX 3050 in unser Testlab. Wie sich die Karte im Praxistest behaupten kann, lesen Sie in unserem ausführlichen Review.